Tallink-Silja-Star

Von Helsinki nach Tallinn mit der Tallink Shuttle „Star“

Nach einem interessanten und anstrengenden Tag in Helsinki geht unsere Triangle City Cruise mit der kurzen Fährfahrt nach Tallinn weiter.

Die Tallink Shuttle Star fährt die 80 Kilometer lange Strecke mehrfach am Tag und benötigt dafür 2 Stunden.

Das Terminal in Helsinki / Länsisatama ist zu Fuß gut zu erreichen.

Das Einchecken am Automaten erfolgt wieder genauso, wie wir es schon bei unserer Überfahrt von Stockholm nach Helsinki beschrieben haben.

Danach heißt es dann warten, bis das Gate zum Schiff geöffnet wird.

Hier fällt uns auf, dass unheimlich gedrängelt wird und jeder versucht, ganz nach vorne zu kommen.
Wieso das so ist, werden wir im Verlaufe des Berichtes noch erfahren.

Wir haben ein ganz normales Ticket, wobei auf dem Schiff auch Kabinen vorhanden sind, die wir aber für die zwei Stunden nicht benötigen.

Nach dem Öffnen des Gates stürzen die ersten Passagiere auch schon los.

Wir schütteln nur mit dem Kopf und machen uns ganz entspannt auf den Weg zum Schiff.

Auch auf der Tallink Shuttle Star sind viel Decks, mehrere Geschäfte und Unterhaltungsmöglichkeiten vorhanden.

Wir begeben uns direkt auf das kleine Sonnendeck am Heck und sichern uns unseren Platz (leider nur im Schatten).

Tallink-Shuttle-Star-02
Von hier aus kann man gut das Beladen des Schiffes mit PKW & LKW beobachten.
Nach und nach wird das Sonnendeck richtig voll und man steht sich fast auf den Füßen.

Wir sitzen hier auf Deck 9. Aber es gibt ebenfalls noch größere Freiflächen auf Deck 7 & 8.

Hier möchten wir anmerken, dass sich auf der zum größten Teil überdachten Fläche auf dem Deck 7 ein Barausschank befindet.

Auch hier lässt es sich ganz gemütlich sitzen, nur ist die Lautstärke der feierfreudigen Passagiere enorm hoch und steigt entsprechend dem Alkoholkonsum.

Tallink-Shuttle-Star-05
Nachdem wir einige Zeit auf dem Sonnendeck verbracht hatten, wollten wir natürlich auch das Schiff erkunden.

Dieses Unterfangen gestaltete sich schwieriger, als wir gedacht hatten.
Überall in den Gängen, auf den Treppen und dort wo auch nur der geringste Platz frei war, lagen, saßen oder standen die Passagiere und sprachen reichlich dem Alkohol zu.

Teilweise war es wirklich schwierig seinen Weg fortzusetzen.

Der Duty Free Shop war gerammelt voll und auch sonst herrschte unter Deck Jubel, Trubel, Heiterkeit, sodass wir schnell wieder auf das einigermaßen ruhige Sonnendeck geflüchtet sind.

Hier konnten wir wenigstens die frische Luft und die Aussicht bei tollem Wetter genießen.

Tallink-Shuttle-Star-04
Tallink-Shuttle-Star-06
Tallink-Shuttle-Star-07
Tallink-Shuttle-Star-03
Wie ihr auch anhand der Bilder seht, haben wir von dem Schiff nicht viel gesehen.

Was sollen wir jetzt zu dem Schiff sagen ?

Es war eine ganz normale Fähre, auf der wir uns gefühlt haben, als wären wir auf der guten alten „Butterfahrt„, wie wir sie noch aus jungen Jahren kennen.
Wer will es den Finnen auch verdenken, wenn man sich die Preise für alkoholische Getränke in Finnland anschaut.

Jedenfalls sind wir pünklich in Tallinn angekommen.

Einfahrt-Tallinn
Liebe Grüße

Bibo & Tanja

 

Klarstellung:

Wir wurden zur Citycruise mit der Tallink Silja Line eingeladen. Vielen Dank für die Fahrt in den hohen Norden und die Übernachtung in Tallinn! Die hier dargestellte Meinung ist davon unbeeinflusst und selbstverständlich komplett unsere eigene.

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

*Affiliate Link (wenn ihr dem Link folgt, erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht, diese Seite zu betreiben. Danke! )

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

2 Kommentare

  1. Hi, sehr sehr Cool.
    Ich komme auch aus de Ecke …ich glaube ich mache auch mal so eine Tour und berichte…

    Deine Gürteltasche ist ja der Hammer……Riessig…..freue mich auf euer Phili Adventure ……bin gespannt..wie lange seid Ihr dann dort?
    Wie macht Ihr das mit den Urlaub ?Ihr seid doch angestellt…
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.