Der Senegal-Furchenschnabel (Lybius dubius) in Gambia

In Gambia gibt es Vögel, die kann man gar nicht übersehen, weil sie den ganzen Tag am Himmel kreisen und es gibt welche, die muss man wirklich „suchen“.
Als wir eines Morgens so durch unsere Anlage vom Senegambia Beach Hotel geschlichen sind, ist uns plötzlich ein „knallbunter“ Vogel ins Auge gestochen. Schnell die Kamera raus und auf den Auslöser gedrückt.
Genauso schnell wie wir ihn entdeckt haben, war er auch schon wieder weg.
Aber wir hatten wenigstens Fotos und konnten jetzt suchen, um welchen Vogel es sich handelte.

Und wir haben herausbekommen, dass es sich um einen Senegal-Furchenschnabel ( Lybius dubius )  gehandelt hat.

Einige Tage später hatten wir das Glück, dass wir den Senegal-Furchenschnabel noch einmal gesehen haben und auch hier wieder schnell genug waren, Fotos zu machen, bevor er sich davon gemacht hat.

 

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen