OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Koh Samet II

09.03.2012

Koh Samet, 35 Grad, stark bewölkt, leichter Regen

Hallo,

entgegen aller Anmerkungen im Internet, dass es hier auf Koh Samet speziell am Saikaew Beach auch in der Nacht unheimlich laut sein soll, haben wir bei himmlischer Ruhe bestens geschlafen und sind um 07.00 Uhr aus dem bett gefallen !!!
Wir haben noch ein wenig die Ruhe am Morgen auf unserer Veranda genossen, bevor es runter ging zum Frühstück.
Ein ABF ( American Breakfast ) wie es keiner braucht und das auch noch für 150 THB (3,70 Euro ).

Jau, und dann ????

Also, um es mal vorweg zu nehmen…heute ist ein Tag, den kein Reisebericht braucht !!!!
Wir haben nichts weiter gemacht, als in den Liegen im Schatten zu gammeln !!
Eigentlich hatten wir uns vorgenommen heute ein Quad zu mieten und einmal die Insel in Augenschein zu nehmen.
Aber wir haben einfach keine Lust !!!
Der Himmel ist bedeckt, es geht kein Wind und dementsprechend warm ist es hier auch.
Da liegt man einfach mal nur so rum und beobachtet das Strandtreiben.
Aber da kann man ja bekanntlich auch was erleben !!!
Dann fangen wir mal an, euch einen kurzen, hoffentlich unterhaltsamen Tagesabriss zu bieten.

Bis gen 11.00 Uhr passiere recht wenig. Bis auf die üblichen Strandläufer ( sehen und gesehen werden ).
Auch die Strandjogger waren wieder in geringer Zahl vertreten.
Was im Moment ganz hoch im Kurs zu stehen scheint…ist das…schnell am Strand gehen !!!
Manche marschieren hier echt lang, als wären sie auf der Flucht !!! Und das bei 35 Grad !!!

Jo, dann so gegen 11.00 / 11.30 Uhr schlägt hier plötzlich ein Speedboot nach dem Anderen auf.
Alle vollgeprobt mit ca. 20 Personen und vorne Weg laufen wieder diese „Nummerngirls“.
Und alle werden ins „Le Blanc“ geschleust.
Nach kurzer Zeit bekommen wir mit, dass das alles Russen sind, die hier her gekarrt werden.

Also mal vorweggenommen: Wer einen ruhigen Strand sucht, der ist hier am Saikaew Beeach falsch. Wir haben es nicht gezählt, aber es sind hier heute bestimmt 100 Boote angekommen und wieder mit vollem Getöse abgefahren.

So weiter….
Dann startete ein Schauspiel, dass wir in diesem Ausmaß noch nicht erlebt haben !!
Es begann eine russische Fotosession ohnegleichen !!!
Echt…unglaublich….
Zuerst haben wir das gar nicht so wahr genommen…aber dann hat der Vati mal mitgemischt und auch draufgehalten….
Wat soll man denn auch machen, wenn man den ganzen Tag nur rum liegt !!!
Dann fangen wir mal an…..das war so ungefähr Session 80…..

Und so ging das jetzt hier ständig…wir machen mal nen Sprung nach…Session 120……

Wir sind inzwischen bei Session 240 angekommen….

Und das den ganzen Tag !!!!!
Aber wir wollen es ja nicht übertreiben !!!! Nicht !!!!
Jau, mehr war nicht !!!
Wir haben dann auf der Terrasse noch was gegessen und den Abend gemütlich ausklingen lassen !!
Gegen 19.00 Uhr startete am Strand vor dem „Le Blanc“ eine zweitklassige Feuershow, die wir von unserem Plätzchen aus verfolgen konnten, bevor die Nummerngirl ihre russischen Schäfchen wieder einsammelten und am Strand echte Ruhe einkehrte !!
Morgen geht es weiter nach Koh Chang.

Na, schauen wir mal, was da noch so alles passiert !!

Ein letzter Gruß von Koh Samet

Bibo & Tanja

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen