01

Chill Out Tag

15.08.2011

Dubai, 43 Grad, leicht diesig

Hallo,

der Wecker hat uns wieder einmal um 08.30 Uhr aus den wildesten Träumen geholt. Jau, selbst im Schlaf hat uns die Achterbahn keine Ruhe gelassen !!!!

Warum stehen wir immer so früh auf, werdet ihr euch vielleicht fragen !!

Ganz einfach: Im Hotel gibt es bis um 10.30 Uhr Frühstück !! Und das wollen / müssen wir mitnehmen, da es bis zum Sonnenuntergang ( der im Moment bei 18.58 Uhr liegt ) wegen Ramadan nichts zu essen gibt !!
Stimmt nicht ganz, man kann in fast allen Geschäften der Mall das Essen als “Take away” bekommen, um es dann auf dem Zimmer zu essen.
Toll, dazu haben wir aber gar keinen Bock !!!!
Somit bleibt uns nichts Anderes übrig, als uns morgens den Magen voll zu schlagen, damit wir den Tag bis zum Abend überstehen !!!

Da wir die ganzen Tage unterwegs waren, haben wir beschlossen, heute mal einen Tag zum Entspannen einzulegen !!

Also wurde am Pool ” gechillt”

Poolidylle

 

Damit ihr uns auch glaubt, was hier für ein Wetter herrscht, hab ich auch mal das “offizielle” Hinweisschild des Hotel fotografiert….und das ist echt !!!

Bei den Temperaturen haben wir es immer so ca. 20 Minuten im Pool ausgehalten, um uns dann im Schatten auf der Liege wieder ein wenig aufzuwärmen !! 

so ließen wir es uns am Pool ohne Getränke und Zigaretten gut gehen

 

Und fällt auch was auf ????

Na habt ihr schon was bemerkt ???

Da ist eine Liege frei !!!

Warum ???

Naja, wie soll ich das sagen……

der Ralle hatte keinen Bock mehr und ist abgereist !!!!

Neeeeeee, war nur ein Spaß !!!!!!!

Naaaaa, wo issser denn sonst ????

da liegt er auf’m Zimmer und pennt !!! tztztz

 

Aber wir haben alle schön entspannt, jeder auf seine Weise.

Aus diesem Grunde haben wir uns dann Abend noch ein Taxi geschnappt und sind zum Bur Dubai Souk gefahren.

Wir wollten uns die Souks ( Gold, Old, Spice ) einmal am Abend anschauen.

Nach einem kleinen Rundgang im Bur Dubai Souk sind wir dann mit einem Dhau über den Creek gesetzt.

Bur Dubai Souk

bei der Überfahrt
dunkle Gassen
der Goldsouk

Nachdem wir uns eine Zeit lang in den beeindruckenden Souk’s rumgetrieben hatten, kamen wir an einem winzigen Laden vorbei, in dem Fladenbrot in einem Erdofen gebacken wurde.

Wir mussten uns natürlich gleich mal 3 Stück mitnehmen. Der Verkäufer hat uns völlig ungläubig angeschaut, dass wir bei ihm einkaufen.

Mmmh, vielleicht haben bei ihm noch nicht soo viele Touristen gekauft.

Wir haben die heißen Brote natürlich gleich an Ort und Stelle in uns rein gestopft.


Snack in den Souks

Wodurch wir wiederum die Blicke der Einheimischen auf uns gezogen haben !!

Weshalb wissen wir jetzt nicht. Es war aber verdammt lecker !!!!

Wir sind dann wieder mit dem Taxi ins Hotel, haben dort noch an den Reiseberichte gebastelt und sind dann wie schon fast üblich um 00.30 Uhr ins Bett.

Gruß aus Dubai

Ralle, Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen