Koh Lipe Tag 2

14.02.2013 – Koh Lipe – 36 Grad, schönes Wetter

Guten Morgen,

heute Nacht war es windstill und echt warm in der Hütte.
Trotz Fan hatten wir Hitze ohne Ende.

Aus diesem Grunde sind wir auch schon wieder um 07.30 Uhr fit gewesen.
Da noch nichts weiter offen hatten und wir uns den morgendlichen Weg zur Walking Street ersparen wollten, haben wir im Resort gefrühstückt.

das Ganze für 200 THB ( ca. 5 Euro )das Ganze für 200 THB ( ca. 5 Euro )

Wie wir uns vorgenommen hatten, sind wir durch die fast menschenleere Walkingstreet zum Sunrise Beach gelaufen.

Da heute nicht viel passiert, werden wir wieder einmal ein paar Strandbilder einstellen.

hier trifft man auch Schatzsucherhier trifft man auch Schatzsucher

Am Ende des Strandes wollten wir noch gemütlich etwas trinken, aber die Bar hatte leider geschlossen.

urige Strandbarurige Strandbar

Zwischendurch haben wir einfach die Seele baumeln lassen und sind für ein paar Stunden baden gegangen.
Auf dem Rückweg sind wir dann in einem anderen Restaurant eingekehrt und haben gut gegessen.
Nach dem Essen sind wir ein Lokal weiter gezogen. Tattoo Bar hieß der Schuppen.
Hier gab es freies WLAN und der Bibo freute sich schon, endlich mit den Reiseberichten weiter zu machen.

hier schien die Welt noch in Ordnunghier schien die Welt noch in Ordnung

Noch bevor er richtig angefangen hatte, sponn das WLAN und anschließend der Rechner.
Es war für mich kein Einwählen mit den Netbook möglich.
Somit hatte sich das dann auch wieder erledigt.
Nach einem Drink sind wir an den Strand aufgebrochen und haben uns in einer anderen Reggae Bar niedergelassen und den warmen Abend am Strand genossen.

Gegen 23.00 Uhr sind wir dann wieder in die Träume entschwunden.

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen