Tag Archiv

Der Senegal-Furchenschnabel (Lybius dubius) in Gambia

In Gambia gibt es Vögel, die kann man gar nicht übersehen, weil sie den ganzen Tag am Himmel kreisen und es gibt welche, die muss man wirklich „suchen“. Als wir eines Morgens so durch unsere Anlage vom Senegambia Beach Hotel geschlichen sind, ist uns plötzlich ein „knallbunter“ Vogel ins Auge gestochen. Schnell die Kamera raus und auf den Auslöser gedrückt. Genauso schnell wie wir ihn entdeckt haben, war er auch schon wieder weg. Aber wir hatten wenigstens Fotos und konnten jetzt suchen, um welchen Vogel es sich handelte. Und wir haben herausbekommen, dass es sich um einen Senegal-Furchenschnabel ( Lybius dubius …

weiterlesen

Der Kappengeier (Necrosyrtes monachus) in Gambia

Der Urlaub in Gambia ist beendet und das Sortieren der Bilder und Filme beginnt. Da die Erstellung unseres Urlaubsfilmes noch ein wenig Zeit in Anspruch nimmt, haben wir uns entschlossen, ein paar Beiträge zu unseren ornithologischen Erkenntnissen zu schreiben. Da wir ja zum „Nichtstun“ verdammt waren bzw. wir uns selber dazu verdonnert hatten, sind wir auf die Suche nach den ca. 200 Vogelarten in Gambia gegangen (irgendwie muss man sich ja die Zeit vertreiben ;-) ). Auf unseren Streifzügen durch den Bijilo Forest Park und was uns am Meisten erstaunt hat, auch im Senegambia Beach Hotel, waren bei genauem Hinsehen …

weiterlesen

Unser Besuch auf dem Albert Market in Banjul

Bei unseren Vorbereitungen zum Urlaub, hier in Gambia, haben wir viele Informationen aus Netz gezogen. Und überall war von dem Albert Market in Banjul zu lesen. Na, wenn so viel darüber geschrieben wird, dann dürfen wir uns diesen Markt auch nicht entgehen lassen !!! Wir sind ja aus Thailand schon einiges an Märkten gewöhnt, aber was wir hier sehen und vor allem riechen, das ist wirklich unbeschreiblich !! Aber fangen wir mal von vorne an. Der Weg führt uns über sandige Straßen bis zur vorgelagerten Geschäftsstraße. [singlepic id=2226 w=640 h=480 float=center] Hier parken wir ein und ein wilder selbsternannter Parkwächter mit …

weiterlesen

Der Triumphbogen Arch 22 in Banjul

Im Anschluss an den Halt im Fischerhafen, führte uns die Fahrt zum Wahrzeichen Gambias. Den Triumphbogen „Arch 22“, der im Jahre 1996 nach einem Militärputsch errichtet wurde. Er ist mit 35 Metern das höchste Gebäude Gambias und man hat einen tollen Ausblick über Banjul. Der Eintritt kostet hier 50 Dalasi p.P. ( 0,94 Euro ). Man kann die Aussichtsplattform über eine Wendeltreppe oder einen Aufzug erreichen. Nun ratet mal, was wir genommen haben ?? Natürlich die Wendeltreppe…nicht weil wir soooo sportlich sind!!! Nein, ganz einfach…der Aufzug ist einfach defekt und das wohl schon seit Jahren !!! Genießt nun mit uns …

weiterlesen

James Island – Auf den Spuren Kunta Kintehs

Da wir inzwischen auch unseren eigenen Bumster (besser gesagt Tourguide) haben, wandeln wir heute auf den Pfaden Kunta Kintehs. Wir haben uns ja mal die Info Mappe des Reiseveranstalters angeschaut und mussten feststellen, dass die angebotenen Touren nicht unter 20 Personen stattfinden. Da wir aber solche großen Gruppen nicht mögen, haben wir uns für einen privaten (local) Tourguide entschieden. Dabei spielte natürlich der Zufall mal wieder eine Rolle. Wir saßen gerade bei einem Bierchen im Chilli’s (gegenüber vom Senegambia Beach Hotel), als ein Bumster zu uns an den Tisch kam und uns in fast perfektem deutsch angesprochen hat. Wir haben uns ein wenig unterhalten und …

weiterlesen

Gambia – unbekanntes Reiseland ?!?!

Immer wieder werden wir gefragt…wo geht es denn im nächsten Urlaub hin ?? Antwort: Gambia ! Und schon reißen viele die Augen auf und fragen….waaaas ?? Jau, Gambia !! Wie kommt ihr nur darauf ??? Wir wollten einfach mal was anderes sehen und nicht dort hin, wo alle hin reisen. Gambia, das unbekannte Reiseland ??? Wieso nur ?? Ok, bei unseren Reisevorbereitungen haben wir natürlich wie immer im Netz gestöbert und nach Info’s in Form von Reiseberichten gesucht. Die einschlägigen Portale sind uns ja inzwischen bekannt. Aber zu unserem Erstaunen sind wirklich nicht viele Reiseberichte zu finden und wenn, dann …

weiterlesen
Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen