Bamboo Massage Chiang Mai

Bamboo Tattoo in Thailand – Grenzerfahrung in mehreren Akten (Teil 5)

14.09.2014
(Chiang Mai, 34 Grad, stark bewölkt)

Nun ist schon die erste Woche vom Urlaub um.
Wir hatten uns viel vorgenommen.
Wir hatten viel „geplant“.
Und wir (eher Bibo) haben uns doch voll verschätzt.

Das mit dem Tattoo hatte sich Bibo, jedenfalls von der Zeit her, ein wenig anders vorgestellt.
Na, nun nicht das Tattoo, eher die Zeitplanung für die Erstellung.

Aber wir meckern jetzt nicht wirklich, denn Jin macht echt eine Klasse Arbeit.
Er lässt sich immer neue kleine Sachen einfallen, zeichnet neu und ändert ab.
Das dauert natürlich seine Zeit und er ist dabei die Ruhe selbst.

So, und nun zum Tagesgeschehen…..

Wieder einmal ist ein Massage angesagt, da die ja bekanntlich hier in Thailand hervorragend und zudem noch kostengünstig sind.
Bibo entscheidet sich wieder für eine „Fuß-Massage“ und Tanja nimmt diesmal eine „Kopf- und Nacken-Massage“.

Die Massagen sind wieder klasse !!

Es gibt nur ein kleines Problem…
Bibo kann nicht so wirklich abschalten, da die entspannte Ruhe immer durch Tanja mit Grunzen und Stöhnen unterbrochen wird.
Ja, die Dame hats drauf !

Hier mal der Flyer von Bamboo Massage Chiang Mai.

Bamboo Massage Chiang Mai

Bamboo Massage Chiang Mai

Und bei einer tollen Massage von eine Stunde für ganze 5 Euro, kann man jeden Tag hin gehen, was wir vermutlich auch die nächste Woche machen werden.
Wir starten somit einen kleinen Wellness-Urlaub, der so nicht eingeplant war.

Aber nach einem guten Pad Thai, was es dann noch zum Mittag gab, ging es wieder ins Studio.
Heute sind Stellen dran, die nach Bibo’s Erfahrung nicht so doll schmerzen, sodass wir die Chance haben, den Unterarm komplett fertig zu bekommen.

Bamboo-Tattoo-48

Zuerst wird wie schon gesagt, erst einmal gezeichnet, dann geht es auch schon ab.

Bamboo-Tattoo-50

Bamboo-Tattoo-51
Nach gut 2 Stunden haben wir dann das erste Ergebnis.

Bamboo-Tattoo-49

Dann kommen wir mal zu ein paar Bildern, die die Haltung beim Tätowieren zeigen.
Ist bestimmt nicht immer die schönste Haltung, aber bei einigen kann man ganz gut den Schmerz „wegdrücken“.
Dann fangen wir mal mit dem „Klammermax“ an.

Bamboo-Tattoo-52

Den Arm hinter dem Rücken und am Griff festkrallen, da lässt sich der Schmerz beim Tätowieren des Innenarms am Bizep ganz gut wegdrücken.

Dann haben wir noch das „Liebhab-Kissen“.

Bamboo-Tattoo-53

Die Rolle in die Armbeuge und ganz fest pressen, schon geht es ganz gut.
Wie Carola bei Facebook schon feststellte, bin ich eine enge Beziehung mit dem Kissen eingegangen.

Dann haben wir noch die „Armpresse“.

Bamboo-Tattoo-54

Gemeinsam sind wir stark. Damit der Arm auch schön unten bleibt, werden mehrere Hände benötigt, um ihn ruhig zu stellen.
Ja, wie ihr seht, ist tätowieren eine ganz entspannte Sache !!

Aber wir kommen heute wirklich gut voran !
Und bei manchen Stellen macht der Bibo ganz schön dicke Backen….

Bamboo-Tattoo-56

Wo malt er denn gerade ??
Na hier !!

Bamboo-Tattoo-55

Immer schön in der Armbeuge….
Da könnte der Bibo den Tätowierer doch glatt eine auf die 12 geben !!

Bamboo-Tattoo-57

Ein Blick sagt mehr wie tausend Worte !!!

Aber auch diesen Tag haben wir nach 6,5 Stunden Arbeitszeit überstanden.
Und das Werk nimmt so langsam aber sicher echte Formen an.

Bamboo-tattoo-komplett

Bibo ist heute wieder richtig geschafft.
Wir machen uns auf ins Guesthouse und halten bei ein paar Bierchen noch ein Schwätzchen mit Olaf, bevor wir den Tag beenden.

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

8 Kommentare

  1. jaja, wie heisst es doch, wer schön sein will muss leiden. Aber das Tattoo sieht echt richtig klasse aus. Da scheint ein echter Meister am Werk zu sein!

    • Hallo Volker,
      da hast du wohl recht !!
      Aber das Schlimme ist nur, dass einen Tag später die Schmerzen schon wieder vergessen sind !!
      Und er gibt sich wirklich richtig Mühe !!
      Da wird er hier Chiang Mai bei seinen Kollegen ein wenig mehr Ruhm einheimsen…

      LG

      Bibo

  2. Was für ein Urlaub

  3. Krasse Nummer. Sieht sehr geil aus.

    Lg Manu

  4. Der Ellenbogen ist aber immer noch ganz gut angeschwollen oder? :-)
    Aber das sieht bis jetzt echt Klasse aus. Sehr saubere Arbeit. Und dein Durchhaltevermögen ist auch sehr bemerkenswert.

    • Hallo Enrico,
      es ist nicht nur der Ellenbogen geschwollen. Der ganze Arm hat ein wenig an Umfang zugenommen !! ;-)
      Aber es sieht wirklich klasse aus !!!
      Wir sind sehr, sehr zufrieden !!!

      LG
      Bibo & Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.