Eine kurze Schiffsreise nach Trelleborg (3/3) Stena Line nach Rostock

Inzwischen schreiben wir 19.00 Uhr und im Restaurant schlagen wir uns noch einmal die Mägen voll, bevor wir schnell wieder auf’s Deck gehen, um den Sonnenuntergang mit zu erleben.

Und dann sind wir auch schon wieder in Rostock…

 

Pünktlich um 21.00 Uhr haben wir wieder festen Boden unter den Füßen und müssen uns nur noch auf 3 Stunden Heimfahrt einstellen.. :-(

Das haben wir dann auch noch in 2,5 Stunden geschafft.

Zu Hause haben wir dann doch festgestellt, dass wir uns bei der schönen Sonne ordentlich die Fresse verbrannt haben !!! Aber schön war’s !!

 

FAZIT:

Uns hat dieser Wochenendausflug sehr gut gefallen. Wir haben mal was Anderes gesehen und konnten auf dem Schiff echt gut entspannen !!

TT-LINE = Das Schiff war ok, leider kein Sonnendeck, Essen und Trinken teuer. Kabine sehr gut !! Sauber und geräumig !! Kosten : 27 Euro p.P. für die Fähre und 110 Euro für die Kabine.

TRELLEBORG = kleine Stadt, nichts Besonderes. Zu Fuß hat man in 2-3 Stunden alles Interessante gesehen. Restaurantauswahl sehr gering. Essen teuer. Speisekarten nicht in englisch.

YSTAD = sehr schöne kleine schwedische Stadt, so wie man es sich vorstellt. Viele Restaurants, teilweise englische Karten. Aber auch hier teuer. Schöne Fußgängerzonen. Ein Ausflug hierher lohnt auf alle Fälle !!!

BUS FAHREN = Ist ok und freundlich. Man muss ausschließlich mit EC-/ Kreditkarte bezahlen, keine Bargeldannahme !!! Einfache Fahrt Trelleborg – Ystad kostet 7 Euro p.P. (ca. 40 KM / 1 Std.) Lohnt aber !!

STENA LINE* = großes Schiff, sehr große Sonnendecks, Essen und Trinken auch hier teuer. Restaurant ist gut. Kabine hatten wir hier keine, sahen aber ähnlich gut aus, wie bei TT-Line. Die Überfahrt Trelleborg – Rostock kostet p.P. 26 Euro ohne Kabine.

Insgesamt ware es ein sehr schönes Wochenende, welches doch ein wenig kostenintensiv war.

Wer es also nachmachen möchte, der sollte schon ein wenig mehr Geld einstecken….

In diesem Sinne bis zum nächsten Ausflug…..

LG

Bibo & Tanja

*Affiliate Link  (wenn ihr dem Link folgt, erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht, diese Seite zu betreiben. Danke! )

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen