cimg3151

Heimreise 2012

31.03./01.04.2012

Bangkok, 34 Grad, deutlich kühler

Guten morgen,

unsere letzten Stunden hier in Bangkok sind angebrochen !!
Wir stehen um 08.30 Uhr auf.
Wir frühstücken.
Wir sitzen auf der Terrasse.
Wir sind traurig, dass der Urlaub nun vorbei ist.
Wir sinnieren über 6 Wochen Urlaub.
Wir stellen fest….viel zu kurz.
Wir sind froh, wieder hier gewesen zu sein.
Wir werden auch wieder kommen.
——–
Wir freuen uns nicht auf zu Hause.
Wir freuen uns nicht auf die Arbeit.
Wir wollen nicht in die Kälte.

…aber wir MÜSSEN !!!

Bye, bye Bangkok !!!
Bye, bye geliebtes Thailand !!!

Zum Abschied gibt es noch einmal ein Foto.

Abschiedsfoto auf dem Dach des Riverview Guesthouse
Abschiedsfoto auf dem Dach des Riverview Guesthouse

Gegen 11.30 Uhr checken wir schweren Herzens aus und laufen zu Hauptstraße, um uns ein Taxi zum Flughafen zu schnappen.
Dies stellt sich heute schwieriger dar.
Alle besetzt !
Wir müssen echt 20 Minuten warten, bis das erste leere Taxi erscheint und uns zum Flughafen fährt.

heute heißt es nicht laufen, sondern warten
heute heißt es nicht laufen, sondern warten

Heute geht es echt schnell voran !!

Mensch wir wollen nicht nach Hause !!!
Nach ganzen 25 Minuten kommt dann auch schon der Flughafen in Sicht !!

Wir sind viel zu früh dran !!!!
Was sollen wir die ganze Zeit hier nur machen ??
Rauchen, warten, Fotos machen…ist doch ok ! Oder ??

Mensch wir haben ja noch gar nicht gesagt, wie es weiter geht……

Wir fliegen mit Air Asia von Bangkok nach Singapur.
Dort haben wir dann (rein rechnerisch) 3 Stunden Zeit um das Terminal zu wechseln und mit Lufthansa nach Frankfurt / Main zu fliegen.
Dort wiederum haben wir 2,5 Stunden um unseren Flieger nach Berlin zu erreichen.
So ist jetzt der geplante weitere Werdegang.

Aber…wir haben ja noch gut 3,5 Stunden Zeit, bis der Flieger geht.
Also geben wir unser Gepäck ab und machen uns auf Fototour.

Mit gut 15 Minuten Verspätung erscheint dann unser Flieger von Air Asia.

Und wie ihr das schon von uns kennt…mit Bibo & Tanja reist ihr in der ersten Reihe…haben wir die Plätze 1A/1B bekommen….

Dann ging es auch mit gut 20 Minuten Verspätung auf nach Singapur.
Hier noch ein paar Bilder aus dem Flieger….

du musst warten
du musst warten

noch ein Rückblick
noch ein Rückblick

dann sind wir schon in der Luft
dann sind wir schon in der Luft

Im Flieger wird uns dann so ne Einreisekarte für Singapur in die Hand gedrückt.
Mmmh, wir fliegen doch gleich weiter und wollen nicht einreisen !!
Wir gehen mal davon aus, dass wir den internationalen Teil nicht verlassen und füllen den Schein nicht aus ( ein Fehler, wie sich später herausstellen wird).
Wir also raus aus dem Flieger und suchen erst einmal ne Anzeigetafel.
Wir sind jetzt im Terminal 1 angekommen und stellen fest, dass unser Weiterflug vom Terminal 2 aus geht.
Wir folgen also den Hinweisschildern und machen uns auf den unendlich langen Weg.

Irgendwann bekommen wir einen Schreck !
Wir stehen vor der Immigration und unser Gepäck können wir erst dahinter in Empfang nehmen !!
Was soll denn der Scheiß jetzt !!
Wir wollen doch nicht einreisen !!
Wir wollen weiter !!
Nichts zu machen, wir füllen schnell unsere Scheine aus. Einfach so..wir bleiben 0 Tage, schlafen nirgends..und stellen uns an.
Nach kurzer Zeit haben wir nen neuen Einreisestempel im Pass und dürfen unsere Rucksäcke holen.
Wir folgen weiter den Schildern und werden wieder aufgehalten….vom Zoll !!
Wieder alles zum Röntgen !!!

Was passiert jetzt eigentlich, wenn man was im Gepäck hat, was man in Singapur nicht einführen darf und man gar nicht einreisen will ??

Wir wollen es gar nicht wissen und sind froh, dass wir weiter dürfen.
Mit dem Shuttle geht es dann zum Terminal 2 und unsere Zeitpolster ist ordentlich geschrumpft !!
Wir haben noch ne Stunde zum Einchecken, Gate suchen und ……rauchen !!!!
Ja, rauchen ist wichtig !!!!
Die nächsten gut 12 Stunden ist da nichts zu machen !!!!
Wir haben aber alles gut geschafft und sitzen irgendwann im Flieger !!

Holzklasse im A 380 der Lufthansa
Holzklasse im A 380 der Lufthansa

Nach einem rumpeliegen Flug sind wir gegen 05.00 Uhr in Frankfurt gelandet und wir haben beschlossen uns beim Verkehrsminister zu beschweren !!!
Jau, wir zahlen so viele Steuern und die Luftverkehrswege sind sowas von schlecht ausgebaut, da fühlt man sich wie früher auf der Transitautobahn !! Das kann nicht sein !!

Flughafen Frankfurt am Morgen
Flughafen Frankfurt am Morgen

die Feldbetten stehen noch rum...wir gehen mal davon aus...Überbleibsel vom Streik
die Feldbetten stehen noch rum…wir gehen mal davon aus…Überbleibsel vom Streik

Der Transfer und das einchecken klappte problemlos, sodass wir bald im A 321 nach Berlin sitzen.

unser Flieger nach Berlin
unser Flieger nach Berlin

Sonnenaufgang Flughafen Frankfurt/Main
Sonnenaufgang Flughafen Frankfurt/Main

Da es ja gewöhnlich bei einem 45-minütigem Flug nicht viel zu berichten gibt, folgen hier noch ein paar Fotos aus dem Flieger.

Flughafen Frankfurt
Flughafen Frankfurt

gleich geht es los
gleich geht es los

von Oben
von Oben

zwischen den Wolken
zwischen den Wolken

Berlin ist in Sicht
Berlin ist in Sicht

der Berliner Fernsehturm
der Berliner Fernsehturm

Tiefflug über Berlin
Tiefflug über Berlin

die letzten Häuser vor der Landebahn
die letzten Häuser vor der Landebahn

für uns der letzte Blick auf den Tower in Tegel, bevor der Flughafen schließt
für uns der letzte Blick auf den Tower in Tegel, bevor der Flughafen schließt

Tschüss....Berlin Tegel !!!!
Tschüss….Berlin Tegel !!!!

Wir sind dann gut angekommen und wurden von einem Kumpel in Empfang genommen, der uns dann auch wieder gut nach Hause gebracht hat !!!
Jetzt sitzen wir hier und müssen einen Temperaturunterschied von gut 30 Grad verkraften !!
Man ist das scheiße kalt hier !!!!
Ist nicht schön !!!!!

Bei einem schönen frischen Brötchen mit guter Butter, ungarischer Salami und einem selbst gebrühten Kaffee sitzen wir nun wieder in unserer Wohnung und schreiben diese letzten Zeilen unseres Reiseberichtes !!!

Schade, dass der Urlaub vorbei ist !!!

Aber wie lautet unser Spruch ????

Nach der Reise ist vor der Reise !!!!

Ein letzter Gruß

Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen