Warum ??

Hallo !!!

Warum dies Seite ??
Warum dieser Name ??

Das sind bestimmt die ersten Sachen, die euch so durch den Kopf gehen, wenn ihr hier auf unserer Seite erscheint.

ODER ?????

Deshalb hier mal eine kleine Auflösung zu diesen Fragen…..

Ganz einfach:

Wir haben unsere Reiseberichte der letzten Jahre immer bei kostenlosen Hostern z.B. WordPress.com / imagebanana.com ( Schrift sowie Bild ) gespeichert.
Hier haben wir gerade das top aktuelle Problem, dass ein Bilderhoster nach dem anderen seine Pforten schließt und unsere Bilder in den Berichten verschwunden sind.
Aus diesem Grunde hat der Bibo mal wieder ne wahnsinnige Idee:

Alle Reiseberichte auf einer Seite zusammenzuführen und das Ganze nun unter einer eigenen Adresse verwalten !!

Nun musste natürlich ein Name her !!! Wie soll es auch anders sein !

Alles, was mir ( Bibo ) so eingefallen ist, war schon vergeben.
Nach langem Hin und Her ist mir dann diese Adresse hier eingefallen und die war auch noch frei.

Tanja ist zwar nicht so dolle begeistert, da sie der Meinung ist, man könnte das für ne Seite, die „sexistische Reisen“ anbietet, halten.

Auf diese Sichtweise bin ich ja nun wirklich nicht gekommen !! Ganz ehrlich !!

Naja, ich seh das ein wenig anders und schon war die Domain registriert…..vielleicht bringt ja Tanja’s Denkansatz höhere Klickzahlen !!!

Der wahre Hintergrund dieser Domain liegt aber ein wenig anders……wir sind einfach reisegeil !!!!!
Das ist schon alles !!!

Schon unmittelbar nach Reiseende, ob nun kurz oder lang, sitzen wir schon wieder am Rechner und suchen nach neuen Zielen !!!!

Wir leben nur einmal und die meisten Menschen sterben zu Hause auf der Couch !!

Und das wollen wir nun schon gar nicht !

So, nun wieder mal genug gelabert……..

Wir wünschen euch in den nächsten Jahren viel Spaß mit unseren Reiseberichten!!!

LG aus der Hauptstadt

Bibo & Tanja

 

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.