Abu Dhabi – Ferrari World

14.08.2011

Dubai, 42 Grad, diesig

Hallo, da sind wir wieder !!!!

Nachdem wir ja gestern so über die Alkoholpreise gemeckert habe, muss ich heute gleich zu Beginn mal was Anderes los werden !!!

Dubai ist ein Paradies für Raucher !!! :-))

Die Schachtel Kippen kostet hier doch…..

Na, was meint ihr ?????

Mensch, das sind ganze 77 Cent für 20 Stück !!!!

Warum soll man da aufhören zu rauchen….

So, das nur mal nebenbei bemerkt…..

 

diese Schachtel kostet 4 Dhs

———————————————————————————————————-

Hallo,

so, nun geht’s los…

Der Wecker klingelt um 08.30 Uhr !!!

Da wir immer gemerkt haben, dass wir auf den „letzten Drücker “ zum Frühstück gehen, sind wir heute mal ein paar Minuten früher aufgestanden.

Ralle hatte im Vorfeld schon die geniale Idee, nach Abu Dhabi zur Ferrari World zu fahren !!!

Also hatten wir schon im Vorfeld viel gelesen und wußten, dass die Entfernung ca. 130 Kilometer beträgt und wir ca. 1,5 – 2 Stunden mit dem Taxi benötigen !!!

Das Ganze kostet dann ca. 250 Dhs ( ca. 50 Euro pro Tour ). Wenn man das durch drei teilt, dann ist das wohl ein akzeptabler Preis finden wir…..

Ok, für alle LOW-Cost-Urlauber ( die hier in Dubai ein wenig falsch sind, meinen wir ;-) ) man kann auch mit dem Bus fahren. Der fährt vom Busbahnhof in Dubai bis zum Busbahnhof in Abu Dhabi und kostet 15 Dhs ( ca. 3 Euro ).

Man muss aber auch erst einmal mit dem Taxi zum Bahnhof hin und in Abu Dhabi vom Busbahnhof zur ca. 40 Kilometer entfernten Ferrari World kommen.

Somit hab ich das erste Taxi angehalten und gefragt, was es nach Abu Dhabi kostet.
Der Fahrer sah mich entsetzt an und ich hatte die Vermutung, dass er mein Englisch nicht verstehen wollte.

Gerade in diesem Moment wurde Tanja von einem anderen Herren angesprochen, der ihr sagte, dass er private Taxi-Rundtouren durchführt ( war das jetzt ne „Schwarztaxe ????….wir wissen es nicht ?!?!?! )

Er will für ne Tagestour 700 Dhs ( ca. 140 Euro ) haben und wir willigen ein.

Zügig geht es dann in Richtung Abu Dhabi…..

Während der Anfahrt in einem Lexus mit verdunkelten Seitenscheiben haben wir gerade mal 2 Fotos gemacht…

Hier eines davon..

Nach fast genau 75 Minuten sind wir um 11.45 Uhr an der Ferrari World angekommen.
Man war das pünktlich, wo sie doch um 12.00 Uhr öffnet… :-))

Nachdem der Fahrer uns im Parkhaus abgesetzt hatte, verständigten wir uns darauf, dass wir um 17.00 Uhr wieder am Parkhaus sind und dann zurück fahren.

Also auf zur Ferrari World….

der Weg zum Eingang

kurz vorm Eingang

da ist er nun, der Eingang zum Spaßzentrum

Für 225 Dhs ( ca. 45 Euro ) steht einem alles in der Halle zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung.

Na, dann machen wir uns mal auf….. auf einen Rundgang !!

Ich hoffe mal, dass ihr uns dabei begleiten wollt !!!

kurz nach dem Eingang tut sich eine wirklich riesige Halle auf !!!!

überall stehen Ferrari’s rum

So, dann mal weiter im Text bzw. auf dem Weg.

Unser erster Weg führte uns zu einer kleinen Achterbahn, bei der Tanja mitgefahren ist.

Aus diesem Grunde gibt es auch leider keine Bilder.

Nur dieses eine hier !!!

Ok, diese Bahn war ok, kann man aber auf jedem Freizeitpark in ähnlicher Art fahren !!!!

Jetzt wo wir schon mal hier sind, wollen wir den unheimlich Kick !!

Wir machen uns auf den Weg zur Formula I .

Das ist die schnellste Achterbahn der Welt.

Wir steuern direkt dahin und gehen nicht über „Los“…

Und da ist sie schon….das Monster…..

alles ganz harmlos

Wenn man dann bis zum „karierten Muster“ läuft, geht es zum Eingang nach unten. Dahinter liegt dann ein Terrasse, von der man das gesamte Gelände überblicken kann.

unten im Vordergrund sieht man die “ Abschussrampe“

Wir also runter und rein in das Ding.

Tanja hat das Abenteuer ausgelassen und diese hervorragenden Bilder fabriziert.

Wenn du in der Bahn sitzt, musst du dich erst einmal anschnallen, dann bekommst du noch einen Bügel über die Beine.

Und immer dran denken, schön mit dem Kopf und vor Allem mit dem Rücken an die Rückwand rücken.

Sonst gibt es Kreuzschmerzen, lasst es euch gesagt sein…

Zusätzlich wird dir vom Personal noch ne Brille mit Gummizug gereicht, damit deine Augen geschützt sind und die Brille nicht weg fliegt.

Dann fährt das Ding ungefähr 15 Meter vor, hält an und eine Ampel ähnlich der Formel I signalisiert den Start.

Und dann geht dat Dingen los !!!!

So erst mal ein paar Bilder…

kurz nach dem Start

dann geht es steil nach oben

Dieser „Abschuss“ ist einfach unglaublich.

Die Bahn beschleunigt von 0 auf 100 Km/h in 2 Sec. und braucht dann bis auf 240 Km/h 4,9 Sec.

Das ist ein Gefühl, das man überhaupt nicht beschreiben kann. Nachdem dann der Startvorgang abgeschlossen ist, schießt man schon in die Höhe und fällt dann auch gleich wieder runter.

Von dem Ganzen bekommt man bei der ersten Fahrt kaum was mit, da man sich auf’s Festhalten konzentriert.

Mit einer affenartigen Geschwindigkeit geht es dann über den Rest der Strecke.

kurz vor Ende der Strecke

Ich hab das vorherige Bild einmal ein wenig vergrößert, damit auch zu erkennen ist, dass wir in dem Ding wirklich drin gesessen haben !!

Wir sind dann erst einmal raus, haben eine geraucht und sind dann noch ein zweites Mal gefahren !!
Hier war die Fahrt schon wesentlich entspannter.

Leider war die Luft sowas von warm, dass wir kein drittes Mal gefahren sind.
Aber wir haben es getan !!! Wir sind sie gefahren !!!!

Da wir den Wind noch in den nicht vorhandenen Haaren hatten, sind wir weiter und auf einen Windkanal gestoßen.

Hier musste nun Tanja herhalten, da sie ja die Achterbahn nicht gefahren ist.

Hinweistafel im Windkanal

10 Km/h

20 Km/h

50 Km/h

Es ist nun nicht so, dass hier alles nur für Erwachsenen ist. Es ist vielmehr wie jeder Freizeitpark, einer für die ganze Familie.
Aus diesem Grunde gibt es auch eine „Rennstrecke“ für Kinder. Mit Ferrari’s natürlich..

die Kinderrennstrecke

und die Auto’s dazu

no images were found

Fahrsimulatoren für alle

eine „echte“ Boxengasse

Weiterhin gibt es 2 x 4 D – Kino’s, die auch gigantisch sind, es sind Race-Trucks ausgestellt, und und und….

Einfach unglaublich, was die da hingestellt haben !!!

Wer also einmal hier sein sollte, der sollte den Weg und die Kosten nicht scheuen !!!!

Wir finden diese Anlage einfach sehenswert !!!!!!

Wir sind wieder mit dem Taxi zurück zum Hotel, haben uns ein wenig frisch gemacht und sind wieder einmal zur Dubai Mall gelaufen.

Heute haben wir auch unsere Zigaretten bekommen. De Laden befindet sich im Untergeschoß…

Danach noch mal die Fontainen besichtigt und wieder zurück zum Hotel, wo wir Reiseberichte geschrieben haben.

Hier mal ein kleiner Blick auf unser momentanes Office

boooah, was schreiben wir nur…

Das war’s dann auch schon wieder für den tag.

Wir sind dann um 00.30 Uhr in Bett gefallen und haben uns den Wecken auf 08.30 Uhr gestellt.

Morgen ist nämlich ein Chill – Tag. LOL

Gruß aus Dubai

Tanja, Bibo & Ralle

no images were found

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.