Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-12

Abu Dhabi – Half Day Desert Safari

Diesen Halb Tages Ausflug in die Wüste haben wir im Vorfeld von zu Hause aus über die Internetseite des Veranstalters EMIRATES Tours & Safaris gebucht.

Die Buchung ist ganz simpel und ihr bekommt schon kurze Zeit später ein Mail mit der Bestätigung.

Ihr braucht die Tour auch nicht im Voraus bezahlen, sondern müsst ins Büro im ArabLink Building (Room 104) oder ihr lasst euch einen Paypal Link zuschicken.

Wir haben vor Ort im Büro mit Kreditkarte bezahlt.

Der Preis für die Tour beträgt 290 AED ( ca. 71,70 Euro) p.P.

Wobei es gar nicht so einfach war, das Büro zu finden.

Im Nachhinein können wir nur jedem empfehlen, die Touren mit PayPal vorher zu bezahlen, dann spart ihr euch eine ganze Menge Zeit und Rennerein, bis ihr eure Kohle los werdet.

Für alle die, die das nicht abschreckt, eine kleine Beschreibung:

Ihr steht mit dem Rücken zu Abu Dhabi Mall.
Dann müsste ihr die linke Straßenüberführung nutzen und die Straßenseite wechseln.
Danach lauft ihr weiter bis zur nächsten breiten Hauptstraße, die ihr ebenfalls überquert.
Hier seht ihr fast auf der Ecke die RAK Bank.
Wenn ihr jetzt noch ca. 50 Meter weiter lauft, steht ihr vor einem Haus komplett mit blauen Scheiben.
Das Haus ist nicht beschriftet und es sind auch sonst keinerlei Hinweise erkennbar.

Hier nehmt ihr den rechten Eingang und schon seht ihr die Firmentafeln im Hausflur angebracht.
Jetzt noch den Aufzug in das 1. OG nehmen, den Flur bis fast zum Ende laufen und auf der rechten Seite ins Büro eintreten.

Aber wie schon gesagt….es ist einfacher und spart Zeit, wenn ihr gleich online bezahlt.

Jetzt kommen wir aber zur Tour.

Der Fahrer mit dem V8 Toyota Geländewagen erscheint pünktlich um 15.15 Uhr am Hotel.

Wir sind die letzten, die abgeholt werden.
Somit dürfen wir in der mittleren Sitzreihe Platz nehmen, da die Fahrzeuge jeweils mit 6 Gästen plus Fahrer besetzt werden.

Nun fahren wir ca. 70 Kilometer in Richtung Al Ain bevor wir nach rechts abbiegen und schon fast auf einer Sandpiste stehen.

Wir machen einen kurzen Stop, der Fahrer lässt die Luft aus den Reifen und schon sind wir in wilder Fahrt auf einem eingezäunten Weg unterwegs.

Die Sanddünen sind schon zu sehen, der Fahrer stoppt aber an einem Futterplatz für Kamele, wo die üblichen Touristenfotos geschossen werden können.

Wir sind nun mal hier und lassen uns auch ablichten.

Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-01

Nach diesem kurzen Halt nehmen die Fahrzeuge Aufstellung und in Kolonnenfahrt geht es ab in die Sanddünen.

Unser Fahrer hat es echt drauf und wir werden ordentlich durchgeschaukelt.

Während der Fahrt durch den Sand werden wir in die Vergangheit versetzt.

Wir denken daran, wie wir 2008 mit unserem Buggy in der Wüste von Tunesien waren und alleine durch die Dünen fahren konnten.

Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-02
Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-03
Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-04
Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-05
Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-06

Diese Sandwüsten sind für uns immer wieder ein Erlebnis.

Diese Weite und einfach nur Sand……fantastisch !

Nach 40 Minuten wilder Fahrt durch die Dünen gibt es einen Fotostop auf einer hohen Düne mit einem tollen Ausblick.

Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-07
Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-08

Nach ein paar Minuten geht die Fahrt dann auch schon weiter in Richtung Wüstencamp.

Auch hier dauert die Fahrt ca. 30 Minuten und den ersten Fahrgästen wird so langsam schlecht.

Woran merken wir das ?

Unser Fahrer hat uns im Vorfeld gesagt, wenn sich jemand unwohl fühlen sollte, dann sollen wir ihm Beschied sagen, dann hält er an.

Und genau auf der letzten Etappe sehen wir, dass immer mehr Fahrzeuge aus der Kolonne ausscheren und anhalten.

Na, denen wird doch allen wohl nicht schlecht sein !

Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-09
Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-10
Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-11
Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-12

Wir müssen aber zugeben, dass man schon Spass am Achterbahnfahren haben sollte, damit einem nicht übel wird.

Wer also in dieser Richtung sehr zart beseitet ist, der sollte vielleicht noch einmal überlegen, diese Tour zu machen.

Im Wüstencamp angekommen werden wir platziert, können aber noch an diversen Aktivitäten teilnehmen (Henna-Tattoo, Sandboarding sind kostenlos, Quad-Fahren kostet 50 AED für 15 Minuten).

Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-13

Vom Camp aus haben wir dann die Möglichkeit den Sonnenuntergang in der Wüste zu genießen, bevor es ein Barbeque inklusive nichtalkoholischen Getränken gibt.

Alkoholische Getränke sind auch verfügbar ( eine Dose Heiniken 0,5 l kostet 7,40 Euro).

Das Essen ist wirklich ausreichend und absolut top !

Wir haben von fast allem probiert und waren wirklich überrascht, welch gutes Essen uns serviert wurde.
Das haben wir in anderen Ländern bei solchen Touren schon ganz anders erlebt.

Nach dem Barbeque wird noch ein Bauchtanz dargeboten, bevor im gesamten Camp das Licht gelöscht wird und wir den Sternenhimmel über der Wüste genießen können.

Abu-Dhabi-Half-Day-Safari-14

Gegen 20.00 Uhr ist die Veranstaltung beendet und in ganz gemütlicher Fahrt geht es wieder zurück zum Hotel.

Wer einmal die Wüste live erleben möchte und nicht davon abgeschreckt ist, dass hier Massen an Menschen unterwegs sind, der ist bei der Tour genau richtig !

Sie gibt einem einen tollen Einblick in die Weite der Wüste mit Dünen, die in den verschiedensten Farben leuchten.

Und hier noch ein kleines Video zum Schluß:

Offroad-Spass in der Wüste Abu Dhabi’sEin neuer TRAILER ist online !Aus unserem Gambia Urlaub kennt ihr das ja schon von uns…..Wir basteln zwischendurch immer mal einen kleinen Trailer.Nichts Besonderes, aber vielleicht doch schön anzuschauen.Wenn ihr die nicht mehr von uns sehen wollt, dann schreibt es bitte in die Kommentare!Natürlich dürft ihr auch kommentieren, wenn wir einfach weiterhin solche Trailer online stellen sollen !Liebe GrüßeBibo & Tanjawww.auszeitnomaden.deBesuchen Sie Abu Dhabi Emirates Tours

Posted by Auszeitnomaden on Dienstag, 3. November 2015

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

*Affiliate Link (wenn ihr dem Link folgt, erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht, diese Seite zu betreiben. Danke! )
#philreise #‎InAbuDhabi‬ #visitabudhabi2015

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

11 Kommentare

  1. Ich habe so eine Wüsten-Fahrt mal in Dubai gemacht. Ist schon faszinierend. Bei uns war es viel zu warm. Meiner Frau war damals total schlecht, weil die mit der Hitze in der Wüste überhaupt nicht zurecht kam.

    • Hallo Jens,
      bei uns waren auch einige in der Gruppe, denen es nicht ganz so gut ging.
      Wir selber hatten Glück, denn wir haben hinten im Auto gesessen und da wird mir auch meistens ein bißchen anders.
      Aber solch eine Tour sollte man sich nicht entgehen lassen, wenn man die Möglichkeit hat.

      Liebe Grüße
      Bibo

  2. Wow, heute dein Blog im Internet gefunden. wirklich tolle Arbeit. Schön geschrieben, super tipps und eine aussagekräftige Illustration. Der eine oder andere blogger sollte mal auf deine Seite vorbeischauen.
    lg

  3. Wollte schon immer mal eine Wüstensafari machen. Jetzt ist der Wunsch noch näher gerückt! :P Danke!

  4. Wow, wirklich sehr schön hat sicherlich Spaß gemacht, ich würde auch gern mal solch eine Safari machen.

  5. Die Wüste wäre eine schöne Abwechslung zu den Bergen und der grünen Landschaft von Südtirol :) Das reizt mich schon sehr, aber der Levico See würde mir doch etwas fehlen.

  6. Was für beeindruckende Sanddünnen. Sieht nach einem unvergesslichen Trip aus!

    • Hallo Sabrina,

      das war auch klasse !
      Wir waren 2008 schon einmal für eine Woche in der Sahara. Das war ein geniales Erlebnis!
      Wir lieben diese Weite in den Sanddünen.

      Liebe Grüße

      Bibo & Tanja

  7. Hey, super. Endlich mal wieder ein Blog Eintrag.
    Die Fotos kannte ich schon von Insta ;)
    Ich bin gespannt.
    LG und viel SPaß euch weiterhin.

    • Hallo Andi,

      jau sorry, es dauert bei mir (Bibo) immer etwas, bis die Artikel fertig sind !
      Tanja ist da ein wenig schneller auf Instagram!
      Meistens versuchen wir in den Beiträgen andere Bilder zu zeigen, als auf Instagram.

      Wir hoffen aber, dass der Beitrag trotzdem gefällt !

      Liebe Grüße

      Bibo & Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE