Ausflug nach Izola ( Slowenien )

Tag 18 – 08.09.2010

Hallo,

nach dem allmorgendlichen abrufen der Wetterdaten im Internet, sieht die Vorhersage für den heutigen Tag gar nicht mal so schlecht aus.
Wir entschließen uns daher einen Ausflug nach Slowenien ( IZOLA ) zu machen, da Mike und Birgit in ihrer „Slowenienzeit“ die Stadt besucht haben und von der Altstadt geschwärmt haben…
Also geht es, wie in der letzten Tagen, ab in die Regenkombis und los….

Wetter sieht doch gut aus…

Wobei der Himmel zwischendurch immer wieder beängstigend schwarz wurde….

Und wieder über diese blaue Brücke..

 

Wieder durch richtig gemütliche Dörfern ..

Bis zur Grenze nach Slowenien hat sich das Wetter gehalten…

Und jetzt noch mal die Frage : “ Hab ihr alle Eure Pässe dabei ??? “ )

Kurz vor Izola wird der Himmel wieder dunkler und man kann zusehen, wie die Wolken dicker und dicker wurden..

Nach der nächsten Kurve, war dann echt zappen duster…

 

Es sind noch ca. 1,8 Kilometer bis zum Zentrum von Izola, als Lothar plötzlich rechts ran fährt und den Buggy einfach abstellt.
Es wird gerade richtig windig und die Wolken hängen schon fast auf der Straße..
Also stellen wir alle unsere Buggy’s ab und stellen uns schnell in das Wartehaus.

 

Und Lothar muß es wirklich geahnt haben….. nicht mal 1 Minute später hat der Himmel seine Schleusen geöffnet…

Hier mal ein Video dazu :

Regen in Izola

Und nach ganz kurzer Zeit steht die halbe Straße unter Wasser.
Hier wird aus nem Roller plötzlich ein Jet Ski !!!

http://www.youtube.com/watch?v=PZHnYdaBcr0

Nachdem wir da so ca. ne Stunde gesessen haben, hat der Regen doch nachgelassen und wir sind ins Zentrum gefahren.
Hier ein paar Impressionen aus Izola…

Nach einem kleinen Spaziergang sind wir dann wieder zurück Richtung „Heimat“ gefahren…

Hier der Grenzübergang bei Koper :

Kurz vor dem Ziel haben wir dann noch mal ne halbe Stunde im Stau gestanden, da es einen üblen Unfall gegeben hat..

Unser aktueller Kilometerstand : 19269 KM

gefahrene Kilometer heute : 215 KM

Gruß

bibo

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.