Phuket Tag 2

07.03.2013 – Phuket – 34 Grad, sonnig

Morgeeeen…..

wir schlafen heute ein wenig länger….07.30 Uhr… :-)
Heute geht der Tag richtig langsam los.
Wir frühstücken ganz gemütlich, lesen im Reiseführer und suchen schon einmal nach einer Unterkunft für unsere nächste Station Kao Lak.
Einiges haben wir schon im Auge…mal schauen, was passiert.
Tanja liest im Reiseführer, dass es hier einen Butterflygarden gibt, da will sie hin.
Gegen 12.00 Uhr machen wir uns auf zur Straße und fragen nen Taxifahrer, was die Tour kostet.
700 THB ( ca. 17,90 Euro ), ganz schön hastig, aber wir machen es.
Somit können wir heute schon allen Freunden von Tieren und Blumen sagen, dass es schöner bunter Tag wird.
Wir also zum Butterflygarden…300 THB ( ca. 7,70 Euro ) p.P. :-)
Um es schon mal vorweg zu nehmen….wir fanden diesen Garden echt enttäuschend. Da haben wir schon Größere und Bessere gesehen !!
Aber hier jetzt ein paar Fotos.

So, das soll reichen, wir wollen euch ja nicht mit Blumen- und Schmetterlingsbildern langweilen!!
Ihr wollt ja was sehen und wir auch !!!!

Wir also nun ein wenig enttäuscht überlegt, was wir nun mit dem angebrochenen Tag machen…..
Tanja meint, wir fahren ins Aquarium.
Frage an den Fahrer, was das kostet.
Alles zusammen 1500 THB ( ca. 38,40 Euro).
Mmmmmh, ganz schön kostenintensiv !!
Aber wir wollen hier NICHT mit nem Roller fahren, haben schon wieder zu viele Verbundene gesehen… ;-)
Wir stimmen zu und der Fahrer zeigt uns, wo das Aquarium liegt.
Ganz im Süden!
Booaahhh ist das weit.
Wir ändern unsere Meinung und buchen um !!
Es geht zum Big Buddha !1
Tanja freut es….Bibo auch !!!
Ein wenig Kultur kann mal wieder sein…nach den ganzen Stränden….

Jau, war schön.
Vor Allem beeindruckend, wie die ganzen Marmorblöcke bis da nach oben transportiert worden sein müssen.
Die Aussicht war herrlich, aber leider hat der Bibo die Kamera verstellt, sodass die Bilder für das Panoramafoto alle verschwommen waren.
Shit !!!
Aber wir haben auf der Fahrt zum Buddha noch gesehen, dass wir am Wat Chalong fast direkt vorbei gefahren sind.
Kurz den Fahrer gefragt, ob wir dort noch einmal halten können.
Ist natürlich kein Problem.
Somit wird es heute noch eine ungeplante Watbesichtigung geben.
Hier nun der Wat Chalong in Bildern.

De Tempel ist wirklich schön und nach einer guten Stunde haben wir dann die Rückfahrt angetreten.
Gegen 16.30 Uhr waren wir dann wieder zurück im Hotel und was kommt jetzt….??????
Natürlich…….
Ein schönes Nachmittagsschläfchen !!!!!
Wir wollen ja heute noch einen drauf machen !!!
Nach dem wake up starten wir nochmal auf dem Balkon den Computer und suchen bei booking.com nach ner Unterkunft in Kao Lak.
Wir werden auf ein Sonderangebot im Ladda Resort aufmerksam.
Dort kosten 4 Nächte 4400 THB ( ca. 112 Euro ) anstatt 7200 THB ( ca. 184 Euro ) .
Wir checken noch kurz den tripadvisor und buchen das Resort.
Nachdem die Bestätigungsmail eingetroffen ist, geht es noch mal kurz in die Lobby, wo wir für morgen eine Bootstour zum James Bond Felsen buchen.
Die Tour hier ist für 50 % Rabatt zu bekommen.
Diverse Inseln incl. Alles kostet 1350 THB ( ca. 35 Euro ) p.P.
Dann geht es los…….
Wir müssen ja noch nach Kao Lak kommen.
Wir suchen ein Reisebüro aus, was unserer Meinung nach einen seriösen Eindruck macht und buchen den Transfer nach Kao Lak.
Kostet mit dem gebuchten Minibus 500 THB ( ca. 12,80 Euro ) p.P..
Wir bezahlen und machen uns auf zur Soi Bangla.
Hier gibt es auf dem Nachtmarkt noch einen ganz vorzüglichen Hähnchenspieß und wirklich gute Rippchen, bevor wir uns ins Nachtleben stürzen.
Wie schon am Vortag versacken wir in den Happy Night Bar.
Wir müssen früh raus!!!
Um 07.30 Uhr werden wir abgeholt !!!
Egal !!
Wir genießen den Abend, die Show, den Spaß……das Leben !!!!!!
Wir verleben einen wirklich schönen lustigen Abend, der aber auch ne Menge Geld kostet…..
Egal…..
Wir leben heute, wir leben nur einmal !!!!!!
Gegen 02.30 Uhr verlassen wir den Laden.
Shit, um 06.54 Uhr klingelt der Wecker!!!
Was soll das werden !!!!
Ihr könnt euch das bestimmt denken !!!

Somit endet wieder einmal ein Tag unserer Reise, den wir wirklich genossen haben !!!!

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.