cimg1784

Koh Chang V

14.03.2012

Koh Chang, 35 Grad, schwül

Hallo ihr da draußen,

leider musstet ihr ein paar Tage warten bis es weiter geht mit dem Live-Bericht ( die Anderen können natürlich gleich weiter lesen  ), da wir uns ein wenig erholt haben.
Jau, wir waren ein wenig abseits und haben uns erholt !!!
Deshalb müssen wir jetzt ein paar Tage aufarbeiten und werden das auch mit Freuden tun !!!

Also wir sind noch auf Koh Chang und lassen den letzten Tag ein wenig ruhig angehen. Außerdem sind wir heute unendschlossen, wie ihr gleich feststellen werdet.

Wir begeben uns wieder zum Lonely Beach Resort um dort wirklich gut zu frühstücken.
Wir haben außer Zigaretten und ein wenig Bargeld nicht viel dabei.
Also gut gegessen und was fällt uns ein, dass wir noch Boot-Tickets für unsere Weiterreise benötigen.
Also geht es wieder zurück zur Hütte, Tasche geholt und ab ins „Reisebüro“.
Wir wollen weiter nach Koh Wai.
Die Fahrt soll laut Aushang 3 Stunden mit dem Slow-Boot und 1 Stunde mit dem Speedboot dauern !
Ok, dann nehmen wir mal das Speedboot, da wir hierfür nur 100 THB mehr bezahlen müssen ( die Fahrt kostet 400 THB ( 9,90 Euro) p.P.).
Da es auf Koh Wai nur 4 Resort’s gibt und wir nicht wissen, ob wir dort weiter buchen können, nehmen wir die Tickets für die Fahrt von Koh Wai nach Koh Rayang (Noi) auch gleich noch.
Macht noch einmal 300 THB p.P. (7,45 Euro).
Ok, wir sind versorgt, kann ja morgen nichts mehr schief gehen !!!
Was machen wir nun ???
Wir haben ja jetzt den nördlichen Teil des Lonely Beach erkundet, aber der Südliche fehlt uns ja noch!
Also los und wir schauen mal, was der südliche Teil so zu bieten hat.

Erst einmal geht es den Hügel hoch bis zum Magic Garden Resort und dann weiter.
Hier läuft uns schon die Suppe aus allen Poren. Die Klamotten sind jetzt schon nass…so schwül ist das heute.
Als erste Abzweigung kommt ein Weg zum Bailan Bay Resort.

der Weg gen Strand
der Weg gen Strand

Am Ende des Weges gibt es nicht als das Resort.
Wir schauen uns ein wenig um.

Bailan Bay Resort
Bailan Bay Resort

Strand am Bailan Bay Resort
Strand am Bailan Bay Resort

durch die Anlage ( nichts kann uns aufhalten )....
durch die Anlage ( nichts kann uns aufhalten )….

…..suchen wir den Weg nach Süden…..
Aber wir werden nicht wirklich fündig !!
Irgendwann ist dann doch Schluss !!!
Und wir müssen wieder umkehren !!!

hier geht es nicht weiter
hier geht es nicht weiter

Wir laufen den Weg wieder zurück und sind jetzt schon völlig alle !!
Echt, sowas von schwül, dass wir die Klamotten auswringen können !!!

Ne, das wird heute nichts mit dem Laufen !
Wir leeren noch schnell unsere Wasservorräte, als wir feststellen, dass über uns dunkle Wolken aufziehen !!
Und wir haben keine Capes dabei !!
Also wieder zurück zur Hütten…den Weg sind wir ja nun schon zweimal gelaufen. Was soll’s, ist ja gut für die Muskeln.
So, Regenponchos eingepackt und was machen wir nun ???
Laufen ist nicht.
Wir beschließen kurzfristig mal wieder nen guten Fisch zu essen !!!
Also zur Straße, Taxi angehalten und nach Bang Bao gefahren.
Kennen wir schon, aber was macht man nicht alles, um an einen frischen Fisch zu kommen.
Wir machen noch einen Rundgang und genießen die Ruhe hier.

Ausflugsboote im Hafen von Bang Bao
Ausflugsboote im Hafen von Bang Bao

Bibo spielt mal Leuchtturmwärter
Bibo spielt mal Leuchtturmwärter

Anschließend geht es ins „Chowlay Seafood Restaurant“.
Ein tollen zum Wasser hin offenes Restaurant mit absolut frischen Fisch !!!

Toller Platz bei tollen Wetter und toller Aussicht
Toller Platz bei tollen Wetter und toller Aussicht

Red Snapper with Garlic ( 250 THB = 6,20 Euro)
Red Snapper with Garlic ( 250 THB = 6,20 Euro)

Der Fisch hat für uns beide gereicht.
Passt in dem Restaurant aber auf, in der Karte steht nur „Fish with Garlic“ und der kostet 450 THB (11,20 Euro).
Immer schön den Fisch in den Auslagen am Eingang aussuchen !!!

Nachdem wir nun gesättigt sind, machen wir uns auf den Rückweg.
Wir haben bei der Anfahrt zum Lonely Beach gesehen, dass es zwischen dem White Sand Beach und dem Lonely Beach einen Viewpoint gibt.
Denn müssen wir doch heute noch einmal besuchen.
Also hin und hier die Aussicht.

Aussicht vom Viewpoint
Aussicht vom Viewpoint

So wie wir uns vorbereitet haben, wissen wir, dass wir die nächsten Tage in absoluter Ruhe und Abgeschiedenheit verbringen werden.
Ok, nicht auf ner einsamen Insel…aber fast…lasst euch überraschen.

Aus diesem Grunde beschließen wir, es heute noch mal so richtig krachen zu lassen !! LOL !!!!

Nachdem noch ein Tag des Reiseberichtes gestanzt war, ging es ab in die Ting Tong Bar !!
Hier ist es echt angenehm und bei Livemusik kann man es schon ein wenig länger aushalten.

gemütlich in der Ting Tong Bar
gemütlich in der Ting Tong Bar

Ting Tong Bar am Abend
Ting Tong Bar am Abend

Dort haben wir so schön gemütlich gesessen, bis ein plötzlicher Gewitterguss, das urige Erlebnis ein wenig unterbrochen hat.
Aber das scheint man hier zu kennen, in Windeseile war alles zusammengeräumt, die Band baute schnell ab und der DJ legte gute Musik auf.
So ging es dann bei Regen und Musik aus der Konserve weiter.

Regen am Lonely Beach
Regen am Lonely Beach

Wir haben dann noch bis ca. 00.30 Uhr ausgehalten und sind (inzwischen hatte es aufgehört zu regnen) dann trocken im Bungalow angekommen.

Gute Nacht….und bis die Tage……

Gruß

Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.