Koh Phayam Tag 6

18.03.2013 – Koh Phayam – 36 Grad, sonnig

Moin,

die letzten Stunden sind angebrochen…..leider !!!!!!
Was soll man da noch machen ????
Wir packen schon mal unsere Klamotten und wollen noch ein paar Stunden am Strand genießen, bevor es gegen 13.00 Uhr mit dem Mopedtaxi in Richtung Pier geht !!!
Die letzten Stunden sind immer die Schwersten !!!
Vor Allem, wenn man auf seine Abreise “warten” muss.
Bis jetzt sind wir ja immer ziemlich früh los. Somit hatte man auch keine Probleme mit dem Warten. Aber heute……ist nicht schön !!!

Wir gehen noch ein wenig baden und räumen dann gegen 10.00 Uhr das Zimmer.
Auf der Terrasse lassen wir es uns bei gutem Essen noch einmal richtig gut gehen !!!!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

hier war es klasse !!!! Wir kommen wieder !!!!

Pünktlich um 13.00 Uhr erscheinen unsere Taxifahrer und der holprige Weg zum Pier wird in Angriff genommen.
Am Pier noch schnell die Fahrkarten für 150 THB ( ca. 3,80 Euro ) p.P. und wieder hieß es warten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

der Pier auf Koh Phayam

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

das ist unser Boot heute

Wir beobachten noch das Beladen des Dampfer’s, bis wir uns unseren Platz sichern und schon geht auch das Horn los !!!
14.00 Uhr – Abfahrt –

Wir legen gerade ab, da kommt doch tatsächlich noch ne Touristen heftig winkend den Pier runter gerannt und will noch mit !!!!
14.05 Uhr…na haste verpennt ??? Oder was ???
Also legt der Kapitän noch einmal den Vorwärtsgang ein und die Zuspätkommerin darf dann doch noch umständlich an Bord klettern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben

Wie gesagt, wir haben uns wieder unser Plätzchen gesichert.
Oberdeck…..schön sonnig…..aber…..
Wir haben es diesmal nicht ganz so gemütlich.
Wir dürfen zwischen Säcken voller leerer Dosen, leeren Benzinkanister und Gasflaschen Platz nehmen !!!
Hat teilweise nicht wirklich lecker gerochen !!
Aber so ist billig Reisen nun mal !!! ;-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rückblick auf Koh Phayam

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

unser Plätzchen auf dem Oberdeck

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

na, wollen die uns kontrollieren ???

Nach gut 2 Stunden erreichen wir den Hafen von Ranong. Da nun wieder das Niedrigwasser anfängt, hat der Kapitän ein paar Probleme mit dem Anlegen.
Wir beobachten das Schauspiel gelassen und verlassen dann ganz entspannt als Letzte das Boot.
Hier im Hafen stehen schon wieder die ganzen “Häscher”……were you go ?? Taxi ???
Aber als wir unseren Voucher raus holen und zeigen, haben wir ganz schnell Ruhe.
Wir werden dann aber auch gleich von einem Songthaew Fahrer in Empfang genommen, der meint, wir sollen warten…der Bus ist schon voll.
Somit dürfen wir hier noch eine gute halbe Stunde verweilen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

der Hafen von Ranong

Anschließend geht es dann ganz gemütlich in irgend eine Seitenstraße von Ranong…keine Ahnung wo wir sind.
Wir werden bei Pon’s Place abgeladen !!!
Wirklich…abgeladen !!!
Hier wird unser Voucher kontrolliert, wir können unsere Rucksäcke abstellen und müssen gegen 19.30 Uhr wieder da sein.
Toll. Du weißt nicht wo du bist. Du weißt nicht was ist. Du bist irgendwie orientierungslos.
Aber laufen mal los…wollen irgendwo was zum Essen finden.
Ist aber schlecht, wenn du dich gar nicht auskennst.
Aber wir finden noch eine kleine Sehenswürdigkeit.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ranong Thron Halle

Aber irgendwie gibt es hier in der Ecke nichts, aber auch gar nichts zu essen !!!
Das haben die bestimmt mit Absicht gemacht.
Man soll bei Pon’s Place auf die Weiterfahrt warten und denen durch die Warterei auch noch das Geld in den Rachen werfen.
Ok, was sollen wir machen ??
Wir wieder zurück und uns dort was zu essen bestellt !!
War nicht doll !!!
Typische Schnellabfertigung der wartenden Touris !!!

Gegen 19.30 Uhr wurden wir dann in einen Minibus verfrachtet, der uns ca. 5 Ecken weiter zur Busstation brachte.
Dort schnell umsteigen, den Bus besteigen ud die Plätze einnehmen !!!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

boooahhhh ist hier viel Platz

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und Bibo kann auch mal bequem sitzen !!!!

Wir haben Glück und haben die Plätze in der ersten Reihe.
Platz ohne Ende !!!!
Und richtig gemütliche “Sessel”.
Also so einen VIP-24-Seater-Bus können wir nur empfehlen !!!!
Da macht das Reisen Spaß !!!!
Es werden noch Getränke, ein Stück Kuchen und feuchte Tücher gereicht, bis die Fahrt dann los geht.
Vorne dudelt die ganze Zeit ein Fernseher mit schlechtem Bild, der aber gegen 20.30 Uhr abgeschaltet wird.
Das Licht geht aus und die Nachtfahrt beginnt !!!

Wir sehen uns in Bangkok…..

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen