www.expedia.de

Gambia – unbekanntes Reiseland ?!?!

Immer wieder werden wir gefragt…wo geht es denn im nächsten Urlaub hin ??
Antwort: Gambia !
Und schon reißen viele die Augen auf und fragen….waaaas ??

Jau, Gambia !!
Wie kommt ihr nur darauf ???

Wir wollten einfach mal was anderes sehen und nicht dort hin, wo alle hin reisen.

Gambia, das unbekannte Reiseland ???
Wieso nur ??
Ok, bei unseren Reisevorbereitungen haben wir natürlich wie immer im Netz gestöbert und nach Info’s in Form von Reiseberichten gesucht. Die einschlägigen Portale sind uns ja inzwischen bekannt.
Aber zu unserem Erstaunen sind wirklich nicht viele Reiseberichte zu finden und wenn, dann sind sie schon ca. 4-5 Jahre alt.
Fährt denn keiner nach Gambia ???
Scheinbar schon, sonst würde es ja nicht in den Reisebüros angeboten !!!

Ok, wollen wir mal ein paar Fakten sprechen lassen.

Gambia ist das kleinste Land Afrikas. Es ist ungefähr so groß wie Mecklenburg-Vorpommern.
Hat ca. 1,7 Mio. Einwohner und ist bettelarm.
Insgesamt hat Gambia wohl ein Touristenaufkommen von ca. 25.000 pro Jahr. ( man vergleiche Thailand..liegt bei 17 Mio. im Jahr).
Wenn man sich jetzt einfach mal die Touristenzahlen anschaut, dann wird man nicht verkehrt liegen, wenn man darauf vorbereitet ist, dass die Infrastruktur nicht wirklich gut ausgebaut ist und das Land für den Touristen unattraktiv erscheint.
Zudem war das Land bis 1965 britische Kolonie und wurde von den Schweden als erstes Land für den Tourismus entdeckt. Somit findet man heute noch die meisten Reiseangebote, die von englischen Internetseiten kommen.

Noch hinzu kommt, dass die Hauptstadt Banjul von Deutschland aus momentan nur mit Condor im Direktflug erreichbar ist.
Mit Brussel Airlines gibt es noch eine Airline, die regelmäßig nach Banjul fliegt.
Übrigens fliegen wir auch mit Brussel Airlines.

Bei unseren Reisevorbereitungen sind wir dann auf weitere „Hürden“ gestoßen, die den normal Pauschalurlauber auch davon abschrecken werden nach Gambia zu reisen.
Da geben wir mal zwei Stichpunkte: Gelbfieber und Malaria.

Laut der WHO-Tabelle liegt Gambia voll im Malariagebiet.
Und wie wir bei unserer Beratung im Tropeninstitut erfahren haben, wird auch dringend die Einnahme von Malariatabletten empfohlen !!
Wat macht man nun ?? Lässt man das Land aus ?? Fährt man trotzdem hin ??
Hier sind nun die individuellen Entscheidungen gefragt.
Nicht zuletzt liegt es ja auch am Preis, den man zusätzlich zu seiner (doch kostengünstigen) Reise hinzu rechnen muss.
Bei uns liegt der Preis für 36 Tabletten bei 138 Euro p.P.

Der nächste Punkt ist dann die Gelbfieberimpfung. Sie wird zwar nicht ausdrücklich vorgeschrieben, sie wird aber angeraten. Da wir ja nun 4 Wochen im Land bleiben und vermutlich auch nach Senegal fahren werden (liegt voll im Gelbfiebergebiet), haben wir uns nun auch noch impfen lassen.
Waren dann auch noch schnell mal 50 Euro p.P.

Ihr seht, für so einen „kurzen“ Urlaub ein ganz schöner Kostenfaktor, der da auf einen zu kommt.

Zu dem kommt noch hinzu, dass die ärztliche Versorgung ( auch mit Apotheken ) natürlich nicht mit einem erschlossenen touristischen Land vergleichbar ist.
Das heißt für uns, dass wir alles für den Eventualfall mitnehmen werden ( hatten wir in Thailand nie !! ).
Und so kommt dann für Durchfallmittel, Elektrolyte, Mückenchutz usw., usw. noch einmal ein stattliches Sümmchen zusammen.
Somit sind wir  alles in allem bei einer Summe von ca. 250 Euro p.P. angekommen.

Ist das auch ein Grund, warum nicht so viele nach Gambia reisen ???
Wir wissen es nicht !!!

In einigen Zeitungsreportagen liest man auch über die „Bumster„, die ordentlich lästig werden können.
Die erste Frage, die wir uns gestellt haben…was sind denn nun wieder Bumster ????
Ok, der erste Eindruck vermittelt einem die „Übersetzung“ – Frauenbeglücker -.

Teilweise ist diese Annahme ja auch richtig. Nur sollen es diese Bumster nicht nur auf allein reisende Frauen „abgesehen“ haben, sondern auf alle Touristen, die sich im Land frei bewegen und nicht den ganzen Tag am Pool liegen und in der Sonne braten.

Bumster bieten alles an,von Tourbegleitung über Familienbesuche bis eben hin zu sexuellen Dienstleistungen.
Dabei sollen sie ziemlich aufdringlich daher kommen.

Was sollen wir jetzt schreiben, dies haben wir aus dem Netz zusammen getragen. Und wir werden damit leben. Solange sie uns nicht ständig antatschen (das können wir nun absolut nicht leiden !!!!!!! ), werden wir damit schon klar kommen.

Sind das nun alles Gründe, warum kaum einer nach Gambia fährt ???
Wir wissen es immer noch nicht, denn wir sitzen noch zu Hause und warten auf die Abreise. ;-)

Aber wer uns kennt, der wird schon ganz gespannt sein, was wir so aus dem Land zu berichten haben.

In diesem Sinne wünschen wir euch eine gesunde Zeit…..

Achso…wart ihr schon mal in Gambia ?? Hab ihr vielleicht ein paar Tipps für uns ??? Dann freuen wir uns über einen Eintrag in den Kommentaren !!!

Bis die Tage….

Gruß
Bibo & Tanja

 

www.expedia.de

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (52), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack hinaus in die weite Welt.

3 Kommentare

  1. Hallo, eine tolle Seite, danke, dass ihr euch die Mühe gemacht habt so viel über Gambia zu berichten. Wir, meine Tochter und ich fliegen im Jänner für drei Wochen und basteln uns unsere Reise auch selber und möchte soviel, wie nur möglich auf eigene Faust machen.Wir freuen uns schon sehr darauf. Momentan haben wir nur den Flug gebucht mit ein paar Tagen Zwischenstop in Barcelona und für die 1. Woche ein Hotel am Strand, alles andere lassen wir auf uns zukommen und organisieren es vor Ort. Liebe Grüße Heidi

    • Hallo Heidi,

      wir freuen uns,d ass dir unsere Seite und Berichte gefallen !!
      Wenn ihr ein wenig für eure Reiseplanung mitnehmen konntet, dann freut uns das noch mehr !!
      Wir wünschen euch ganz ganz viel Spaß bei eurer Reise nach Gambia !!
      Genießt die Zeit und erholt euch schön !!

      Liebe Grüße

      Bibo & Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen