cimg0456

Von Singapur nach Thailand

22.02.2012

Singapur, 28 Grad, man kann es aushalten

Hallo liebe Leser,

heute ist mal wieder Reisetag !!!
Der Wecker klingelt um 06.00 Uhr.
Schnell frisch machen und die Rucksäcke gepackt !
Anschließend noch einmal das karge Frühstück genossen, ein wenig auf der Terrasse des Hotels verweilt und schon ging es mit Sack und Pack auf zur MRT-Station.
Mit unserem so gut wie aufgebrauchten Guthaben auf der EZ-Link-Karte haben wir dann den Bahnhof am Airport erreicht. Schnell noch das restliche Guthaben von 4,20 SGD auszahlen lassen und zum Terminal gelaufen !!
Unser Flug geht ab Terminal 1.
Wir müssen nicht laufen, sondern dürfen mit der kostenlosen Skytrain zum Terminal 1 fahren.

Skytrain am Airport Singapur
Skytrain am Airport Singapur

Nach einer kurzen führerlosen Fahrt kamen wir dann am sehr übersichtlichen Terminal 1 an und konnten auch schon unser Gepäck am Drop Off Schalter abgeben.

Zugang zum Terminal 1
Zugang zum Terminal 1
Terminal 1
Terminal 1

Check In Schalter für alle Flüge von Air Asia
Check In Schalter für alle Flüge von Air Asia

Raucher müssen rauchen !!!
Wir also im Anschluss der Gepäckabgabe noch schnell raus, damit wir unsere Sucht noch einmal in der freien Natur befriedigen können und nicht in solch stickiger Kabine den Glimmstengel anzünden müssen !!
Dabei haben wir noch schnell dieses Foto vom Tower geschossen.

Flughafentower mit Skytrain
Flughafentower mit Skytrain

Anschließend haben wir erst einmal unser Abfluggate C 24 gesucht, damit wir später nicht zu spät zum Abflug erscheinen.
Alles kein Problem..gut ausgeschildert und schnell zu erreichen.
Da wir noch gut 10 SGD (5,90 Euro) in Klimpergeld in der Tasche hatten, mussten wir dieses noch gegen 2 Latte Macchiato eintauschen.
Und schon wieder ging die Suche nach einem Raucherplätzchen los!
Nun dürfen wir euch diesmal die Bilder von einem erstklassigen Raucherplätzchen nicht vorenthalten !!
Also liebe Raucher…fahrt nach Singapur…dort dürft ihr in erstklassigem Ambiente rauchen !!

Hier die Bilder der Raucherlounge auf dem Singapur Airport.

der Weg zur Smoking Area
der Weg zur Smoking Area
So sieht ne anständige Smoking Area aus...oder nicht ??
So sieht ne anständige Smoking Area aus…oder nicht ??
richtig gemütlich hier
richtig gemütlich hier

Von diesem Punkt konnte man auch schön startenden und landende Maschinen beobachten.
Gleich nebenan stand auch ein A 380 von Qantas, welcher auch während unserer Wartezeit zum Start rollte !!

A 380 von Qantas
A 380 von Qantas

Da wir mit dem A 380 zwar nach Singapur geflogen sind, aber noch keinen haben starten sehen, warteten wir nun gespannt auf den Start des Riesenvogels !!
Nüscht war…..wir warteten gute 20 Minuten und der Vogel hob nicht ab, sondern Maschinen, die wesentlich später zur Startbahn unterwegs waren !!!

Tja….Pech gehabt…der Vogel wird wohl auf ner anderen Startbahn abgehoben haben !!

Nach wirklich kurzer Boardingtime hob dann unser Billigflieger an und wir hatten ordentlich Platz auf unseren Plätzen 1E & 1F !!

Noch ein letzter Blick auf einen Teil des riesigen Flughafens von Singapur und das angrenzende Meer !!!

Flughafen Singapur
Flughafen Singapur
dat Meer kommt
dat Meer kommt

Nach knapp 2,5 Stunden in der Luft wurde auch schon zur Landung angesetzt.
Weitere Bilder konnten wir leider vom Flug nicht machen, das die Sicht sowas von bescheiden war, dass selbst mit bloßem Auge nichts zu erkennen war !!!!

Flughafen Bangkok
Flughafen Bangkok

Da wir hier ja schon mal waren, war der Weg zur Immigration schnell gefunden und nach einer Wartezeit von gut 30 Minuten durften wir das schöne Land dann auch betreten und unser Gepäck wieder in Empfang nehmen !!!
Schnell noch die restlichen SGD in THB getauscht und schon konnte ein neuer Abschnitt unseres Urlaubes beginnen !!!!

Zuerst hieß es aber noch schnell unsere SIM-Karten tauschen. Da unsere Karten aus dem letzten Jahr noch gültig waren, konnten wir sie diesmal wieder verwenden.
Wir hatten nur ein Problem: wir haben unseren „Stick“ zum Öffnen des Einschubes für die SIM-Karte beim IPhone vergessen.
Nach kurzer Suche wurden wir an einem Stand von 12Call fündig und waren so für die Weiterreise gut gerüstet.
Erst einmal wieder eine rauchen….eine Hitze von guten 32 Grad empfängt uns !!! Wow…schön hier !!!! Wir genießen die warme Luft und machen uns dann auf zur Skytrain Station, die uns dann für 45 THB (1,10 Euro ) p.P. zum Bahnhof „Phaya Thai“ gebracht hat.

Hier nun die ersten Bilder aus Thailand ( in der Skytrain geschossen ).

Thailand wie wir es lieben
Thailand wie wir es lieben
Thailand wie wir es kennen
Thailand wie wir es kennen

Am Bahnhof „Phaya Thai“ mussten wir erst einmal runter auf die Straße und uns von der Atmosphäre Bangkoks einfangen lassen !!!
Außerdem hatten wir Durst und ein wenig Appetit auf was köstliches eines solchen Essenstandes !!!
Gleich der Zweite war unser und wir ließen uns die süßen in Fett gebackenen Teigkügelchen schmecken !! Für ganze 20 THB ( 50 Cent ) genossen wir unsere ersten Minuten auf den Straßen von Bangkok.
Wie heißt es immer so schön : Hier fühlen wir uns wohl…hier sind wir zu Hause !!!!

leckere süße Teigbällchen in kürzester Zeit verputzt
leckere süße Teigbällchen in kürzester Zeit verputzt

Noch schnell eine Tüte Erdbeeren ,50 THB ( 1,20 Euro ) vertilgt und weiter geht die Fahrt mit der MRT zum Bahnhof „Mo Chit“ für ganze 30 THB ( 75 Cent ).
Laut dem Reisefüherer sollte der Busbahnhof für die Busse nach „Pak Chong“ hinter dem „Chatuchak Weekend Market“ liegen.
Da wir ja schon im letzten Jahr hier waren, konnte es ja nicht so schwer sein, da durch zu kommen und den Bahnhof zu erreichen.

Zuerst waren wir über das Warenangebot auf dem Markt erstaunt!!
Im letzten Jahr am Wochenende gab es hier alles über Klamotten bis hin zu Spielzeug.
Heute, mitten in der Woche, wurden hier plötzlich Pflanzen und sämtliches Zubehör verkauft !!
War schon ein erstaunliche Erfahrung, wie sich so ein Markt wandeln kann !!!

Wir sin also über den Markt gelaufen…

Chatuchak Weekend Market in der Woche
Chatuchak Weekend Market in der Woche

Auf der anderen Seite haben wir den Markt dann verlassen und sind gelaufen und gelaufen und gelaufen….Wir hatten schon echt dass Gefühl, dass wir falsch sind…Doch plötzlich sehen wir viele Busse….sehr viele Busse….und wir freuen uns schon, dass wir bei 32 Grad unser Ziel erreicht haben…

...neee....falsch gedacht...wir sind noch nicht da !!!!
…neee….falsch gedacht…wir sind noch nicht da !!!!

Und….nüscht ist…wir werden von einer netten Thailänderin angesprochen, wo wir denn hin wollen. Wir nennen unser Ziel und sie sagt, wir müssen noch weiter laufen !!
Och ne….aber jetzt erkennen wir erst, dass es sich hier um die Wartungsstation der Busse handelt.
Wir also weiter und der Weg will einfach nicht aufhören.
Plötzlich befinden sich auf der rechten Seite kleine überdachte Schreibtische und dahinter stehen unendlich viele Minibusse.
Wir erkennen ein Schild mit der Aufschrift “ Pak Chong“.
Auf unser Nachfragen erfahren wir, dass wir hier richtig sind und für die Fahrt nach Pak Chong 160 THB ( 4 Euro ) berappen dürfen !!!!
Wir zahlen und warten noch ca. 15 Minuten, bis wir unser Gefährt besteigen dürfen. Inzwischen ist es 16.00 Uhr. Dafür, dass wir den Flughafen gegen 13.00 Uhr verlassen haben, sind wir echt noch nicht weit gekommen. Aber egal, wir haben ja Urlaub.
Wir freuen uns dass es endlich los geht und machen es uns schon ein wenig bequem in dem Minibus.
Nachdem wir uns so ungefähr 45 Minuten durch den Verkehr von Bangkok gequält haben, halt der Bus an und es heißt aussteigen !!
Ääääähhh…sind wir jetzt im falschen Film ?????
Ne, wir sollen uns setzten. Um 17.00 Uhr geht es mit einem anderen Bus weiter.
Na klasse…und wir realisieren erst so nach und nach wo wir sind. Wir sind am „Victory Monument“.

Victory Monument im Hintergund
Victory Monument im Hintergund

Wie jetzt…da sind wir doch schon vor gut 2 Stunden mit der MRT vorbei gefahren !!!! Kotz !!!
Das darf echt nicht wahr sein !!!
Aber wir sind um eine Erfahrung reicher und werden das nächste Mal, wenn wir gen Osten wollen, hier aussteigen und uns den Weg durch die ganze Stadt sparen.

Pünktlich um 17.00 Uhr geht es dann weiter.
Die Fahrt über die Autobahn ist nicht wirklich interessant, es sei denn, man wundert sich über die voll beladenen LKW, die mit ca. 30 Km/h in vier Spuren versuchen einen Berg zu erklimmen und dabei den gesamten Verkehr aufzuhalten.
Nach ca. 3 Stunden fahrt gab es dann eine Tank-/ Pinkelpause, wo wir dieses Foto vom Bus gemacht haben.

unser Bus beim Tanken...doll nicht ???
unser Bus beim Tanken…doll nicht ???

Gegen 20.15 Uhr sind wir dann in Pak Chong angekommen.
Wir haben dann schnell Mike von Bobby’s Apartment und Jungle Tours angerufen, der und uns dann in Pak Chong abgeholt hat.
Bei ihm haben wir für die nächsten Tage ein Zimmer und eine 2 1/2-tages Dschungeltour gebucht.
Gegen 20.30 Uhr konnten wir dann endlich unser Zimmer beziehen.
Wir haben pro Nacht 300 THB ( 7,35 Euro ) für das Zimmer bezahlt.

unser Bettchen für 300 THB
unser Bettchen für 300 THB
der Rest vom Loom
der Rest vom Loom
das Bad
das Bad

Nachdem wir uns dann noch Pad Thai und Chicken with Garlic & Pepper, sowie einige große Singha gegönnt hatten, sind wir gegen 23.30 Uhr ins Bettchen und haben das Licht gelöscht, um ein wenig Augenpflege zu betreiben….denn der Wecker wurde für die Dschungeltour auf 06.00 Uhr gestellt !!!

Wir schliefen gut und glücklich ein !!!

Bis morgen….

Gruß

Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

ein Kommentar

  1. Hallo ihr zwei.
    Interessant dass es andere auch so geht auf dem weg zum passenden Bus. Ich bin auch quwr durch Bangkok gestolpert um zum rechten Busbahnhof zu kommen.
    Viel Spaß bei euren weiteren Reisen.
    GRussland Herbb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen