cimg2540

Pattaya II

26.03.2012

Pattaya, 36 Grad, bewölkt

Hallo,

heute ist die Nacht gegen 07.30 Uhr zu Ende.
Ohne Frühstück, nur mit nem kalten Nescafe gestärkt, machen wir uns mal wieder auf die langsamste Art zu reisen auf den Weg : zu Fuß !!
Wir haben das schon immer so gemacht…warum nicht auch hier !!!
Es wird sich rächen !!
Wir kennen Pattaya ja noch nicht !!
Soweit vorne Weg.
Wir gehen also in Jomtien los immer die Beachroad in Richtung Pattaya.

Jomtien Beachroad
Jomtien Beachroad
Jomtien Beach morgens um 08.00 Uhr
Jomtien Beach morgens um 08.00 Uhr
da ist auf der Straße mehr los
da ist auf der Straße mehr los

Achso, eines konnten wir schon morgens feststellen: Hier wird mit Booten und Jet Ski’s gebadet und nicht mit Delphinen oder Walen !!

Nach einem kleinen Zwischenstopp in einem 7/11, wo wir uns mit Kaffee und Wasser eingedeckt haben, ging es immer weiter in Richtung Pattaya…zu Fuß…wie bekloppt sind wir eigentlich ????

Nach gut 2 Stunden haben wir denn den Hügel erklommen und den „Rama IX Memorial Park“ erreicht.

Rama IX Memorial Park
Rama IX Memorial Park

Durch den Park haben wir uns zur „Bergspitze“ hochgekämpft, um den dortigen Wat „Wang Sam Sien“ zu besichtigen.

Aussicht von dort oben auf Pattaya
Aussicht von dort oben auf Pattaya

Da wir ja nun schon mal hier sind, dann nehmen wir auch gleich den benachbarten Wat „Phra Yai“ mit dem sitzenden Buddha mit.

So mit Kultur haben wir angefangen. Jetzt wollen wir Strand. Also auf zum Strand !!!
Noch ein kleines Hinweis: Die kostenlos ausliegenden (meist auf russisch) Straßenkarten sind nicht wirklich de Hammer !!
Wenn ihr was auf eigene Faust sehen wollt, dann sei euch geraten im 7/11 ne richtige Straßenkarte für 199 THB (4,90 Euro) zu kaufen.

Wir laufen also Richtung Strand und enden in einer Sackgasse…ist zwar Strand…aber nicht der von Pattaya.

Wir laufen zurück zur Straße und nach zähen Verhandlungen lassen wir uns von einem Songthaew zum Pier fahren.
Bis zur Spitze nach vorne haben wir uns an den ganzen Schleppern für die Ausflugsboote vorbei geschlichen !!!!

Blick in Richtung Leuchtreklame am Berg
Blick in Richtung Leuchtreklame am Berg
Blick in die andere Richtung Pattaya Beach
Blick in die andere Richtung Pattaya Beach

Im Anschluss war der Weg zur Beach Road nicht schwer zu finden.
Aber wir sind erst einmal in der viel beschriebenen „Walking Street“ gelandet, wo natürlich gegen 12.30 Uhr noch gar nichts los ist…außer Bibo & Tanja beim „walking“…

Walking Street am Tage
Walking Street am Tage

Na, da sind wir ja mal gespannt, was da abends so ab geht !!
Wir werden uns das ansehen !!!
Aber uns treibt es weiter, die Beachroad entlang.

Beachroad
Beachroad
Pattaya Beach
Pattaya Beach

Wir haben es dann bis zum Hilton Hotel kurz vor den Central Road geschafft, als uns die Lust am Laufen plötzlich und unerwartet verließ !!!
Wir kehrten beim „Pfälzer“ ein und haben uns ordentlich satt gegessen !!
Nach dieser Verschnaufpause konnte es dann frisch und frei weiter gehen !!
Nächstes Ziel ???
Wir sind unschlüssig, da wir ja nun am eigenen Leibe gespürt haben, wie weitläufig hier alles ist.
Aber ein wenig laufen wir noch die Central Road bis zur Second Road.
Dort schnappen wir uns ein Songthaew und fahren zum „Sanctuary of Truth“ (das höchste aus Holz errichtete Gebäude der Welt).
Als wir da ankommen trift uns erst einmal der Schlag !
Die wollen doch glatt 500 THB ( 12,20 Euro) Eintritt p.P..
Aber wir löhnen und schauen uns das spektakuläre Gebäude einmal an…wo wir ja schon mal hier sind…..

