Liebster Award

11 Fragen und noch einmal 11 Antworten von uns zum Liebster Award

Dirk und Patrick von One an a half man sind auch der Meinung, dass wir uns ein wenig „nackig“ machen sollen und haben uns nominiert, die 11 Fragen vom Liebster Award zu beantworten.

Sinn und Zweck dieses Award’s ist es, neue und/oder noch unbekannte Blogs bekannter zu machen.
Wir fanden die Fragen spannend und machen gerne mit.
Im Anschluss dürfen wir dann unsere 11 Fragen an unsere 11 liebsten nicht so bekannten Blogs weiterreichen …

Nun sind wir schon zum fünften Mal für den Award nominiert worden, was uns natürlich sehr freut und wir scheuen uns auch nicht, diese Fragen zu beantworten !

Hier nun unsere Antworten auf die uns vorgegebenen Fragen:

1. Allein, zu zweit oder in einer Gruppe reisen? Warum?

Wir würden definitiv zu Zweit in den Urlaub fahren.
Man kann das gesehene gemeinsam, entdecken, bestaunen, erzählen, sich austauschen.
Das finden wir sehr schön!
In einer Gruppe würden wir wahrscheinlich auch noch fahren, aber eher wenn es sich nicht vermeiden ließe.
Wir haben negative Erfahrungen mit einer Gruppe gemacht, weil man nie alle unter einen Hut bekommt und immer wieder irgendwelche Nörgeleien auftreten.
Darauf haben wir keine Lust, denn was gibt es schöneres, als entspannt zu reisen!

2.Was war dein erstes Urlaubserlebnis, an das du dich bewusst erinnerst?

Tanja : Ich war mit meinen Eltern und meinem Bruder in Österreich/Kärnten auf einem Bauernhof.
Stephan: Meine Reise mit meinem Bruder und Eltern nach Dänemark. Dort waren wir in Stenbjerg.

3. Übernachtest du lieber im Hotel, Hostel oder via Airbnb? Oder doch im Zelt?

Also das Zelt lassen wir gleich weg !!
Ansonsten kommt es eher darauf an, was einem vor Ort für Möglichkeiten geboten werden.
Ein Hostel ist nicht so unser Ding.
Wir wollen alleine unser Zimmer, sowie Badezimmerbereich nutzen. Airbnb haben wir noch nicht getestet .
Also bleibt als Antwort wohl nur das Hotel übrig ;-)!
Damit waren wir bisher immer zufrieden und so wird es sicherlich auch in ferner Zukunft sein.

4.Was darf in deinem Handgepäck auf keinen Fall fehlen?

Tanja : Meine Schlafbrille, Kissen und Oropax, sowie mein Handy und die Kamera!
Stephan : Der Fotoapparat, Reiseführer und ein Halstuch!

5.Und bitte erzähl uns von deinem schlimmsten Urlaubserlebnis!

Oje, diesen haben wir in Monastir/Tunesien erleben müssen.
Wir hatten ein paar Tage Zeit und mussten dringend mal weg.
Raus aus dem Alltag! Somit hatten wir ein Hotel gebucht (Halbpension) und genau zu unserer Reisezeit musste vor Ort scheinbar alles erneuert werden! Pool abgelassen und eine Woche lautstark sauber gemacht, das Holz von den Zäunen und Überdachungen abgebeizt und neu gestrichen, den Sand am Strand umgegraben (riesige Löcher), die Grünanlagen neu gestaltet und und und …..! Von Erholung konnten wir nicht wirklich sprechen!

6. Und welches war das beste Erlebnis?

Das schönste Erlebnis hatten wir am Rande des Doi Inthanon National Park!
Dort haben wir für 2 Tage wie ein Mahout mit Elefanten leben, sie waschen,füttern, pflegen und reiten können.
Hinzu kam,dass wir zwei kleine bezaubernde Kälbchen dabei hatten, die echt putzig waren.
Es war ein sehr beeindruckendes Erlebnis, welches sich tief in unser Herz gebrannt hat.

7. Morgen geht’s los! Wohin würdest du jetzt gerne reisen?

Tanja : Philippinen!!
Stephan : definitiv die Philippinen, das planen wir ja schon !!

8.Würdest du lieber um die Welt fliegen, segeln oder das Auto nehmen?

Also wenn längere Zwischenstopps geplant wären, dann um die Welt fliegen.
Ansonsten wäre aber auch eine Weltumsegelung sicherlich atemberaubend schön und ein richtig cooles Abenteuer!!

9. Kann man größere Abenteuer auch mit Kindern erleben?

Das können wir so nicht beantworten, da wir es nie umgesetzt haben.
Kommt wahrscheinlich auf das Urlaubsland, Budget und die innere Einstellung an.
Des weiteren auch auf das Alter des Kindes. Es ließe sich aber wahrscheinlich bewerkstelligen!

10.Du bist ja Reiseblogger, kommst du auch ohne Internet unterwegs aus? Buchst du immer eine Flat oder läufst du von Starbucks zu Starbucks?

Wir kommen definitiv nicht ohne Internet aus!!
Wir berichten ja meistens live vor Ort und da brauchen wir jeden noch so einigermaßen guten Zugang.
Wir laufen deshalb nicht zwangsweise von Starbucks zu Starbucks, aber wir buchen unsere Unterkünfte eben auch nach solchen Kriterien und eben auch mal mit Flatrate!
Sollte mal Stromausfall sein ….Shit Happens; man nehme einen Stift und einen Block und schon wird nach alt bekannter Art und Weise weiter geschrieben.

11.Du bist in Thailand und hast noch 4.000 Baht (ca. 100 Euro). Was machst du?

Können wir so spontan gar nicht beantworten.
Kommt auf die Situation an, ob man z.b. am nächsten Tag wieder abreisen muss oder noch eine Woche dort verbringen kann.
So können dann 4000 Baht viel oder auch wenig sein!!

———————————————————–

Hier sind unsere 11 Fragen:

1. Wie startest du in einen neuen Tag?
2. Was gibt dir Kraft, um auch die größte Hürde zu überwinden?
3. Was machst du, um dir selbst bewusst zu werden, was du wirklich willst?
4. Was hält dich bei Laune?
5. Wie sieht dein 1a Urlaubsstag aus?
6. Wohin würdest du gerne reisen?
7. Woher holst du Inspiration für deine Leidenschaft?
8. Was war bisher der aufregendste Augenblick in deinem Leben?
9. Was war dein glücklichster Moment?
10. Wie heißt dein Lieblingsort und warum?
11. Was würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen, wenn du nur Platz für 5 Teile in deinem Koffer hast?

———————————————————–

Wenn ihr mit macht, dann sind das die Regeln für den Liebster Award

Beantwortet die 11 Fragen, die Euch gestellt wurden.
Verlinkt in eurem Artikel die Person, die Euch nominiert hat.
Sucht Euch 11 Leute, die unter 1000 Follower haben, nominiert sie und informiert sie
Überlegt Euch 11 neue Fragen für die neu nominierten Personen
———————————————————–

Da im Moment im Internet eine Nominierungswelle die Nächste jagt, verzichten wir auf persönliche Nominierungen !
Wir stellen diese Fragen zu freien Verfügung !
Wer diese beantworten möchte, kann dieses gerne tun und uns dann Bescheid geben !!

Wir wünschen euch viel Spaß und freuen uns über eure Antworten !

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

2 Kommentare

  1. Jaaa die Phillipinen sind super. Ich möchte dorthin ziehen :). Hoffe dass es klappen wird. Beste Grüße aus Südtirol Meran

  2. Ohhh ja die Phillipinen das wäre auch der Ort, wo ich direkt hinreisen würden, wenn es morgen losginge :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen