tag9-01

Krnica (Hafen) – Strandtag

Tag 9 : 30.07.2009

Nachdem wir am Abend wieder ein wenig länger gesessen haben, sollte dieser Tag einfach zum Ausruhen sein. Somit haben wir uns wieder einmal auf den Weg gemacht, einen Strand zu finden.

Die erste Station auf diesem Wege war der Hafen von Krnica.

 

Weil hier aber keine Wege zu einem Strand führte, hieß es wieder mal….umdrehen…

  

  

Da wir in den Tagen festgestellt hatten, dass Schotterwege unsere „Wege zum Glück“ sind, sind wir wieder einige von ihnen abgefahren und haben ein schönes Plätzchen ohne Touristen gefunden…

Hier der Weg zum „Glück“…

  

Irgendwann endetet der Weg dann hier…..

  

Herrlich klares Wasser, im dem Tobi nicht mehr zu halten war.

  

Frisch gebadet treten wir wieder den Rückweg an…..

  

Das Baden hat nicht viel genützt….wir wurden wieder gepudert.

  

Durch den Verkehr hat sich der Staub auch auf den Blättern der Sträucher niedergelassen, wodurch doch bizarre Gebilde entstehen……

  

Im Ferienhaus angekommen, haben wir die Seele baumeln lassen und es uns in den Liegestühlen gemütlich gemacht.

  

  

Am Abend sind wir in die dörfliche Pizzeria und haben uns ein schönes Abendmahl gegönnt.

  

Lothar hatte Spaghetti mit Scampis bestellt… Die bekam er auch, nur stand nicht auf der Karte, dass es sich um frische Scampis handelte, sodass er schön die Viecher aus der Soße pulen musste, um sie dann fachgerecht zu zerlegen.

  

Zurück im Haus haben sich die Frauen dann an unserem Biervorrat „vergangen“, da wir ihnen nach unserer letzten „Zechnacht“ erzählt hatten, dass Einbrechen ihren Sangria-Vorrat geklaut hatten.

Wir mussten feststellen….die Rache der Frauen kann fürchterlich sein… ;-))

  

Das war es dann auch schon wieder. Ein schöner Tag ist um und der Urlaub um Einen kürzer.

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.