Im Preis inbegriffen ist eine Führung und anschließend darf man sich thailändische Tanzkunst rein ziehen !

Sanctuary of Truth
Sanctuary of Truth
erst einmal darf wieder geklettert werden......
erst einmal darf wieder geklettert werden……
...dann nen schicken Bauhelm...vermutlich wegen der Holzwürmer
…dann nen schicken Bauhelm…vermutlich wegen der Holzwürmer

Da schnitzen die seid 25 Jahren dran !!!
Alles aus Holz !!
Einfach genial !!!
Innen drin sind unsere Bilder leider wegen dem Gegenlicht nicht so gut geworden, sodass wir nur mal eines zeigen, damit man mal den Eindruck bekommt, wie es innen aussieht !!!

Wir finden diesen Bau einfach gigantisch !!!
Wer also einmal in Pattaya ist, der sollte sich diese Attraktion nicht entgehen lassen !!
Trotz den stolzen Eintrittspreises ist dieses Monument echt einen Besuch Wert !!!!
Danach wollten wir uns noch den „The Million Years Stone Park“ anchauen, aber als wir hörten, dass die Taxifahrer da auch 500 THB für die Fahrt haben wollen, haben wir es sein gelassen !!!
Statt dessen haben wir mal wieder einen Wat besucht.

Wat Sawang Fa Phrutharam
Wat Sawang Fa Phrutharam

Im Anschluss ging es dann wieder mit einem Fahrzeug  zurück zur Beachroad und wir sind in der Oli Bar eingekehrt und haben sehr nette Stunden mit den Belegschaft verbracht !!!

wir in der Oli Bar
wir in der Oli Bar

Gegen 20.00 Uhr haben wir uns dann in die Walking Street aufgemacht !!!
Wir wollen doch mal sehen, was da so am Abend ab geht !!!
Und hier sind wirklich Menschenmassen unterwegs !!
Wir hätten es uns am Tage nicht vorstellen können !!!

Walking Street gegen 20.00 Uhr
Walking Street gegen 20.00 Uhr

Nachdem wir einmal rauf und einmal runter gelaufen sind, haben wir uns in eine Bar gegenüber des Insomnia gesetzt und dem Treiben staunend beigewohnt !!
Da der Techno richtig gut war, sind wir dort bis um 01.00 Uhr versackt !!!
Mit nem Taxi ging es dann zurück zur Unterkunft, da unsere Beine einfach nicht mehr wollten !!!
So um 01.30 Uhr sind wir dann völlig fertig in die Kiste gefallen !!!

So, das war heute unser Tag….
Ist euch was aufgefallen ???
Wir waren heute ganze 17,5 Stunden unterwegs !!!
Unglaublich !!!
Aber….wir unendlich viel gesehen und gestaunt !!!

Bis morgen…..

Gute Nacht !

Gruß

Bibo & Tanja

Nachtrag:
Wir haben beschlossen, morgen eine Reintour zu machen…..jau….wir wollen in jeden Laden einmal rein….. seid gespannt…winke…winke… !!

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

2 Kommentare

  1. Pattaya wird oft unterschätzt. Klar, dass Nachtleben dort ist eine Sache für sich, aber auch nicht unbedingt schlimmer als auf Phuket oder in Bangkok, darüber spricht nur niemand so laut… Es gibt dort auch viel schönes zu sehen, wie der Sanctuary of truth, den ihr ja bereits erwähnt habt. Aber auch die ganzen Rooftop Bars wie das Horizon im Hilton oder die Sky Gallery am Pratamnak Hill und der Pattaya Tower sind sehr zu empfehlen. Für uns ist Pattaya deshalb so toll, weil man auf engsten Raum einfach alles findet, egal ob Sights, Nachtleben oder Inseln samt schönen Stränden.

    LG Tom

  2. Hi Bibo und Tanja! Da habt ihr schon eine ganze Menge in Pattaya gesehen. Endlich mal ein paar die der Stadt auch eine Chance geben und sich nicht nur in den „Sexvierteln“ rumtreiben und anschließend blerren wie schlimm Pattaya denn sei usw. Es gibt in Pattaya noch sehr vieles mehr zu entdecken. Ich kann nur jedem raten die Viewpoints (ja auch das gibt es in Pattaya ;) ) einmal abzuklappern. Hier findet ihr die besten: http://pattayadrenalin.com/pattaya-viewpoints-aussichtspunkte/

    LG aus Pattaya
    Armin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.