cimg1369

Nong Khai II

05.03.2012

Nong Khai, 36 Grad, unheimlich warm

Halli, hallo,

da sind wir wieder !!!

Wir krabbeln so gegen 07.00 Uhr aus dem Bett und müssen feststellen, dass man tatsächlich, trotzt Klimaanlage, ein Mückennetz braucht.
Wir machen uns langsam zurecht und gehen dann im Cafe Thasadej frühstücken.
Hier gibt es ein ordentliches Frühstück für 135 THB (3,30 Euro)….mit deutscher Wurst !!

lecker...lecker..lecker....
lecker…lecker..lecker….

und soooo romantisch ist das hier
und soooo romantisch ist das hier

Danach geht es auf Erkundungstour.
Wir rüsten uns mit diversen Flaschen Wasser aus und los geht es !!!
Zuerst wieder auf der menschenleeren Uferpromenade in Richtung Wat Lam Deun ( der mit dem Buddha auf dem Dach ).

menschenleere Promenade
menschenleere Promenade

Nach gut 20 Minuten und schon 2 Flaschen leichter erreichen wir den Wat.

Wat Lam Deun
Wat Lam Deun

eine halbe Treppe darf es schon sein.....
eine halbe Treppe darf es schon sein…..

....und weiter geht es....
….und weiter geht es….

Aussicht vom Wat aus
Aussicht vom Wat aus

...und weil es so schön, noch einmal die Aussicht
…und weil es so schön, noch einmal die Aussicht

Danach geht es weiter, immer an der Uferstraße entlang bis zum versunkenen Phra That Klang Nam, was ungefähr noch einmal 40 Minuten dauerte und unseren Bestand an Wasser um 2 Flachen schrumpfen lies !!

Phra That Klang Nam
Phra That Klang Nam

Nebenan wurde ein Replika gebaut, welches abends beleuchtet sein soll, was wir aber nicht gesehen haben.

Phrat That La Nong
Phrat That La Nong

So, das wäre geschafft.
Auf dem Weg hierher ist uns aufgefallen, dass an der Uferstraße fast nur noch verfallene Restaurants und Bars stehen.
Ist unserer Meinung nach auch wirklich zu weit weg vom Zentrum. Aber es wird sich bestimmt wieder mal ein verliebter Farang finden, der solch ein Etablissement sponsort…

Nun kommen wir auf die ( im Nachhinein gesehen) Knaller Idee zum Skulpturenpark Sala Kaew Ku zu laufen !!!
Jau…wir laufen mal wieder !!

Manchmal sollte man die Infobroschüren ( die aus dem Mut Mee sind wirklich erstklassig ) einmal komplett lesen !!!
Denn….die vermieten Fahrräder ! Jau, richtig: FAHRRÄDER !!!

Und….mit so einem Gefährt ist das Ganze in gut 30 Minuten zu machen…für eine Tour !!!
Aber passt mal auf, es geht weiter !!!

Aufgrund der guten Karte finden wir wirklich einfach den Weg !! Aber er wird immer länger und länger !!
Inzwischen sind unsere Vorräte an Flüssigkeit aufgebraucht und es ist kein geöffnetes Geschäft weit und breit zu finden !!!

Die zurückgelegten Abschnitte werden immer kürzer…die Pausen dafür immer länger.
Der beschriebene Weg führt uns …….

....über ein Schulgelände.....
….über ein Schulgelände…..

...einsame Straßen entlang.....
…einsame Straßen entlang…..

...da müssen wir dann abbiegen.....
…da müssen wir dann abbiegen…..

...und erreichen dann den Eingang
…und erreichen dann den Eingang

Hier kostet der Eintritt ganze 20 THB (50 Cent).
Nun schauen wir uns gut 1 Stunde hier in dem Park um und sind einfach nur fasziniert !!
Uns fällt mal wieder die Auswahl der Bilder schwer, aber es sind bestimmt über Google wesentlich mehr und Detailreichere zu finden.
Deshalb hier nur mal eine kleine Auswahl.

Der Park ist einfach klasse ! Die Skulpturen sind gut gemacht und der Park ist zudem sehr schön angelegt !!!
Wir können nur jedem empfehlen diesen Park einmal zu besuchen, wenn er hier in der Ecke verweilt.
Der Rückweg gestaltete sich dann ein wenig mühsam.
Wir wollten eigentlich ein Tuk Tuk nehmen, aber wie das so immer ist, es ist einfach keines vorbei gekommen !!!!
Somit führte uns der Weg an insgesamt noch einmal 6 Wat’s vorbei, die wir aber in Anbetracht unseres langem Marsches nicht mehr besuchen wollten !!!
Mit anderen Worten ….wir hatten einfach nur noch die Schnauze voll und wollten nach Hause.
Und was macht man, wenn man solch geschundene Füße hat ????

der ist nicht braun..sonder dreckig......naja, ein wenig braun ist er schon
der ist nicht braun..sonder dreckig……naja, ein wenig braun ist er schon

Man geht schnell mal duschen und begibt sich direkt zu einer richtig guten 1-stündigen Fußmassage für 170 THB (4,20 Euro).
Im Anschluss an diese wirklich wohltuende und entspannende Massage sind wir zur Strandpromenade und haben uns bei einem Engländer mit Free WIFI niedergelassen und noch einige Barcadi/Cola genossen.

naja, der Kaffee war nur "warm up"
naja, der Kaffee war nur „warm up“

Gegen 22.00 Uhr verlassen wir diese Lokalität, da überhaupt nichts mehr los ist und die Besitzer schon anfangen aufzuräumen.
Ist ja nicht so schlimm, gehen wir zu uns und trinken da noch was !!!
Denkste, hier ist auch schon alles verrammelt !!
Das kann doch nicht sein….wir im Urlaub und nichts mehr los !!!
Naja, wir sind im Isaan und nicht am Meer, wo es jetzt erst los geht !!!
Aber wir hören in der Ferne noch unheimliche Partymusik, der wir natürlich noch auf den Grund gehen !!!
Und…wir erreichen ein Straßenfest unbekannten Ausmaßes und unbekannter Lautstärke !!!
Wir schlendern hier noch gute ne Stunde rum und schießen folgende Fotos.

Da hier aber auf dem gesamten Festgelände absolutes Alkoholverbot herrscht ( das müsste man sich bei uns mal vorstellen), ergattern wir in einem kleinen Laden noch ein großes Singha, genießen es auf unserer Terrasse, wobei wir noch ein wenig die Mücken füttern und gegen 00.15 Uhr die Nachtruhe einläuten.
So, und was haben wir heute wieder mal gelernt ??

Wir verbrauchen zusammen 5 Liter Wasser auf 5 Stunden Fußmarsch !!
Na, der Verbrauch kann sich doch sehen lassen…oder ????

In diesem Sinne..eine gute Nacht !!!!

Gruß

Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.