Tag Archiv

Malapascua Bounty Beach

Wie komme ich nach Malapascua?

Die kleine Insel Malapascua nördlich von Cebu Island gehört mit zu den Lieblingen während unserer Rundreise auf den Philippinen. Die Insel wurde im Jahr 2013 durch den Taifun „Yolanda“ (Taifun „Haiyan“) fast völlig zerstört, was an abgelegenen Orten heute noch sichtbar ist. Aber insgesamt ist die Insel wieder vollständig aufgebaut und es lohnt sich auf alle Fälle, dort einen Stopp von mehreren Tagen einzulegen, auch wenn man kein Taucher ist und die „Thresher-Shark“ (Fuchshaie) sehen möchte. Aber wir möchten uns in diesem Beitrag einfach mit der Anreise nach Malapascua beschäftigen, weil diese Frage immer wieder in unsere Philippinen Reisefreunde Facebook …

weiterlesen

Ein Visum für die Philippinen – Gedankenspiele

Heute beginnen wir den Beitrag über unsere Visa-Beschaffung und werden ihn später weiterführen, wenn wir unser Visum auf den Philippinen verlängern. Wir möchten euch hier aufzeigen, mit welchen Varianten der Visa ihr euch beschäftigen müsst/könnt, wenn ihr längere Zeit auf den Philippinen bleiben möchten. Wie auf der Seite der philippinischen Botschaft nachzulesen ist, erhält jeder Einreisende mit einem deutschen Pass ein „Visa on Arrival“ für 30 Tagen. Dieses Visum kann problemlos auf 59 Tage verlängert werden. Die Verlängerung um 29 Tage kostet ca. 3050 Pesos (ca. 65 Euro). Danach ist eine weitere Verlängerung um 59 Tage möglich, wofür der Besucher dann aber …

weiterlesen
Koh-Sukorn-Titelbild

Koh Sukorn – Einsame Strände und tolle Sonnenuntergänge

Koh Sukorn (auch Ko Moo genannt) ist ein weiteres Idyll für den Ruhesuchenden in der Andamanensee. Angeregt durch einen Bericht über Koh Bulon von Heiko und Julia auf ihrem Blog, möchten wir euch heute eine weitere kleine Insel vorstellen. Koh Sukorn liegt unweit der Stadt Trang in der Andamanensee. Von Trang dauert die Anreise ca. 15 – 20 Minuten, wobei man auf den Transport mit kleinen Fischerbooten angewiesen ist, die dann auch sämtliches andere Zeugs transportieren, was auf der Insel benötigt wird. Ihr könnt aber auch von Koh Bulon oder z.B. von Koh Libong anreisen. Wer jetzt hier Shopping-Center oder …

weiterlesen

Unsere Anreise mit Brussel Airlines

10.02.2014 Nach langer Wartezeit ist es nun endlich soweit. Wir dürfen um 04.00 Uhr aufstehen, damit wir die geforderten 2 Stunden vor Abflug auf dem Flughafen Tegel sind. Abflug mit Brussel Airlines * ist um 08.40 Uhr. Schnell noch nen Kaffee, gecheckt ob alles eingepackt ist und los. Auf dem Flughafen wird unser Flug schon angezeigt und wir suchen schon mal den Schalter. [singlepic id=2079 w=640 h=480 float=center] Der übliche Andrang bleibt aus, was uns schon wundert. Nachdem der Flieger gelandet ist, wissen wir auch warum. Es ist ne voll kleine Maschine, mit der wir nach Brüssel fliegen dürfen. [singlepic id=2081 w=640 h=480 …

weiterlesen

Unsere Vorplanung für das Inselhopping in der Andamanensee / Thailand 2013

Eins, zwei, drei…. im Sauseschritt, läuft die Zeit, wir laufen mit! Schaffen, schuften – werden älter, träge müder und auch kälter, bis auf einmal man erkennt, dass das Leben geht zu End. Viel zu spät begreifen viele Die versäumten Lebensziele: Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, Reise! (Wilhelm Busch) Ao Bang Bao – März 2012 Hallo liebe Leser, hallo liebe Freunde, hallo liebe Fan’s, da sind wir schon wieder !! ———————————————————————- Der Bibo da so sitzt und grübelt, die Tanja noch die letzte Wäsche bügelt, in Gedanken noch im …

weiterlesen

Ankunft in Kuala Lumpur und unser Hotel „Berjaya Times Square Hotel

07.02.2013 – Kuala Lumpur – 35 Grad – der Komet brennt ……..und um 14.40 Uhr auf dem Flughafen KLCCT ( Kuala Low Cost Carrier Terminal ) gelandet. Dann ging es, wie für Billigurlauber üblich, zu Fuß zum Terminal. Der Weg von der Parkposition zur Immigration. So wie der Bibo nun mal so ist, hat er im Vorfeld schon unendlich viel über den Flughafen KL gelesen und im Internet gestöbert. Und alles, was er weiß, hat er auf seiner kleinen Festplatte im Kopf gespeichert. Nur manchmal geht auf so ner Festplatte auch was daneben. Wir sind also zur Immigration. Da nicht …

weiterlesen
Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen