01

Ankunft Thailand

18.08.2011

Bangkok, 27 Grad, leicht wolkig

Hallo,

wir sind heute nicht aufgestanden…wir sind noch wach !!!! Da wir die ganze Nacht im Flieger verbracht haben und wie ihr ja gelesen habt mehr oder wenig gut geschlafen haben, sind wir gut um 07.25 Uhr in Bangkok gelandet.
Nachdem wir den endlos langen Weg zur Immigration hinter uns hatten, durften wir nach einer Wartezeit von ca. 40 Minuten ( dank unseres 60-Tage-Visum ) endlich in Thailand einreisen !!!
Der erste Weg führte uns natürlich in die “Raucherecke”….
Von dort aus hatten wir den folgenden Ausblick !!!!

Ausblick linksseitig

Ausblick rechtsseitig

Nachdem wir nun unsere Sucht befriedigt hatten, sind wir dann zum Check In Schalter von Bangkok Air…das sah dann bei uns soooo aus.

Check In Bangkok Air

Bis hier hin hat alles super geklappt !!! Wir haben ja alles vorher übers Internet gebucht und wie ihr seht, hat es geklappt !!!
Können wir nur empfehlen !!!!
So und nun kommt mal ne kleine Geschichte zwischendurch !!!!
Wir gehen also von dem Check In Schalter weiter zum, Boarding und wir müssen unser Handgepäck mal wieder durch den Scanner schicken !!
Ist ja kein Problem…haben wir ja schon ein paar mal hinter uns….denke ich !!!!
Als plötzlich die Junge Dame fragt, ob dass mein Rucksack wäre, der da durchgelaufen ist….
Jau ist MEINER !!!!……blöde Frage….
Sie fragt irgendwas….was ich nicht wirklich verstehe…..
Und wir fangen an zu suchen…..
Ich packe alles aus…zuerst die Hülle mit den ganzen Ladekabeln, Maus…usw.
Nichts !!!
Rucksack leer gemacht !!!
Erstmal nichts !!!
Dann kommt’s….
Sie findet mein original verschweißtes 1.-Hilfe-Päckchen, was wir vor dem Urlaub noch käuflich erworben haben.
Das Dingen ist noch original verschweißt und unberührt !!!!
Sie reißt es auf …..und was findet sie da ?????
Eine völlig stumpfe SCHERE !!!!!!
Schere raus und weg geschmissen !!!
Na toll…nun sind wir schon 3 x geflogen haben unser Gepäck unzählige Male durch den Scanner geschickt und hier bei so einem verka..ten Inlandsflug nehmen sie mir die stumpfe Schere weg !!!!
Da versteh einer mal das System ?!?!??! Es gibt keins !!!!
Wir haben uns weiter auf den endlosen Weg zum Gate 4 A gemacht…naja, dank Rollbändern geht’s…

…um dann auf das Boarding zu warten….

 

Bis jetzt hat ja alles sehr gut geklappt !!!!
Aber jetzt beim Inlandsflug hatten wir 25 Minuten Verspätung !!!
Auf dem Flughafen ist die Hölle los..
Hier gilt nicht mal rechts vor links…

Na jetzt geht es weiter, wie jeder das kennt…das Essen wird serviert…
Das ist wieder sehr gut !!! Es gibt Schokomuffin und gefüllte Croissant .
Der Flug war ruhig und hier ein paar Bilder vom Flug….

unser Flieger

Anflug Chiang Mai bei ganz guten Wetter

der Flughafen von Chiang Mai..mal von der Landebahn aus gesehen…

Ankunft in Chiang Mai..der Fahrer hat uns freundlicher Weise abgeholt

Wir haben dann unsere ersten Eindrücke sammeln können.
Nach kurzer hektischer und lustiger Fahrt sind wir dann um ca. 12 Uhr in unserem Gästehaus Thapae Gate Lodge * angekommen, wo uns Olaf schon erwartet hat.

Nachdem wir in der letzten Woche doch sehr abstinent leben mussten, haben wir uns als Erstes mal ein Chang Bier gegönnt !!!

Sawadee

Nachdem so einiges von der Gerstenkaltschale vertilgt hatten….

Sind wir dann auf’s Zimmer…..

Das Zimmer für 9 Euro die Nacht

Nachdem wir den Inhalt unserer Rucksäcke ordentlich im Raum verteilt hatten, sind wir dann gleich auf unsere erste Entdeckungsreise gegangen.

unser erster Tempel

Nachdem wir ja in den letzten 16 Stunden, die wir mit den Fliegern unterwegs waren unseren Rückstand in der Nahrungsaufnahme wieder aufgeholt hatten ( es gab auf drei Flügen 4 x Nahrung ) hat und dann doch der Hunger in ein Restaurationsbetrieb getrieben…

Hier gab es dann unser erstes thailändisches Essen ( not so spicy !!! )

Nachdem wir uns dann so richtig satt gegessen hatten, sind wir erst einmal zum Guesthouse zurück und haben eine Runde Schlaf nachgeholt.

Nachdem wir dann einigermaßen fit waren, haben wir uns in einem kleinen Laden schon mal mit thailändischen Telefonkarten eingedeckt. Der Verkäufer war sehr nett und hilfsbereit und hat mein Karte für’s IPhone 4 erstmal klein geschnitten, da er keine passende im Angebot hatte !!!
Mir ist dann urplötzlich auf dem weiteren Wege eingefallen, dass ich ja mein Rasierzeug aus Gewichtsgründen zu Hause gelassen habe und die Stoppeln schon ganz schön lang waren.
Dementsprechend führte uns der nächste Weg erst einmal in ein Friseurstudio, wo dann erst einmal alle Gesichts-und Kopfhaare auf professionelle Art entfernt wurden .

Anschließend marschierten wir dann frisch gestylt zum Nachtmarkt.

Der Nightbasar in Chiang Mai

„Red Snapper“ gegrillt….sehr lecker !!!!!

Nach einigen weiteren Chang Bier und auch einem guten Sang Som ( Thai Whisky ) wurden wir dann um 24.00 Uhr des Restaurants “verwiesen” ( es war Feierabend ). Während unseres Rundganges fing es dann doch ordentlich an zu regnen.
Auch nach Ende unseres Restaurantbesuches hörte es nicht auf. Da wir ja die erfahrenen Touristen sind, haben wir uns natürlich Keine Regencapes gekauft….es regnet ja hier nicht !!!
Wir hatten uns im Guesthouse so ne “gute” Touristenkarte mitgenommen, auf der nur die Hälfte der Straßen eingezeichnet sind !!!
Wir haben uns also den erst besten TukTuk – Fahrer geschnappt und haben ihm die Karte mit unserem eingezeichneten Guesthouse gezeigt.
Er nickte, wir handelten den Preis aus ( 80 Bath ) und sind im Regen losgebraust.
Nun kannten wir uns ja bestens aus im Regen, konnten nichts sehen und der gute Fahrer wusste auch nicht, wo wir hin wollen.
Wir zeigten ihm eine Stelle in der Nähe unserer Unterkunft und dachten wir sind fast da.
Denkste !!! Nüscht ist !!! Als wir draußen im Regen standen, war unsere Karte fast komplett aufgeweicht und wir wußten nicht annähernd, wo wir waren !!!
Na toll !!!
Ok, da steht da so ein Essenstand an der Ecke…Tanja mit der Karte hin und gefragt. Die gute Frau konnte gar kein Englisch, aber zufälliger Weise stand ein Tuk Tuk Fahrer am Stand, der den Weg kannte !!! Sagte er zumindest !!!!
Wir also wieder rein und los für 60 Bath.
Nach ca. 4 Mal um die Ecke fahren schaute er uns fragend an, ob wir denn nun da wären !!!
Na Mensch !!! Das wissen wir doch nicht !!! GGGRRRRRRR……
Wir hatten nun endgültig die Nase voll, haben den Fahrer bezahlt und haben durch Zufall einen Orientierungspunkt gefunden !!!
Nach dieser Irrfahrt sind wir dann völlig durchnässt in der Unterkunft angekommen und seit diesem Erlebnis immer eine Visitenkarte des Guesthouses auf Thai dabei !!
Hätte uns ja auch früher einfallen können !!
Somit ging ein ereignisreicher Tag zu Ende und wir sind ins Bett gefallen !!!

Gute Nacht !!

Gruß

Bibo , Tanja und Ralle

*Affiliate Link  (wenn ihr dem Link folgt, erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht, diese Seite zu betreiben. Danke! )

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (52), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack hinaus in die weite Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen