München – Berlin

Tag 23 – 13.09.2010

Hallo,

da unser Autozug von München nach Berlin erst heute Abend geht, haben wir den ganzen Tag Zeit uns München anzuschauen !!
Wir hatten uns vorgenommen, mit den Buggy’s eine Stadtrundfahrt zu machen !!
Aber das Wetter hat uns wieder mal einen Strich durch unsere Rechnung gemacht.
Nachdem wir ausgeschlafen hatten, mussten wir feststellen, dass es wieder regnet ohne Ende !!!
Und bei diesem Wetter mit dem Buggy ne Stadtrundfahrt zu machen, dazu haben wir nun auch keine Lust !!!!
So planen wir um und wollen eine organisierte Stadtrundfahrt machen !!
Die Rundfahrten starten am Hauptbahnhof !! Wir packen unsere Klamotten und starten mit den Buggy’s in Richtung Hauptbahnhof !!
Wie immer ist die Fahrt durch die Stadt einfach nur öde und macht keinen Spaß ( vor allem, wenn es regnet )..

Da die Wegweiser zum Hauptbahnhof und auch zum dortigen Parkhaus gut sind, finden wir schnell die Einfahrt und es sind laut Anzeige auch noch 79 Plätze frei.
Wir biegen um die Ecke und stehen vor der Einfahrt !!

Was ist das ????

Dat ist ein Fahrstuhl für PKW…sowas hab ich auch noch nicht gesehen !!

Die „Türen“ gehen nach oben und unten auf, dann fährt man rein…

Ist man drin, gehen die Türen zu und man fährt wie in einem Aufzug bis sich die Türen wieder öffnen…

und man wieder ausfahren kann.

Man ist das abgefahren !!!
Wir schlendern dann noch ein wenig über den Hauptbahnhof…

Hier jetzt noch ein paar Regenbilder von der Stadtrundfahrt…

 

Die Stadtrundfahrt dauerte insgesamt 2,5 Stunden und hat einen schönen Eindruck von München vermittelt.
Wir hatten während der gesamten Zeit gehofft, dass es aufhört zu regnen, aber der Wettergott hatte kein Einsehen mit uns !!!
Gegen 18.30 Uhr haben wir uns dann auf den Weg zum Bahnhof München-Ost gemacht…

Der Zug steht schon da….

Ausgeschildert ist auch alles ordentlich…

 

Zuerst müssen wir erst einmal einchecken. Da unser Buggy mit dem Ersatzreifen auf dem Dach höher ist als 158 cm muß ich den runtermachen. Warum ?? Naja, wir haben den Anhänger hinten dran. Und Anhänger mit Plane dürfen nicht auf dem oberen Deck transportiert werden.
Deshalb muss ich mit dem Buggy nach unten !!
Also wird der Reifen vom Dach geholt und ich mach ihn gleich vorne fest, damit wir morgen früh nicht noch mal umladen müssen !!!

 

Bei Lothar ist soweit alles ok, er muß nach oben. Nur muß er die Fahnen abmachen, weil die der Meinung sind, dass die nicht halten. Kein Problem, die Kabelbinder sind schnell gekappt !!!

 

Wir haben jetzt noch gut 2 Stunden Zeit bis die Verladung beginnt. Deshalb machen wir uns noch auf nen kleinen Fußmarsch um etwas zu essen, da es bei den Autonachtzügen keinen Speisewagen gibt.
Ein Restaurant ist auch schnell gefunden.
Wir sind dann so gegen 20.15 Uhr wieder zurück und gegen 20.40 Uhr begann die Verladung. leider hat das mit den Fotos nicht so geklappt, aber hier steht er nun auf dem Zug.

Das 4-Bett-Zimmer hat eine ordentliche Größe und ich bin wirklich positiv überrascht, wie sauber das hier ist !!!

 

Da die Betten gleich vom Personal ausgeklappt werden, bleibt uns gar nichts Anderes übrig, als sich gleich hinzulegen…
Gemütlich ist es ja…

 

Ich pack noch schnell das Netbook aus und will nen Bericht schreiben, aber die Verbindung mit dem Surfstick ist so schlecht, das es keinen Spaß macht zu schreiben und ich packe nach kurzer Zeit wieder ein und versuche auch zu schlafen !!!

 

Naja, so wirklich schlafen kann ich bei dem Geschuckel echt nicht. Es wird ne unruhige Nacht !!!
Schlafen im Zug ist definitiv nichts für mich !!!

Unser Kilometerstand : 20340 KM

Heute gefahrene Kilometer: 20 KM

Gruß

bibo

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen