cimg0312

Singapur IV

21.02.2012

Singapur, 30 Grad, nicht ganz so schwül

Hallo und einen wunderschönen Guten Morgen,

heute ist unser letzter Tag in Singapur. Unser Reisebudget ist schon ordentlich geschrumpft. Wir trauen uns schon gar nichts mehr zu unternehmen !!
Aber da wir schon mal hier sind, werden wir den Tag garantiert nicht auf dem Zimmer verbringen !!!
Also beim Frühstück, was wir so gegen 08.30 Uhr zu uns nehmen ( Boooaaah, wir haben wieder einmal bis um 08.00 Uhr geschlafen…verkehrte Welt diesmal ) beschließen wir nach Sentosa zu fahren und uns ein wenig dort umzuschauen !

Wie man es von uns gewohnt ist, fahren wir nicht mit dem Taxi, sondern mit der MRT dort hin.
Laut Reiseführer nicht so schwer.
Also fahren wir bis zur Station „Harbour Front“ und wollen dort in die Seilbahn einsteigen und zur Insel schweben.

Zuerst landen wir mal wieder in einem riesigen Einkaufszentrum “ Vivo City“ und laufen dann Richtung Wasser.

Vivo City
Vivo City

rückwärtiger Ausgang mit Sicht auf Sentosa
rückwärtiger Ausgang mit Sicht auf Sentosa

Wir schauen nach oben und sehen schon die Seilbahn.
ABER……die erste Station zum Einsteigen ist nicht zu sehen !
Wir drehen also um und gegen nach vorne raus. Auch hier sieht man nur die Seilbahn, aber keine Station.
Diese soll auf dem „Mount Farber Park“ sein !!
Schön und gut, aber wie kommen wir dort hin ?? Keine Ahnung !!! Und der Loose für Malaysia / Singapur gibt da diesmal auch nicht wirklich viel her !! Schade !!

Also irren wir ein wenig durch die Gegend, bis wir am Busbahnhof landen und ein wenig mit fragenden Blicken dort rum laufen.

Thailandtypisch werden wir von einer freundlichen Bediensteten gefragt, wo wir hin wollen und sie sagt, wir sollen bis zur „Marang Road“ laufen und dann links zum Mount Farber.

Na, auf geht’s !!!

Plötzlich teilt sich der Weg……

Wo gehen wir lang ?????

...die Straße, die so nach oben schlängelt ???
…die Straße, die so nach oben schlängelt ???

...oder den Fußweg ???
…oder den Fußweg ???

Was nehmen wir denn nun ??

Es gibt ein schönes Hinweisschild, auf dem vor freilaufenden Affen gewarnt wird und dass man auf seine Klamotten aufpassen soll !!!

Tanja geht die Düse, aber wie heißt es so schön : No Risk….No Fun !!

Also nehmen wir den Fußweg.
Na, das hätte auch unten dran stehen können, dass das solch ein schöner Weg ist, mit unendlich vielen Stufen.

immer schön treppauf......
immer schön treppauf……

...und weiter......
…und weiter……

Als dann die Stufen endlich zu Ende waren und unsere Popo’s schon schmerzten kamen wir an der nach oben führenden Straße an und konnten den Weg mit weniger Anstrengung fortsetzen….

die Straße zur "Spitze des Berges"
die Straße zur „Spitze des Berges“

Von hier aus hatte man einen schönen Ausblick auf das Festland mit seinen Hochhäusern!!!

Nach wenigen Metern haben wir dann die oberste Station erreicht.

Der Eingang zur Seilbahnstation
Der Eingang zur Seilbahnstation

Gegen einen zu entrichtenden Obolus von 24 SGD ( 14,20 Euro ) p.P. für die Hinfahrt, durften wir dann auch solch eine Gondel besteigen und die Fahrt nach Sentosa genießen !!!

Hinweis : Die Hin- und Rückfahrt kostet zusammen 26 SGD ( 15,40 Euro ). Das ist echt gemein !!! Wir wollen aber nicht wieder zurück laufen !!!!

Hier hat der nette Rechner wieder einmal schöne Panoramabilder für Euch zusammengestellt !!!

seitlich aus der Kabine geschaut : rechts das Festland, links Sentosa
seitlich aus der Kabine geschaut : rechts das Festland, links Sentosa

....zurück geschaut auf das Festland
….zurück geschaut auf das Festland

.....und der Blick nach vorne auf Sentosa
…..und der Blick nach vorne auf Sentosa

Gleich am Eingang findet man wieder mal ein Kassenhäuschen.

Die Insel an sich kann man kostenlos erkunden, nur die Attraktionen kosten Geld…..Viel Geld……
Es gibt verschiedene Möglichkeiten von Tagestickets über wie 4 von 15 oder 7 von 15 Attraktionen. Dann kann man sich aussuchen, was man machen möchte.
Das jetzt hier alles aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Berichtes sprengen, sodass wir uns darauf beschränken, euch mitzuteilen, dass wir uns keine Karte gekauft haben, da solche Sachen wie die Universal Studios und die Underwater World sowieso extra bezahlt werden müssen !!!
Irgendwie sind wir in diesem Urlaub auf dem tierischen Trip.
Warum, können wir gar nicht sagen !!!

Zuerst besuchen wir den Butterfly Park und das Insect Kingdom !!

