Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-01

Falkenklinik Abu Dhabi – Besuch im Falcon Hospital

Diesen Ausflug ins Falcon Hospital haben wir im Vorfeld von zu Hause aus über die Internetseite der Klinik gebucht.

Die Buchung ist ganz simpel und ihr könnt gleich mit der Kreditkarte bezahlen.
Kurze Zeit später bekommt ihr auch schon ein Mail mit der Bestätigung.

Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-02

Das Falcon Hospital liegt ca. 45 Kilometer außerhalb von Abu Dhabi, sodass die Anreise mit dem Taxi erfolgen muss.
Für die Strecke haben wir von unserem Hotel in der Nähe der Corniche 80 AED ( ca. 20 Euro) gezahlt.

Gleich beim Betreten der Klinik werden wir von einem jungen Mann in Empfang genommen, der uns dann auch gleich bittet, im Wartezimmer Platz zu nehmen.

Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-03

Immer mehr Touristen drängen in den Warteraum, bis die Gruppe auf 24 Erwachsene und 6 Kinder angewachsen ist.

Die Klinik ist nicht nur durch ihre Patienten gut besucht.

Nach einer 15-minütigen Wartezeit wird die Gruppe in einen kleinen Raum gebeten, wo es eine kleine Einführung „rund um den Falken“ gibt.

Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-04

Dieser lustig gestaltete Vortrag dauert ca. 30-45 Minuten.

Danach darf die gesamte Gruppe bei laufendem Betrieb den großen Behandlungsraum betreten.

Das Zentrum des Behandlungszimmers ist auch hier der „Wartebereich“ der zu behandelnden Falken.

Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-05
Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-14
Im äußeren Bereich befinden sich dann 3 Behandlungstische, an denen die Tiere versorgt werden.
Hier wurde die Gruppe dann aufgeteilt und es wurde wieder anschaulich über die Falken erzählt.

Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-06
Wir konnten live miterleben, wie an einem Falken die Federn „repariert“ werden und durften einer Maniküre beiwohnen.

Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-07Trotz der zu bewältigenden Behandlungen wurden sämtliche Fragen der Teilnehmer ausführlich beantwortet und machen diesen Besuch zum Erlebnis.

Da die Tiere während der gesamten Behandlung betäubt werden, konnten uns auch noch die versteckten Ohren gezeigt werden, sowie das Stutzen des Schnabels.

Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-08
Neben diesem Behandlungsraum ist die Klinik auch mit zwei OP Sälen und zwei Intensivstationen für die Falken ausgestattet.

Diese konnten natürlich nicht besichtigt werden, aber einen Blick durch die Scheibe in einen Operationssaal konnten wir dann schon werfen.

Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-09
In dem Hauptgebäude befindet sich auch eine kleine „Ruhmeshalle“, in der alle erlangten weltweiten Auszeichnungen ausgestellt sind, die die Klinik bis jetzt bekommen hat.

Da ist schon eine beeindruckende Anzahl zusammengekommen.

Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-11
Auf dem weitläufigen Gelände befinden sich weiterhin ein Falken-Hotel in dem die Vögel abgegeben und verpflegt werden, wenn die Besitzer außer Landes sind, sowie eine Mauserhalle in der alle Federn eingesammelt und sortiert werden, damit gebrochene Federn der Vögel wieder repariert werden können.

Denn mit einer gebrochenen Feder ist es den Tieren nicht mehr möglich zu fliegen, da sie dann die Balance nicht mehr halten können.

In einem kleinen Käfig werden noch ein paar einheimische Eulen gehalten.

Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-15
Das absolute Highlight war aber ein kleines Fotoshooting, bei dem jeder der Teilnehmer einmal einen Falken auf die Hand nehmen durfte und sich mit ihm ablichten konnte.

Wir konnten uns das natürlich nicht entgehen lassen !

Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-12

Abu-Dhabi-Falcon-Klinik-13
Nach gut 2 Stunden war dann die Führung durch die Klinik beendet und wir haben es wirklich nicht bereut, dass wir daran teilgenommen haben.

Jeder, der bei einem Stopover in Abu Dhabi ein wenig Zeit hat, sollte sich auf den Weg machen und diese Klinik besuchen.

Sie ist einzigartig auf dieser Welt !

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

*Affiliate Link (wenn ihr dem Link folgt, erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht, diese Seite zu betreiben. Danke! )

#philreise #InAbuDhabi #visitabudhabi2015

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

3 Kommentare

  1. Super Interessant, und nette Fotos.
    Habe Sie schon auf Instagram gesehen,
    Ich bin auf HongKong gespannt ;) Wird garantiert witzig.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)