OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Koh Kood III

24.03.2012

Koh Mak, 31 Grad, Regen

Hallo,

gegen 07.30 Uhr werden wir wach und müssen mit Grausen feststellen, dass die Sonne nicht scheint !!!
Mensch…wir haben Sonne gebucht !!!
Während einer kleinen Regenpause schaffen wir es trocken zum Restaurant, frühstücken und stellen den Reisebericht von gestern fertig.

Ihr dürft Euch heute aber ein wenig zurücklegen und entspannen, so wie wir es auch getan haben !!
Zuerst besorgen wir uns die Tickets für die Fähre zum Festland !!
Da wir die ganze Zeit immer mit dem Speedboat unterwegs waren, haben wir uns diesmal für das Slowboat entschieden.
Das kostet nur die Hälfte, soll aber dafür 3 Stunden dauern !!
Aber egal..wir haben ja Zeit…für 300 THB p.P. (7,30 Euro) sind wir dann stolze Besitzer zweier Tickets. Morgen um 09.00 Uhr werden wir abgeholt.

Gegen 11.00 Uhr hat der Himmel ein wenig an Dunkelheit verloren und wir machen uns auf den Weg zur Mole.
Bis ganz nach vorne schaffen wir es leider nicht, aber das Foto ist dann doch entstanden.

Im Anschluss hieß es dann baden !!!
Aber wir haben nicht mit dem Wettergott gerechnet, sodass wir im warmen Meer saßen und von oben der kalte Regen auf uns nieder prasselte.
Davon gibt es nun keine Fotos, da die Kameras sicher in Tüten verstaut in eine Palme hingen.
Nachdem wir so ca. 2 Stunden im Meer so langsam aufgeweicht sind, haben wir uns dann doch entschlossen, einen Regenspaziergang zu machen.
Auf, auf zurück zur Unterkunft.
Das ist gar nicht soooo schlimm bei über 30 Grad !!

nass bis auf die Unterbuchs
nass bis auf die Unterbuchs

Wie das dann immer so ist, lies der Regen plötzlich nach, sodass wir unsere Erkundungstour ein wenig ausgedehnt haben.
Wir sind einen Weg gelaufen, den wir noch nicht kannten.

der Weg ins Ungewisse.....
der Weg ins Ungewisse…..

....endete im Nichts !!!
….endete im Nichts !!!

Da hier für uns nichts mehr “ zu holen war „, sind wir nach Hause, haben schön geduscht und zum Abendessen.
Da ja nun das Wetter nicht sooo doll ist, wollen wir natürlich noch am Reisebericht pfeilen, was aber leider nicht möglich war, da das Internet komplett ausgefallen ist.
Somit jetzt noch zwei Bilder von unserer Terrasse aus, bevor wir ins Bett sind..

Regen auf Koh Kood
Regen auf Koh Kood

kurze Zeit später....das Farbenspiel war eine Pracht !!!
kurze Zeit später….das Farbenspiel war eine Pracht !!!

Da morgen wieder Reisetag ist, genießen wir noch einmal die Ruhe, bevor wir uns in die „Hölle“ von Pattaya stürzen !!!
Mal schauen, was dort auf uns zu kommt !!!

Also dann…eine letzte ruhige Nacht !!!

Gruß

Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen