Der Pauschaltourist als Mitglied der Handtuch Mafia

Nun sind wir ja die letzten Jahre immer in kleinen gemütlichen Resort’s untergekommen.
Da es hier in Gambia nur sehr wenige und weit verstreute Lodges gibt, hatten wir uns dazu entschieden, mal wieder einen Pauschalurlaub zu buchen.
Dabei mussten wir in den feststellen, dass uns viele Dinge abhanden gekommen sind, die wir ehrlich gesagt auch nicht vermisst haben.
Das fängt schon Morgens am Buffet an.
Da heißt es schon am frühen Morgen Schlage stehen, am Kaffee, am Brot, an den Spiegeleiern.
Und alle verbreiten irgendwie eine Hektik, die wir eigentlich gar nicht wollen.
Es ist laut und irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass die hier alle gar nicht im Urlaub sind !!!
Zum Glück haben wir nur Frühstück, sodass uns das Erlebnis am Abend dann erspart bleibt.
Aber wir haben es schon mal aus der Ferne beobachtet…….ist nicht schön !
Uns hat es immer gut gefallen, wenn man morgens die Ruhe am Strand und im offenen schönen Restaurant bei aufgehender Sonne das Frühstück genießen kann.
Keine Hektik, das Rauschen vom Meer und einfach ganz entspannt in den Tag starten……
Das ist was Feines !! Aber damit ja nicht genug…

Hier erleben wir wieder die Handtuch-Mafia.

Kennt ihr das vielleicht noch von früher, als wir noch jung und aufgedreht waren…..
Irgendwo auf Malle oder Lorett de Mar (bei uns war es Kreta), da sind die Leute schon Abends an den Pool und haben die Liegen für den nächsten Morgen reserviert !!!
Und wir haben den Abend genossen, sind als letzte ins Bett. Vorher natürlich noch schnell an den Pool und alle Handtücher eingesammelt und in den Pool geschmissen !!
Das war ein Spaß!!!
Leider ist uns immer verwehrt geblieben, die Gesichter am nächsten Morgen zu sehen!!!
Genauso verhält es sich hier !
Da wir ja nun im Urlaub nicht wirklich um 06.00 Uhr aufstehen und den Tag gemütlich angehen lassen, können wir das Schauspiel (jedenfalls hier am Ruhepool) beobachten.
Einfach köstlich !!
In der Regel stehen wir gegen 08.00 Uhr auf, noch gemütlich eine Rauchen, bevor es dann zur Schlacht geht.
Da sind dann schon ein Großteil der Liegen mit Handtüchern belegt.
Wenn einer der Meinung ist, er habe einen Stammplatz ist dann völlig perplex, dass ausgerechnet sein Platz von jemand Anderem genutzt wird. Am Strand ist das dann noch viel besser!!!
Es sind hier wirklich ausreichend Liegen vorhanden. Man bekommt zu jeder Zeit noch eine Liege!
Aber dieser Reservierungswahn schlägt hier noch mehr zu als am Pool.
Dadurch, dass es hier nicht wirklich viel zum Erkunden gibt, haben wir nun auch schon einige Tage einfach mal mit Relaxen am Strand verbracht.
Und siehe da, wir schlagen so gegen 10.00 Uhr am Strand auf, bekommen noch zwei Liegen ( nicht in der ersten Reihe, aber immerhin…).
Dann beobachtet man so das Szenario und stellt fest, dass viele der reservierten Liegen gar nicht genutzt werden. Da es hier ja Strandliegenwächter gibt (alleine das ist schon der Knaller), haben die natürlich den Überblick. Aber was sollen sie schon machen?? Und somit sind ca. 30-50 % der Liegen bis zum Mittag nicht genutzt.
Nur die einsamen Handtücher dürfen in der Sonne schmoren !!!

Die beste Liegenstory, die wir mitbekommen haben, geht wie folgt:

1. Strandreihe ( die besten Plätze) ….2 Liegen sind morgens um 10.00 Uhr mit Handtüchern belegt.
Gegen 12.00 Uhr erscheint dann ein Gast bei den Strandliegenwächtern und fragt, ob die beiden Liegen benutzt werden.
Dieser meint, er weiß es nicht, aber der Gast solle noch 30 Minuten warten, dann kann er die Handtücher weg nehmen und es sich gemütlich machen.
Dieser Gast sitzt nun in Lauerstellung und wartet die 30 Minuten ab.
Kurz bevor er nun aufspringen kann, erscheint ein Pärchen und macht es sich auf den Liegen gemütlich. Naja….fast….. Sie werden von dem Liegenwächter angesprochen und meinen ganz frech, dass sie bis jetzt am Pool gelegen hätten und jetzt wechseln….
Ääääh, ist das normal ????
Das kriegst du doch ne Krise !!! Aber es kommt ja noch besser….
Sie stellen ihr Zeugs ab und machen erst einmal einen schönen Strandspaziergang.
Wir glauben es nicht !!!!
Wirklich, so ist da hier abgegangen!!!!
Und was sollen wir sagen…..so gegen 15.30 Uhr sind sie dann doch wieder seelenruhig an den Liegen eingetroffen, haben noch ca. 1 Stunde im Schatten gesessen, um dann endgültig vom Strand zu verschwinden!!!!
Ist das Normal?????
Wir glauben nicht !!!!

Was meint ihr dazu ???

Macht ihr das auch so ????

Für uns jedenfalls hat sich wieder einmal bestätigt, dass wir in großen Hotels nicht mehr einchecken werden!!

Dann suchen wir uns lieber Reiseländer in denen man gemütlich in einem kleinen Resort oder einer Pension seine Zeit verbringen und auf Handtüchern an einsamen Stränden die Sonne und das Meer genießen kann.

Noch ne kleine Info……

Sooooo entstehen diese Berichte, die ihr so lesen dürft….

LG

Bibo & Tanja

 

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

3 Kommentare

  1. …stimme Euch voll zu! Diese Liegenbelegerei muss man nicht verstehen.
    Mir ist das aber egal, da ich im Urlaub auch lieber die Gegend erkunde.
    Also lasst die Leute mal schön da liegen, so bleiben die an einer Stelle und Ihr bekommt noch freie Strandabschnitte für Eure Ruhe ;-)

  2. Idioten überall, und ihr mittendrin. Schicke euch ein Container handtücher. Gruss Roland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen