Royal-Park-Rajapruek-1a

Chiang Mai – Der Royal Park Rajapruek ist genial

17.09.1024
(Chiang Mai, 34 Grad, stark bewölkt und sehr schwül)

Tagesausflug (Teil 3)

Nach der Beendigung unseres Besuches im Wat Umong, geht es ein wenig weiter weg.
Aber insgesamt dauert die Fahrt auch nur ca. 15 Minuten und schon landen wir auf der beeindruckend gestalteten Zufahrtsstraße zum Royal Park Rajapruek.

Der Fahrer schmeißt uns am Eingang raus und wir erklimmen erst einmal eine kleine Anhöhe, die vor dem Eingang aufgeschüttet ist und können einmal eine Rundumsicht auf den Eingangsbereich, sowie die Zufahrtsstraße werfen.
Hinzu kommt noch, dass wir unsere letzte Zigarette für die nächsten Stunden genießen können.

Royal-Park-Rajapruek-1

Royal-Park-Rajapruek-2

Royal-Park-Rajapruek-3

Royal-Park-Rajapruek-4

Wir müssen 100 THB (2,40 Euro) p.P. Eintritt bezahlen und machen uns auf in Richtung des Imposanten Einganges.

Royal-Park-Rajapruek-5

Ein freundlicher Herr empfängt uns, drückt und eine Übersichtskarte (meist in Thai Schrift) in die Hand und weist uns den Weg zum Shuttle-Service.

Unser Fahrer hat uns schon auf der Anfahrt erzählt, dass der Park riesig ist und wir den Shuttle-Service auf alle Fälle nutzen sollen.
Er war nach der Eröffnung dort und hat in ganzen 6 Stunden Fußmarsch nicht alles gesehen.
So erwerben wir noch einmal Tickets für 20 THB (0,48 Euro) p.P. um den Shuttle-Service nutzen zu können.

Royal-Park-Rajapruek-6

Wir sitzen also im Shuttle Bus und ehe wir das so richtig mitbekommen haben, sind wir auch schon an den ersten Themenparks vorbei gefahren.

Deshalb hier mal eine kleine Erläuterung:

Das komplette Gelände wird auf den Hauptstrecken mit dem Shuttle befahren.
An den größeren Attraktionen (die auf der Karte markiert sind) gibt es Haltestellen.
Hier kann man dann aussteigen, sich die näherer Umgebung anschauen und dann beim nächsten Shuttle wieder zusteigen.
Ganz einfach…eigentlich !!!
Und die Shuttle fahren alle 15 Minuten.

Wir springen an der zweiten Haltestelle dann doch raus und Tanja wird fast von einer Biene geraubt….

Royal-Park-Rajapruek-9

Wie schon geschrieben, ist der Park ein „Themenpark“.
Er ist nach Ländern aufgebaut und in dem entsprechenden Bereich sind Attraktionen des jeweiligen Landes aufgebaut.

Royal-Park-Rajapruek-10

Royal-Park-Rajapruek-11

Hier jetzt zum Beispiel einmal Indien…

Royal-Park-Rajapruek-12

Royal-Park-Rajapruek-13

So wie jetzt auf den Bildern dargestellt sieht es hier überall aus. Überall anders !
Nach einem kleinen Rundgang, der uns wieder einmal das Wasser aus dem Köper drückt, besteigen wir wieder den Shuttle und fahren zur nächsten Station.

Royal-Park-Rajapruek-14

Shaded Paradise ist ein überdachten tropischer Garten.
Hier ist so ne Art Dschungel aufgebaut.
Viele verschiedene Pflanzen, Wasserfälle und Blumen sind hier zu bestaunen.
Das hier ist vergleichbar mit unseren botanischen Gärten.

Royal-Park-Rajapruek-16

Royal-Park-Rajapruek-15

Royal-Park-Rajapruek-17

Royal-Park-Rajapruek-19

Royal-Park-Rajapruek-20

Royal-Park-Rajapruek-21

Royal-Park-Rajapruek-22

Royal-Park-Rajapruek-18

Und überall zwischendurch sind so kleine Schmankerl zu entdecken.
Die hängen oder stehen einfach so da zwischen.

Royal-Park-Rajapruek-23

Royal-Park-Rajapruek-24

Auch hier drehen wir eine kleine Runde und nehmen wieder den nächsten Shuttle.
Nächster Halt….Butterfly Garden….
Ein großer Raum, in dem keine Schmetterlinge sind…
Nun ja, sie stehen in kleinen Kästen zwischen den Blumen und verpuppen sich wohl gerade.
Wir haben jedenfalls keine Schmetterling im Freiflug gesehen.
Nebenan ist dann noch eine Ausstellung über Schmetterlinge, die ganz sehenswert ist.

Royal-Park-Rajapruek-25

Royal-Park-Rajapruek-26

Noch ein paar Impressionen von unterwegs….

Royal-Park-Rajapruek-28

Royal-Park-Rajapruek-29

Royal-Park-Rajapruek-30

Wieder draußen sehen wir einen Aussichtsturm. Dort müssen wir natürlich hin.

Wir umrunden in einem schweißtreibenden Marsch den See um dann auch noch viele Stufen nach oben stapfen zu können.
Aber hier weht ein kleines Lüftchen, sodass wir uns schnell ein wenig erholen können.

Dort müssen wir hin…

Royal-Park-Rajapruek-27

Von oben hat man dann eine Übersicht über den Park, den wir mal im Film festgehalten haben.
Jau, der Film ist ein wenig verwackelt !!
Bitte nicht meckern !!

Nachdem wir verschnauft haben, geht es los zu dem größten Highlight hier auf dem Gelände.
Dem Royal Pavillon !
Das ist das Zentrum der Anlage und dementsprechend aufwendig angelegt.
Wir lassen jetzt einfach mal die Bilder sprechen…..

Royal-Park-Rajapruek-32

Royal-Park-Rajapruek-33

Royal-Park-Rajapruek-34

Royal-Park-Rajapruek-35

Royal-Park-Rajapruek-36

Royal-Park-Rajapruek-37

Royal-Park-Rajapruek-38

Royal-Park-Rajapruek-39

Royal-Park-Rajapruek-40

Einfach genial hier.
Die Anlage ist erstklassig gestaltet und ein Rundgang mach riesig Spaß.
Überall ist was zu sehen und es wird nie langweilig.
Noch ein kleines Erinnerungsfoto…

Royal-Park-Rajapruek-41

Dann schnappen wir uns nach 3 Stunden Rundgang in der Hitze den Shuttle und fahren Richtung Ausgang.
Hier noch mal kurz frisch machen, bevor wir zum nächsten Ziel starten.

Noch ein Bild, das kurz vor dem Ausgang entstanden ist und in Richtung Royal Pavillon aufgenommen wurde.

Royal-Park-Rajapruek-42

Unserer Meinung ist der Park einfach ein MUSS, wenn man sich hier in Chiang Mai auf hält!
Die Anreise ist nicht allzu lang und der Eintrittspreis auf jeden Fall gerechtfertigt !!
Eine echte Empfehlung !!!

PS: In der High Season ist es hier so voll, dass man fast keinen Parkplatz bekommt. Deshalb einfach mal in den Low Season vorbei schauen. Wir waren fast alleine unterwegs !!

Verschwitzt steigen wir wieder in unser gut klimatisiertes Taxi und hoffen, dass wir keine Erkältung bekommen.
Nächster Stop…“Chiang Mai Canyon„…wir sind schon gespannt, was uns dort erwartet.

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

PS: Zum Abschluss hier noch einmal ein Foto von der Übersichtskarte, die wir ausgehändigt bekommen haben.

Royal Park Rajapruek-43

Royal Park Rajapruek-44

Wer das Ganze noch in groß haben möchte, der schreibe einfach einen Kommentar oder nutze unsere Kontaktseite.

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.