Hier werden wir mit 16 GSD ( 9,50 Euro ) p.P zur Kasse gebeten und dürfen dann eintreten, in das Land der Schmetterlinge und sonstigem Getier…

Auch hier wieder ein paar tierische Fotos…

Nachdem wir uns hier ausgiebig umgeschaut hatten und wieder mal viele, viele Fotos geschossen haben, sind wir zu Fuß zum „Mega Zip Adventure Park “ gelaufen !!

Da wir ja schon im letzten Jahr in Chiang Mai nicht den „The Flight of the Gibbon “ ( an einem Drahtseil hängend durch den Wald ) gemacht haben, wollten wir diesen „Drahtseilakt“ unbedingt hier in Singapur machen !!

Wir kommen dort oben an….und…..geschlossen !!!!
Ey, das kann doch nicht wahr sein !!!!!
Nun sind wir schon mal hier …und nichts ist !!!!

ein Wanderweg
ein Wanderweg

schön angelegter künstlicher Regenwald
schön angelegter künstlicher Regenwald

Naja, dann drehen wir eben um und besuchen die Underwater World.

Dass die Entfernungen sooooo weit sind, hätten wir nicht gedacht !!!
Die Bus- und Taxifahrer haben uns wieder ungläubig angeschaut, wie wir nur diese endlose eintönige Straße entlang laufen können !!

eine der Hauptstraßen auf der Insel...we are walking alone
eine der Hauptstraßen auf der Insel…we are walking alone

Auch an der Underwater World steht so ein lästiges Kassenhäuschen !!
Hier sind dann 25,90 SGD ( 15,30 Euro ) p.P. fällig.
Auch hier wieder ein paar tierische Fotos.. )

Würmer
Würmer

hier kann man Fische füttern
hier kann man Fische füttern

Nachdem man oben einen kleinen Rundgang gemacht hat, kann man im „Keller“ eine kleine Rundfahrt auf einem Laufband in einem Glastunnel machen und Fische beobachten.

Hier der Eingang zur Röhre....
Hier der Eingang zur Röhre….

und los geht die wilde Fahrt
und los geht die wilde Fahrt

überall Fische
überall Fische

Anschließend noch ein kleiner Besuch im Delphinarium, den man sich hätte sparen können !!!
War echt nicht doll die Vorstellung, da können sie sich noch ein wenig von der Show im „Loro Park“ auf Teneriffa abschauen !!!!

Im Anschluss hieß es mal wieder laufen !!!
Ab zum Strand und schön die Strandpromenade entlang spaziert !!
Hier nun ein paar Eindrücke vom Sentosa Strand…mit allem was das Urlauberherz so begehrt !!!

Weg zur Strandpromenade
Weg zur Strandpromenade

der Strand
der Strand

nochmal Strand
nochmal Strand

künstliche Wellen für Surfer
künstliche Wellen für Surfer

noch eine Wellenanlage
noch eine Wellenanlage

Chill Out Zone am Strand
Chill Out Zone am Strand

und noch ein Strandbild
und noch ein Strandbild

Dieser Rundgang dauerte dann auch so seine 2 Stunden, sodass wir gegen 18.30 Uhr an der Sentosa Magnetbahn angekommen sind !!

Ja, was machen wir nun ???

Wir haben nicht mal dein Drittel der Insel gesehen und uns tun schon wieder die Füße weh !!!
Wir entschließen uns, mit der Magnetbahn zum Festland zu fahren und anschließend mit der MRT die Rückfahrt anzutreten !!

Schön, dass wir jetzt feststellen können, dass die Magnetbahn kostenlos genutzt werden kann…egal in welche Richtung man fahren will.

Also, wer kostengünstig auf die Insel will, der kann laufen, oder aber mit der Magnetbahn fahren !!!

Den Weg zur MRT Station kannten wir ja schon, sodass wir zügig die heimatlichen Bahnhof „Lavender“ erreicht haben.

Auch hier befindet sich ein kleiner Foodcourt. Für 5 SGD ( ca. 3 Euro ) konnte sich der Bibo an einem frittierten Fisch satt essen……nur Tanja hat mit einem koranischen Durcheinander ein wenig daneben gegriffen und hat dann ein wenig gequält die Hälfte der Portion doch in ihren Körper reingedrückt, um nicht komplet hungrig ins Bettchen zu hüpfen !!!!

Wieder einmal wurde ein Stopp im 7/11 eingelegt um noch ein paar Bierchen zu erstehen. Den Abend haben wir dann wieder vor dem Hotel verbracht, um uns dann gegen 24.00 Uhr zur Nachtruhe zu begeben, da wir um 06.00 Uhr raus mussten.

Unser Flug mit Air Asia nach Bangkok geht um 10.55 Uhr.
Da wir schon vor einer Woche ( zu Hause ) online einchecken konnten, haben wir unsere Bordkarten schon im Gepäck.

So können wir morgen ganz in Ruhe unsere Sachen packen, frühstücken und mit der MRT zum Flughafen fahren.

Unser Zeitplan zieht wie folgt aus :

06.00 Uhr aufstehen / packen
07.00 Uhr Frühstücken
07.30 Uhr Fahrt zum Flughafen / Zurücktauschen unserer EZ-Link Karten
09.00 Uhr einchecken
10.15 Uhr Bording
10.55 Uhr Abflug nach Bangkok
12.15 Uhr Ankunft Bangkok

So sieht also der Plan für den nächsten Tag aus !!!

Ab ins Bett und Gute Nacht !!!!

Gruß

Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen