Rückreise

23.03.2013 – Hong Kong – 24 Grad, dunkel
24.03.2013 – Helsinki – -1 Grad, hell
24.03.2013 – Berlin – -11 Grad, sonnig

Da sind wir schon wieder….

Pünktlich um 20.15 Uhr sind wir in Hong Kong gelandet. Nach den üblichen Immigrationformalitäten durften wir unsere Rucksäcke in Empfang nehmen.

Wir haben jetzt bis 01.20 Uhr Zeit. Dann geht unser Flug nach Helsinki mit Finnair.
Alle Schalter sind noch geschlossen. Deshalb schleppen wir unser Gepäck nach draußen zum Rauchen !!

Da wir ja noch ordentlich eingekauft haben, haben unsere Rucksäcke ordentlich an Gewicht zugelegt.
Da hier Waagen rum stehen, machen wir uns mal den Spaß und wiegen die Rucksäcke.

Bibo : 19,7 Kg
Tanja: 15,5 Kg

Jetzt wo wir so viel Gewicht auf dem Rücken tragen sind wir froh, dass wir uns immer eine Grenze von ca. 10 Kg setzen.
Wenn wir immer so viel Gewicht mitschleppen müssten, würden wir vermutlich wahnsinnig werden !!!
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

das zottelt ganz ordentlich

Was macht man nun in den nächsten 5 Stunden bis zum Abflug.
Wir machen es uns in der Nähe vom Check In Schalter gemütlich und warten einfach mal ab.
Dank Free Wifi auf dem Flughafen können wir ein wenig surfen und die Zeit vergeht wie im Flug.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nachdem wir unsere schweren Rucksäcke endlich wieder los sind, wollen wir noch einen Kaffee trinken.
Aber wir haben keine HKD mehr.
Nun ist guter Rat teuer. Geld wechseln wollen wir nicht mehr.
Da fällt Bibo ein, dass wir ja noch unsere Octopus Karten haben und dass da noch Geld drauf ist.
Wir suchen also noch den Schalter im Ankunftsbereich und geben unsere Karten zurück.
Stolze 110 HKD ( ca. 10 Euro ) sind uns dann noch ausgezahlt worden.
Diese haben wir dann gleich beim nächsten Starbucks in zwei Latte umgesetzt.
Gegen 00.35 Uhr wurde dann zum Boarding gerufen und der Flieger hebt wieder überpünktlich ab.
Leider klappte es wegen der Dunkelheit nicht, vom Flieger und vom Start noch ein paar Fotos zu schießen.
Irgendwann sind wir dann auch einfach entschlummert.

Als Bibo dann mal wach geworden ist, musste er natürlich gleich mal die Verdunkelung öffnen und wurde dann auch gleich geblendet.
Die Uhr zeigt 04.30 Uhr ( Bangkok Zeit ).
Wie spät es zu diesem Zeitpunkt in Wirklichkeit war, wissen wir nicht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sonnenaufgang ……….OLYMPUS DIGITAL CAMERA

….irgendwann, irgendwo über Russland

Immer wieder fallen uns die Augen zu.
Was soll man auch sonst auf einem 11 Stunden Flug machen ???
Aber wir machen zwischendurch immer mal wieder Fotos.
Nun hatten wir ganze 7 Wochen lang immer Sonne.
Und was sieht man hier seit Stunden ????
Schnee…Schnee….Schnee…..
Ne, das geht ja gar nicht !!!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch der Flughafen liegt unter einer Schneedecke.
Wir wollen das gar nicht sehen…geschweige denn…aussteigen……

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Flughafen Helsinki

Wir landen auch diesmal überpünktlich um 06.05 Uhr in Helsinki.
Da unser Gepäck durchgeschleust wird, brauchen wir es nicht in Empfang nehmen und können gleich weiter ziehen und suchen das Gate 23.
Hier wird uns angezeigt, dass wir für den Weg ca. 23 Minuten benötigen werden.
Also haben wir bis zum Abflug um 08.00 Uhr ( Finnland Zeit ) noch genügend Luft um die Kassen von Starbucks noch einmal zu füllen und gönnen uns wieder eine Latte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

hier ist diesmal wesentlich mehr los

Gegen 07.35 Uhr wird dann wieder zum Boarding gerufen, was auch aufgrund der nur 100 Plätze sehr zügig von statten geht.
Hier dürfen wir in Reihe 7 Platz nehmen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Embraer ERJ-190OLYMPUS DIGITAL CAMERA

zuerst zum Enteisen
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
dann geht es auch schon in die Höhe
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
….über den Wolken….OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…lesen wir…..OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…und schauen bei schönem Wetter aus dem Fenster….OLYMPUS DIGITAL CAMERA

….Deutschland unter einer Schneedecke…OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Berlin am MorgenOLYMPUS DIGITAL CAMERA

schneeweißes Flugfeld in Berlin TegelOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Flughafen Berlin Tegel

Morgens um 09.05 Uhr setzt die Maschine die Reifen auf der Landbahn auf.
Wieder überpünktlich treffen wir nun in der Heimat ein.
Gepäck geholt und den Sohnemann mit den dicken Klamotten gesucht !!

Hier ist das Wort Gefrierschrank ja wirklich noch harmlos !!!

Jau, unser Urlaub ist vorbei !!
Was sollen wir jetzt noch schreiben ??
Wir hatten schöne 7 Wochen, die jetzt leider zu Ende sind !!

Jetzt dürfen wir wieder 1 Jahr arbeiten und ihr müsst 1 Jahr auf unseren nächsten Reisebericht warten !!!

Also tschüss, tschau, bye bye……..

Bleibt schön gesund !!!

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

so…das war’s…..winke…winke……

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen