Schechen – Unterbergen (A)

Tag 6 – 27.08.2010

Hallo,

nach einer unruhigen Nacht von Mike ( er musste neben eine Kirche schlafen )….  :roll:
sind wir heute um 08.20 Uhr losgefahren…

Hier die Bilder vom Start…

Dann ging es Richtung Österreich…

 

Wir mussten leider eine Umleitung fahren, da der direkte Weg in Richtung Kufstein gesperrt war..
Wir haben ca. 10 Kilometer die „Autobahnfreunde“ verärgert…  ;-)
Mit 70 Km/h über die Autobahn…… !!!

Aber alle haben uns angelacht….

Das Wetter sah zu Anfang nicht ganz so toll aus, aber es hat sich gehalten und es wurde immer wärmer…..

 

Wir haben dann auch ohne Probleme die Grenze zu Österreich erreicht..

Hier haben wir auch alle unsere Österreich-Flaggen angebracht… jeder auf seine Weise….  8-)

 

Weiter ging es Richtung Pass Thurn…

 

Angekommen auf 1273 Meter Höhe…

 

Immer schön bergauf…. zum Felbertauerntunnel…

 

Hier der Eingang zum Tunnel…

 

Danach musste natürlich auch noch die Kasse sein… , als Mopped zahlen wir ja gerne… :-)

 

 

Dann haben wir nen Pass genommen mit 15 % Steigung….fragt mich nicht welcher das war…..ich war so beschäftigt mit der Navigation, dass ich von dem Drumherum nicht viel mitbekommen habe….

 

Dann kam ein Päuschen…..

 

Mit einheimischer Hilfe haben wir auch unsere Unterkunft gefunden…

 

Dazu muss ich noch anmerken, dass wir die ganze Zeit vor eine Schlechtwetterfront davon gefahren sind !!!

Wir haben richtig Gas gegeben…haben auch nur 15 – 20 Tropfen abbekommen…  ;-)
Wir waren kaum an unserer Unterkunft angekommen, da hat es angefangen zu regnen…..fragt nicht wie !!!!!
Hier sieht man die Blasen auf dem Asphalt…

Aber das Ganze hat uns nicht viel gestört… wir haben bei einer genialen Brettl-Jause den Abend genossen….

 

Zum Glück haben wir hier WLAN, deshalb gibt es auch diesen Bericht !!

 

Gruß

Bibo und der Rest der Kroatien Truppe !!!

PS: aktueller Kilometerstand….. 17950 KM

Heute gefahrene Kilometer: 335 KM

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen