Bamboo-Tattoo-31

Bamboo Tattoo in Thailand – Grenzerfahrung in mehreren Akten (Teil 3)

11.09.2014
(Chiang Mai, 30 Grad, sonnig)

Einer neuer Tag bricht an und Bibo hat doch recht gut geschlafen.
Den Vormittag verbringen wir wieder im Guesthouse mit einem ordentlichen Frühstück und dem Schreiben vom Reisebericht.
Irgendwie läuft uns heute das Wasser aus den Poren, das ist ungeheuerlich.
Wir wissen auch nicht warum. Das Wetter hat sich ja nicht geändert.

Bis 14.00 Uhr vertrödeln wir den Tag und schlagen pünktlich wieder bei Jin im Shop ein.

Heute ist „Ausmal-Tag“….

Er will heute den kompletten Unterarm mit den Schattierungen fertig bekommen.
Sagt er jedenfalls !!

Also gleich rauf auf den Stuhl und losgelegt….

Bamboo-Tattoo-26

Bamboo-Tattoo-27

Auf der Oberseite vom Unterarm ist die Haut sowas von fest, dass er ganz schön hämmern muss, um die Farbe in die Haut zu bekommen.

Bamboo-Tattoo-29

Bamboo-Tattoo-30

Nach insgesamt 4 Stunden Arbeit ist die „Naga“ dann doch fertig und Jin sowie Bibo schon ordentlich geschafft.

Bamboo-Tattoo-32
Aber Jin will versuchen den Unterarm fertig zu bekommen und meint, dass es jetzt mit dem Schattieren schnellen geht, da die Flächen größer sind, die jetzt ran kommen.
Noch ein wenig zeichnen und auf geht es zum Endspurt…für heute.

Bamboo-Tattoo-33

Bamboo-Tattoo-35

Na, da schaut der Bibo schon ganz schön angestrengt !
So war es dann auch…die letzten Zentimeter waren wieder mal die Hölle !!!!

Aber das Ergebnis kann sich nach 7 Stunden reiner Arbeitszeit doch sehen lassen !!!

Bamboo-Tattoo-komplett

Das, was wir uns vorgenommen hatten, haben wir nicht geschafft.
Bibo geht es heute auch gar nicht gut.
Der Arm ist richtig gut angeschwollen und spannt wie sau !!
Das kann ja ne Nacht werden !!

Aber morgen soll es ja schon weiter gehen….mal schauen….

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

3 Kommentare

  1. Echt mutig von dir sich in Thailand ein Tattoo auf den Arm stechen zu lassen. Sieht aber sehr gut aus und ich hoffe das es die Schmerzen wert war.

    LG

    • Hallo Tattoo,

      naja, wir sind ja schon ein wenig „bemalt“. Außerdem haben wir uns von dem Tätowierer 2011 ein Tattoo stechen lassen und wussten, wie er arbeitet.
      Aber trotzdem wird ich das nicht noch einmal machen…einen kompletten Arm in einer Woche !!
      Das ist schon hart und hat mit Spaß am Tättowieren nicht mehr viel gemein !!

      Liebe Grüße
      Bibo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.