Ausflug-London-09

3 Tage London sind einfach zu wenig !!

Es ist mal wieder so weit !

Wir machen uns auf nach London !

Im Vorfeld haben wir, wie immer, viel gelesen und sind eigentlich auch gut vorbereitet. Aber wie es uns in London ergangen ist, könnt ihr auf den nächsten Seiten lesen !!

Angefangen hat mal wieder alles mit einem günstigen Flug von Berlin-Schönfeld nach London-Stansted…..

Aber wir wollen uns ja nicht wiederholen, sodass ihr mal unter „London unsere Vorbereitungen“ nachlesen müsst.

Wir sind also schön mit der Bahn zum Flughafen Schönefeld wo wir dann auch pünktlich einchecken und abfliegen.

Ausflug-London-01

Ausflug-London-02

Da wir wieder einen Fensterplatz hatten, konnten wir bei bestem Wetter schön raus schauen und die Küste von Frankreich bewundern.

Ausflug-London-03

Ausflug-London-04

Nach dem Überfliegen des Ärmelkanals empfing uns London mit wahrlich traumhaften Wetter, was wir gar nicht erwartet hatten.
Die Einreise gestaltete sich völlig easy, sodass wir schnellsten den Weg zu U-Bahnhof genommen haben.

 

Ausflug-London-06

Ausflug-London-05

Mit unserem reservierten Ticket konnten wir auch gleich die wartende Bahn besteigen und die Fahrt ging los in Richtung „Liverpool Street“, von wo aus wir dann zu Fuß zum Hotel gelaufen sind.
Wir wollten ja schließlich etwas sehen.
Hier nun ein paar Impressionen von unserem Weg zum Hotel.

Ausflug-London-07

Ausflug-London-08

Ausflug-London-09

Ausflug-London-10

Inzwischen haben wir es nach 20.00 Uhr und wir wundern uns, dass die Straßen hier in London echt voll sind.
Gut, es ist Freitag Abend und alle haben Feierabend.
Vor jeder Kneipe befinden sich Menschenaufläufe, die wir erst einmal zuordnen müssen.
Aber wie in Deutschland ist hier auch das Rauchen in den Gaststätten verboten, sodass man sich vor dem Lokal einfindet und sein Bier auf dem Gehweg genießt.

Ausflug-London-11

Ausflug-London-12

Ausflug-London-13

Ausflug-London-14

Ausflug-London-15

Nach einem gemütlichen Spaziergang haben wir dann unser Hotel nach ca. 20 Minuten erreicht und gleich eingecheckt.
Wie wir schon geschrieben haben, haben wir im Travelodge London Central Tower Bridge Hotel geschlafen.

London-Central-Tower-Bridge-Hotel-Aussen

Nach dem Auspacken auf dem Zimmer ging es auch schon auf den ersten Rundgang durch London.

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

*Affiliate Link (wenn ihr dem Link folgt, erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht, diese Seite zu betreiben. Danke! )

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

ein Kommentar

  1. Hallo Ihr Lieben,

    Recht habt Ihr, drei Tage sind definitiv zu wenig! Ich war bestimmt schon zehnmal (oder so ;) in London und entdecke jedes Mal noch Neues. Ich finde aber, Ihr habt die kurze Zeit optimal ausgenutzt – und London sogar von oben gesehen, was ich sowieso immer am allertollsten finde. Ich freue mich immer wieder, wenn auch weitgereiste Reiseblogger eine gute Zeit in good old Europe haben :)
    Liebe Grüße von Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.