Ein Ausflug zum Frisör

Es ist mal wieder so weit….Bibo’s Haare sind so lang, dass ihm die netten Damen aus dem Schönheitssalon am Strand schon Extensions einflechten möchten!
Was liegt da näher, als einen einheimischen Frisör aufzusuchen, um die Haarpracht ein wenig zu stutzen.
Das soll ja wohl möglich sein !!
Aber wer uns kennt, der kann ja wohl annehmen, dass wir nicht den nach westlichem Standard eingerichteten Salon im Hotel nehmen !!
Nein, bei uns muss es was Anderes sein !!!
Wir fragen Kaba, wo er denn immer zum Frisör geht oder ob er einen Guten kennt.
Natürlich kennt er einen und somit ist schon der nächste Ausflug gebucht !! ;-)
Wir sollen am kommenden Mittag um 12.00 Uhr vor dem Chilli’s warten.
Der Frisör ist wohl so 15-20 Minuten vom Hotel entfernt !!
Pünktlich, wie man uns kennt, sitzen wir beim Chilli’s und warten. Da kommt er auch schon angeradelt!
Wir wundern uns ! Schon winkt er uns zu sich auf die andere Straßenseite und drückt uns zwei Fahrräder in die Hand.
Wie jetzt?? Mit dem Fahrrad bei 35 Grad ???
Jau. Nun hat Tanja ein Problem. Sie hat nen Rock an und das geht ja nun gar nicht.
Also schnell umziehen und schon geht die Fahrt mit den Fahrrädern los.

[singlepic id=2365 w=640 h=480 float=center] [singlepic id=2366 w=640 h=480 float=center]

Tanja ist so mit dem üblen Drahtesel beschäftigt, dass sie es nicht schafft, während der Fahrt Fotos zu machen. Somit ist die Berichterstattung in Bildform heute ein wenig einseitig ! ;-)
Es geht zuerst über die belebte Hauptstraße und dann ca. 2 Kilometer weiter.

[singlepic id=2367 w=640 h=480 float=center]

Bis Kaba dann irgendwann rechts abbiegt und die Fahrt weiter über weiche Sandwege führt.

[singlepic id=2368 w=640 h=480 float=center]

Vorbei an Vermietungsgeschäfften….

[singlepic id=2369 w=640 h=480 float=center] [singlepic id=2370 w=640 h=480 float=center]

Nach gut 15 Minuten haben wir unser Ziel erreicht.

[singlepic id=2371 w=640 h=480 float=center]

Jetzt wo wir hier eintreffen, wissen wir auch, warum wir mit dem Fahrrad gefahren sind.
Hier mit einem Taxi aufzukreuzen wäre einfach zu dekadent gewesen !!!

[singlepic id=2372 w=640 h=480 float=center] [singlepic id=2373 w=640 h=480 float=center]

Da erst der gute Kaba geschoren wird, muss der Bibo noch ein wenig im Wartesaal Platz nehmen.

[singlepic id=2362 w=640 h=480 float=center]

Aber wie das nun mal so ist, irgendwann ist auch er dran !!!!

[singlepic id=2363 w=640 h=480 float=center]

Na, steht ihm doch, so ein afrikanischer Harrschnitt….

[singlepic id=2364 w=640 h=480 float=center]

Aufgrund des weichen sandigen Untergrundes gestaltete sich die Heimfahrt ähnlich anstrengend wie die Hinfahrt…
Wir kommen an einem Fernsehraum vorbei…

[singlepic id=2374 w=640 h=480 float=center]

Und erreichen wieder die Hauptstraße in Richtung Hotel…

[singlepic id=2375 w=640 h=480 float=center]

Mit frisch geschnittenen Haaren und voll verschwitzt erreichen wir gut 1,5 Stunden später wieder das Hotel.
Der gesamte Ausflug hat inklusive Haare schneiden und Fahrradmiete heute mal 300 Dalasi (ca. 5,60 Euro) gekostet.

LG

Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.