Koh Samui – Inselrundfahrt mit Besuch vom Secret Buddha Garden

20.09.2011
 
Koh Samui, 33 Grad, bewölkt

Hallo,

nach dem Frühstück funktioniert das Internet endlich wieder und wir können die restlichen Bilder vom Reisebericht hochladen.

Da unser letzter Tag in diesem Resort angebrochen ist, müssen wir uns ja langsam mal um eine neue Unterkunft bemühen.
Wir wollen auf Empfehlung von Rico & Kathleen ( auf Koh Phangan ) zwei Nächte im “Jungle Club *” verbringen.
Dabei handelt es sich um eine Anlage, die völlig abgeschieden am Berg liegt, man einen wundervollen Blick über die Insel und absolute Ruhe hat.
Ich schreib mal ne E-Mail, ob die ab morgen Abend noch zwei Bungalow’s frei haben.

Da wir ein wenig von der Insel sehen wollen, fragen wir an der Reception nach einem privaten Taxifahrer, der uns die Insel zeigen soll.
Kein Problem !!!
Gegen 11 Uhr trifft Mr. TEE mit seinem Taxi am Resort ein.

Mr. TEE mit seinem Taxi
Mr. TEE mit seinem Taxi

Wir besprechen kurz, was wir alles sehen wollen und er macht “dicke Backen”.
Das können wir an einem Tag nicht schaffen !!!
Ok, wir einigen uns auf bestimmte Punkte und handeln einen Preis von 2500 THB für insgesamt 4 Stunden Führung aus.
Nicht dass ihr euch jetzt wundert, wir sind das erste Mal auf Koh Samui und müssen natürlich den ganzen touristischen”Kram” auch einmal gesehen haben !! ;-)
Wir können ja nicht immer nur durch ausgestorbene Wälder laufen !!
Wie ihr ja gelesen habt, hausen wir am Bo Phut Beach und fahren deshalb auf dem kürzesten Weg zum Big Buddha.

Big Buddha von unten
Big Buddha von unten
Big Buddha in Großaufnahme
Big Buddha in Großaufnahme
wir waren da... :-))
wir waren da… :-))

Im Anschluss daran ging die Fahrt weiter zum Wat Plai Laem und dem 18-armigen Buddha.

der 18-armige Buddha
der 18-armige Buddha
im Innern des Wat Plai laem
im Innern des Wat Plai laem
noch ein großer Buddha
noch ein großer Buddha
das Haus des Erbauers
das Haus des Erbauers
indischer Buddha
indischer Buddha

Danach sind wir weiter zum Chaweng Beach gefahren und haben folgende Bilder geschossen..

Chaweng Beach rechtsseitig
Chaweng Beach rechtsseitig
Chaweng Beach linksseitig
Chaweng Beach linksseitig

Hier ist auf der Straße, welche zum Strand parallel läuft ordentlich was los.
Hier kann man bestimmt schön shoppen gehen und irgendwie gemütlich sieht es auch aus. Naja, wir haben es gerade mal ca. 12.30 Uhr.
Hier wird das Leben vermutlich erst mit Einbruch der Dunkelheit beginnen. Wir werden es uns ansehen !!!
Danach geht es direkt zu Bangkok Airways um unsere Tickets für den Rückflug von Koh Samui nach BKK zu besorgen.
Leider haben die im Resort keinen Drucker, somit konnten / wollten wir nicht online buchen.
Nach 15 Minuten ist alles erledigt und wir halten unsere Tickets in den Händen ( gleicher Kurs, wie im Internet ).
Anschließend ging es dann weiter zum Lamai Beach.
Unterwegs zeigte und erklärte uns unser Taxifahrer noch dies und das !!
Auf dem Weg zum Lamai Beach hielt er plötzlich an und wir sollten aussteigen !!
Wieso ??? Schon da ???
Ne, ein schöner Aussichtspunkt war erreicht.

Blick in Richtung Chaweng Beach
Blick in Richtung Chaweng Beach
und hinter dieser Spitze da vorne liegt dann der Lamai Beach
und hinter dieser Spitze da vorne liegt dann der Lamai Beach

Dann ging es endlich zum Lamai Beach, den wir uns auch kurz anschauen wollten.

Lamai Beach rechtsseitig
Lamai Beach rechtsseitig
Lamai Beach linksseitig
Lamai Beach linksseitig

Der Strand ist hier weniger belebt und auch auf der Straße im Hinterland geht es ein wenig ruhiger zu.
Das Ganze ist nicht ganz so groß und irgendwie gemütlicher.
Hier gefällt es uns schon beim “nur Durchfahren” !!!!!
Da sich ja am Ende des Strandes gleich die Großmutter- & Großvaterfelsen befinden, mussten diese natürlich auch gleich besichtigt werden.

kommentarlos ( Hin Ta )
kommentarlos ( Hin Ta )
Hin Yai
Hin Yai

Hier waren die Verkaufsstände fast bis an die Felsen ran gebaut und es wimmelte nur so von “Schaulustigen”, sodass man ordentliche Wartezeiten in Kauf nehmen musste, um ein schönes Foto zu machen.
Wir waren da, haben es gesehen und weg…….
Weiter geht’s zum nächsten Besichtigungsobjekt :
Wat Khunaram
Hier sitzt ein mumifizierter Mönch im Glaskasten..und das schon seit Jahren…..

da sitzt er..und das seit über 20 Jahren...
da sitzt er..und das seit über 20 Jahren…
Nebengebäude
Nebengebäude

Im Anschluss sind wir dann zum Waterfall 1 ( Namuang ) gefahren, wo der Bibo natürlich wieder mal raufklettern musste.
Leider haben wir hier trotz Regenzeit kaum Wasser am Fall, sodass er auch nicht wirklich schön aussieht

Bibo musste mal wieder klettern... ;-)
Bibo musste mal wieder klettern… ;-)

Im Resort wurde uns der “Secret Buddha Garden” empfohlen. Den sollen wir uns unbedingt ansehen !!! Das würde zwar ein wenig extra kosten, aber der Fahrer würde uns da schon hin führen !!!
Wir versuchen es dem Fahrer zu erklären, aber er weiß nicht, was wir wollen.
Und da macht sich dann so ne thailändische Telefonkarte bezahlt !!!
Kurz mal mit dem Handy gegoggelt und schon wissen wir, dass er auch “Magic Garden” heißt !!
Und den kennt er natürlich !!!
Schon geht die Achterbahnfahrt durch das Hinterland los !!!
Wer also nicht wirklich “bergstraßenfest” ist, dem wird hier übel !!
Aber uns hat es viel Spaß bereitet !!!
Am Eingang verlangen sie zwar 80 THB Eintritt, aber wir wollen uns das anschauen, jetzt wo wir schon mal hier sind !!!!
Hier ein paar Bilder von uns…..(wer mehr sehen möchte muss einfach mal googeln )

 

So langsam rennt uns die Zeit davon !! Wir hatten ja 4 Stunden ausgemacht und die sind jetzt schon fast um !!!
Wir haben noch nicht alles gesehen, was wir wollten !!
Ach, wir hängen einfach Zeit dran und setzen unsere Rundreise fort…
Wir fahren nun Richtung Westen zum “Lipa Noi Beach”.
Hier befinden sich fast ausschließlich Boutique Resort’s, welche weit außerhalb unseres Reisebudgets liegen !! :-(
Wir hatten ursprünglich geplant am Bo Phut Beach anzukommen, um dann die Insel entgegen dem Uhrzeigersinn zu umrunden !!!
Dieses Ansinnen mussten wir verwerfen, weil wir

1. die Größe der Insel unheimlich unterschätzt haben &
2. weil wir nicht wussten, dass der westliche Teil dermaßen teuer ist.

Somit schauen wir uns den Strand dank unseres Fahrers einfach nur an !!!

der Strand "Lipa Noi" rechtsseitig
der Strand „Lipa Noi“ rechtsseitig
der Strand "Lipa Noi" linksseitig
der Strand „Lipa Noi“ linksseitig

Da wir gerade Flut haben, reicht das Wasser bis zu den Schutzmauern der Resort’s.
Hier ist es unheimlich ruhig…kein Mensch zu sehen !!!
Unser Fahrer erklärt, dass der Strand bei Ebbe wesentlich breiter und schöner ist !!!
Wir wollen es mal glauben !!! Auf alle Fälle hat man hier himmlische Ruhe !!!
So, hier haben wir uns auch einen Überblick verschafft und weiter geht die Reise.
Wir machen eine Zwischenstopp in Nathon am Hafen.
Hier kommen im Sommer die “Touristendampfer” an und es soll von Menschen nur so wimmeln.
Heute ist es ein wenig ruhiger und der Foodmarkt wird langsam aufgebaut !!
Den haben wir in der letzten Zeit schon wirklich vermisst !!

Markt in der Aufbauphase
Markt in der Aufbauphase

Da es jetzt schon kurz nach 16.00 Uhr ist, beschließen wir, die Heimreise anzutreten.
Die Fahrt geht teilweise direkt am Strand entlang.
Wir müssen noch mal halten und schauen !!!
Wo sind wir ??

Wir sind am “Bang Po(r) Beach” .

Aha, mal schauen….

Bang Po(r) Beach rechtsseitig
Bang Po(r) Beach rechtsseitig
Bang Po(r) Beach linksseitig
Bang Po(r) Beach linksseitig

Wie wir feststellen konnten und uns auch bestätigt wurde, gibt es hier so gut wie keine Resort’s. Ein paar Unterkünfte sollen wohl vorhanden sein, aber wirklich Tourismus am Strand findet man hier nicht.
Aber es sind ein paar Restaurants am Strand vorhanden.
Gegen 16.40 Uhr trafen wir am Resort ein, waren ganze 3500 THB für die wirklich tolle Tour und den unterhaltsamen Fahrer los.
Jetzt musste erst einmal der Magen gefüllt werden.
Nach nun fast 6 Wochen Fisch und Thaifood musste mal was Anderes her !!
Wir haben im Resort ein echt klasse Pizza gegessen !!!

Pizza Hawaii
Pizza Hawaii
Pizza Seafood
Pizza Seafood

Im Anschluss schreiben wir noch am Reisebericht, trinken ein paar Bierchen…
Haben aber noch keine Antwort auf unsere Email an den “Jungle Club”. :-(
Mmmmh, das ist nicht gut !!!
Ok, irgendwann gegen 21.00 Uhr fliegt die Antwortmail ein !!
Alles ausgebucht !!! Keine Chance !!!! :-(:-(:-(:-(
Nun ist Guter Rat teuer !!! Es ist schon spät !! Wir werden jetzt auf die Schnelle nichts mehr bekommen !!!
Das ist das erste Mal, dass wir für den nächsten Tag keine Unterkunft in Aussicht…bzw. schon mal besichtigt haben !!!
Egal, wir werden schon irgend etwas finden, wo wir unterkommen !!!
Außerdem buchen wir unser Hotel in Bangkok ( River View Guesthouse  *) schon mal vor, damit wir auch wissen wo wir hausen.
Außerdem wollen wir uns dort mit Helge treffen, der immer so nett in unser Gästebuch schreibt !!!
Jau, sonst ist nicht mehr viel passiert. Der Reisebericht war dann mit 50 Bildern gegen 00.30 Uhr fertig und wir “durften” ins Bettchen.

Gruß

Bibo, Tanja & Ralle

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

*Affiliate Link  (wenn ihr dem Link folgt, erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht, diese Seite zu betreiben. Danke! )

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen