Koh Lanta Tag 2

01.03.2013 – Koh Lanta – 32 Grad, sonnig

Morgeeeen,

jau, wir haben richtig gut geschlafen !!!!
Wir werden heute wieder so gegen 07.00 Uhr wach und machen ganz mit der Ruhe !!
Da es bei uns nicht wirklich was zum Frühstück gibt, haben wir ein schönes Cafe gesichtet und genehmigen uns dort nen echt sehr guten Kaffee !!!

super Aussicht am Morgen !!!

super Aussicht am Morgen !!!

Danach heißt es wieder einmal Insel erkunden !!!
Wie lange das dauert….wird noch nicht verraten !!!!
Wir laufen heute bei bestem Wetter Richtung Norden.
Immer am Strand entlang…..

der Long Beach Richtung Norden !!!

der Long Beach Richtung Norden !!!

Als der Strand dann zu Ende ist, biegen wir nach rechts in ein Resort ab und laufen bis zur Straße.

hier von der Straße aus gesehen...

hier von der Straße aus gesehen…

Auf der Straße geht es dann weiter, nicht dass wir in jedem 2.ten Laden eingekehrt sind und uns neu mit Getränken versorgt haben !!!
Es ist schweine heiß hier und heute !!!!
Uns läuft die Suppe nur so aus den Poren !!!!
Als wir den ersten Weg in Richtung Strand finden, schlagen wir uns auch dahin durch.

unser Eingang zum Klong Dao Beach

unser Eingang zum Klong Dao Beach

Nachdem wir nun diesen schmalen Steg über ein stinkendes Rinnsal überquert hatten, errichten wir endlich wieder einen Strand.

links sah schon mal gut aus

links sah schon mal gut aus

rechts noch besser und länger !!!!

rechts noch besser und länger !!!!

Der Strand …. Klong Dao Beach … ist sehr schön, aber in der “Mitte” ist es dermaßen voll, dass wir da nicht Urlaub machen möchten !!!!
Hier befindet sich alle 50 Meter ein Volleyballfeld und es sieht schon fast nach Animation aus.

sieht leerer aus, als es ist !!!

sieht leerer aus, als es ist !!!

Da die Sonne echt brennt wie sau, wir sind aber gut eingeschmiert, erreichen wir irgendwann mal das Ende des Strandes. Und dort befindet sich durch Zufall auch noch eine kleine Bar im Schatten.

sehr nette Bar am Ende des Kav Kwang Beach

sehr nette Bar am Ende des Kav Kwang Beach

hier ein Panoramabild.....als Beweis, das wir auch da waren !!!!

hier ein Panoramabild…..als Beweis, das wir auch da waren !!!!

Nach guten 30 Minuten Pause sind wir dann den View Point, der im Loose verzeichnet ist, suchen gegangen.
Immer die Stufen rauf…..

Am oberen Ende angekommen befindet sich leider nur ein Resort, aber der Ausblick ist wirklich toll.

Da hier nichts mehr zu holen ist, machen wir uns auf in Richtung Pier.
Wie weit das ist, wissen wir nicht !!
Aber wir laufen einfach mal drauf….wie immer !!!
Immer noch kesselt die Sonne unaufhörlich !!!
Irgendwann kommen wir dann auch in Ban Saladan an.

Straße in Ban Saladan

Straße in Ban Saladan

der Bereich vor dem Pier

der Bereich vor dem Pier

hier ist die Hölle los......ist gerade ne Fähre angekommen...

hier ist die Hölle los……ist gerade ne Fähre angekommen…

Wir suchen uns am Pier ein ruhiges Plätzchen und beobachten das Treiben, da wir ja von hier aus morgen auch nach Koh Jum aufbrechen werden.
Jau, wir haben ja noch keine Tickets…keine Unterkunft…da müssen wir noch was machen….
Nachdem die große Anreisewelle abgeebbt ist, suchen wir uns ein Reisebüro und buchen die Fähre morgen früh um 08.30 Uhr nach Koh Jum und gleich auch noch eine Unterkunft.
Die Fähre kostet 400 THB ( ca. 10 Euro ) p.P..

Auf dem Rückweg macht Tanja noch ein Foto von einer Übersichtskarte.

am Pra Ae Beach sind wir los gelaufen, bis zum Kor Kwang Cape und weiter bis Saladan Pier.

am Pra Ae Beach sind wir los gelaufen, bis zum Kor Kwang Cape und weiter bis Saladan Pier.

Nachdem nun unser weiteres Fortkommen gesichert war, haben wir den Rückweg angetreten.
Wir haben den gleichen Weg wie auf der Hintour genommen.
Achso, der Bibo hat sich zwischendurch noch mal schnell die Haare schneiden lassen, da er durch die Feuchtigkeit hier schon fast Locken bekommen hat !!!

 

Und da ihr ja nicht aus der Gewohnheit kommen sollt…hier noch ein schönes Blumenfoto…. ;-)

Dieser ganze Spaziergang hat nun ganze 5 Stunden gedauert !!!
Jau, wir sind um 10.30 Uhr los gelaufen und waren dann gegen 15.30 Uhr wieder am Resort.
Hier gab es erst einmal ein gutes gekühltes Getränk, bevor wir uns dem Duschvergnügen und anschließendem Chillen am Strand hingaben.
In dieser Zeit zogen dann auch schon wieder Wolken auf.

Trotzdem war der Sonnenuntergang wieder herrlich und der Bibo hat dann am Strand angefangen den Reisebericht zu schreiben.
So könnte man es immer aushalten !!!!!

Mai Tai im Sonnenuntergang......

Mai Tai im Sonnenuntergang……

...ne brauchste nicht festhalten....kommt morgen wieder.....

…ne brauchste nicht festhalten….kommt morgen wieder…..

Bibo schreibt so den Reisebericht und Tanja ist langweilig…
da sie ja immer wieder mal die Kamera ausprobieren muss, hat sie was tolles gefunden…

Die Spiegel-Einstellung !!!

Und da nun mal keiner auf den Inseln vorhanden ist, bastelt sie sich kurzerhand mal nen Wat…den sie soooooo gerne mal wieder besichtigen würde !!!

ich bastel mir einen Wat !!!

ich bastel mir einen Wat !!!

So, nun sind wieder einmal 2 Tage Reisebericht fertig, es ist jetzt 22.40 Uhr und wir machen Feierabend !!!

Morgen geht es weiter nach Koh Jum….

Bis dann…..

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.