Phuket Tag 3

08.03.2013 – Phuket – 34 Grad, sonnig

 

Moin Moin,

heute klingelt der Wecker um 06.45 Uhr…wir müssen bekloppt sein !!
Versacken in ner Bar und dann sooooooooooooooo früh raus..!!
Unglaublich…machen wir nie wieder…NICHT versprochen !!!! ;-)
Wir genehmigen uns noch nen Kaffee im Restaurant und warten auf “Abholer”.
Der kommt auch fast pünktlich.

Aber hier noch mal die Werbekarte…was uns heute erwartet.

das machen wir heutedas machen wir heute

Fast pünktlich kommt der Fahrer an und wir dürfen zusteigen.
Wir sichern uns die vorderen guten Plätze mit viel Beinfreiheit !! ;-)
Die Fahrt geht über die halbe Insel, wo immer neue Gäste eingeladen werden.
Kennt man ja schon.
Nach gut 2 Stunden Rundreise kommen wir dann doch am Pier an.

Jeder von den Teilnehmern unserer Tour bekommt so ein kleidsames schwarz/gelbes Bändchen ans Handgelenk…wir fühlen uns wie in einem all inkl. Urlaub.. ;-)
Und schon geht es den langen Pier mit nem Bus lang….wir dürfen fahren…die Anderen müssen laufen !!!!

Wir haben mal wieder ein Slow-Boot genommen. Da hat man mehr Platz als auf diesen Speedbooten.

Da haben wir mal wieder Glück, dass wir uns ein einsames sonniges Plätzchen reservieren können.

dat Gelbe ist unser....dat Gelbe ist unser….

wieder gut gemacht....wieder gut gemacht….

Zuerst geht die Fahrt zur Insel “Panak”.
Sie hat ne Form wie ein Bär, der mit verschränkten Armen und nem dicken Bauch auf dem Rücken liegt.

links ist Panak Islandlinks ist Panak Island

na, sieht doch aus wie ein schlafender Bär ?!?! Oder ????na, sieht doch aus wie ein schlafender Bär ?!?! Oder ????

Hong IslandHong Island

Hier kann man auch wieder die zerklüftete Außenhaut der Inseln bewundern.
Weiter geht es dann zur James Bond Insel.
Kurz vor der Insel stoppt das Boot und alle müssen in ein Longtail umsteigen.

James Bond InselJames Bond Insel

mit dem Longtail geht es an Landmit dem Longtail geht es an Land

alle sind hier um dieses Foto zu schießen........alle sind hier um dieses Foto zu schießen……..

......der James Bond Felsen !!!!!……der James Bond Felsen !!!!!

Die gesamte Insel ist mit Souvenirständen zugeballert, man glaubt es nicht.
Ununterbrochen werden neue Schaulustige an Land gekarrt.
Was würde James Bond dazu bloß sagen ????
Hier ist es NICHT schön !!!! Aber wir waren auch einmal da, wie Millionen Andere auch.
Nach einem 30 minütigem Stopp werden alle wieder in das Longtail verladen und die wilde Fahrt geht zum Mittagessen.
Dafür wurde vermutlich ganz in der Nähe ein muslimisches Stelzendorf errichtet.
Hier werden hunderttausende Besucher verköstigt.

die Fahrt zum Mittagessen.....die Fahrt zum Mittagessen…..

...in einem riesigen Stelzendorf.....…in einem riesigen Stelzendorf…..

das Restaurant mit bestimmt 1000 Plätzen....das Restaurant mit bestimmt 1000 Plätzen….

Man nimmt an 8-ter Tischen Platz und das Essen wird aufgefahren.
Es gibt Salat, Omelette, gebratenen Fisch, frittierte Scampi, ne Suppe und Wasser. Andere Getränke muss man extra bezahlen.
Das Essen war ok, aber nichts Besonderes…wie auch in dieser Riesengroßküche !!!!

hier werden Bootsmotoren getunthier werden Bootsmotoren getunt

Nach gut 1 Stunde geht es dann wieder los. Mit dem getunten Longtail durch die Mangroven.

mit dem Longtail durch die Mangrovenmit dem Longtail durch die Mangroven

Nakae IslandNakae Island

Bei Nakae Island wird man dann in einem Kanu durch diesen Tunnel gefahren.
Hier sind auch wieder hunderte von den Kanus unterwegs. Man hat aber das Glück, dass man gefahren wird und nicht selber paddeln muss !!!
Im Anschluss daran wird die letzte Insel angefahren : Lava Island

Also das wird hier als toll verkauft !!
Das ist wirklich der letzte Schrott !!!
Der Strand ist schei…. !!
Das Wasser ist sowas von dreckig, dass man schon fast Angst haben muss, alte Bekannte aus dem Bad zu treffen.
Ne wirklich…das kann man sich hier sparen.
Hier wird dann auch noch einmal eine Stunde Pause gemacht…man kann schwimmen, Kanu fahren…oder eben Baden.
Wir waren kurz Kanu fahren !! ;-)

Lawa IslandLawa Island

Nach diesem enttäuschenden letzten Stopp geht es dann wieder zurück in Richtung Pier.

Jachthafen PhuketJachthafen Phuket

Gegen 18.00 Uhr waren wir dann wieder zurück.

Unser Fazit von diesem Ausflug:

Man kann ihn machen, man muss aber nicht.
Für 1350 THB ist es unserer Meinung nach VIEL zu teuer.
Da haben wir von dem Schnorchelausflug für 700 THB auf Koh Phi Phi wesentlich mehr gehabt !!!!!!!

Nach dem Eintreffen im Hotel hieß es dann schnell duschen, zur Soi Bangla im Foodcort noch nen leckeren Hähnchenspieß und Rippchen essen und wieder in die Happy Night Bar.
Mit viel Spaß endetet die Nacht dann für uns gegen 02.00 Uhr……und um 06.45 Uhr klingelt der Wecker.
Shit, was machen wir bloß immer für Sachen !!!!
Die Nacht wird kurz, deshalb machen wir auch hier schnell das Licht aus !!!

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

ein Kommentar

  1. Vielen Dank für den Bericht. Die Tour habe ich mir für meine nächste Phuket Reise übrigens auch vorgenommen. Das letzte mal als ich auf Phuket war habe ich die Tour zu den Phi Phi Inseln, Maya Bay, Khai Nai Island gemacht. War auch sehr schön, wenn auch etwas voll. Sowohl auf dem Schiff, als auch an Land ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.