Nord-Luzon

Hundred Islands Titelbild

Hundred Islands – El Nido in Miniaturformat ?

„Das sieht ja aus, wie El Nido in Miniaturformat“ waren unsere ersten Gedanken, die uns durch den Kopf schossen, als wir mit dem Boot zwischen den Inseln unterwegs waren. Wirklich ! Aber fangen wir von vorne an. Für unsere Nord-Luzon Erkundung hatten wir für 10 Tage unsere Homebase bei PhilStep in San Juan La Union. Somit erfolgte die Anreise nach Lucap (Alaminos City) mit dem Van in einer lustigen Kleingruppe. Leider hatte der Wettergott dieses Mal mit uns kein Einsehen. Es war stürmisch, die Wellen wieder ganz ordentlich und leider hat sich das am gesamten Tag nicht ändern. Somit sind …

weiterlesen
Pagudpud Beach

Pagudpud in Nord-Luzon – Traumstrand zum Relaxen

Wer im Internet nach Attraktionen in Nord-Luzon sucht, der stößt zwangsläufig auf die Reisterrassen und Vigan, welche zum Weltkulturerbe durch die UNESCO erklärt wurden. Aber Nord-Luzon mit der Region Ilocos Norte hat noch viel mehr zu bieten. Nach unserem Besuch in Vigan haben wir uns entschlossen, noch weiter in den nördlichen Teil der Philippinen zu reisen. Unser Ziel war Pagudpud mit dem „Saud White Beach“ und der „Blue Lagoon„. Pagudpud wir öfter auch mal das „Boracay des Nordens“ genannt. Aus diesem Grund waren wir sehr gespannt, was uns hier erwarten wird. Der Ort Pagudpud selbst hat nicht wirklich viel zu …

weiterlesen
Philstep Titelbild

Vigan – Weltwunder und Weltkulturerbe auf wenigen Quadratmetern

Gastartikel: Stephan von Philstep Schon die Anfahrt durch die Provinzen La Union und dann nach Ilocos Sur sind ein Erlebnis. Man bewegt sich quasi auf den alten Pfaden der Spanier, sie bauten die Strasse an der westlichen Küste von Nord-Luzon. Das südchinesische Meer liegt blau auf der linken Seite, gerne wird es auch mal westphilippinisches Meer getauft, aber das ist grosse Politik und soll heute keine Rolle spielen. Noch passieren wir felsige Buchten und wahre Traumstrände zwischen Santiago und San Esteban und haben doch nur ein Ziel: Vigan. Kurz noch Halt in St. Maria an der Erdbebenkirche, natürlich auch Weltkulturerbe …

weiterlesen
Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen