Bangkok III

30.09.3011
 
Bangkok, 33 Grad, sonnig
Hallo und Guten morgen,

obwohl wir gestern so viel gelaufen sind und doch arg erschöpft waren, sind wir wieder früh wach !!
Wie jeden morgen genießen wir den Ausblick von unserem Balkon.
Was steht heute auf dem Programm ??
Wir wollen uns die “Silom Road ” und die ” Sukhumvit Road ” anschauen.
Wir starten nach einem Kaffee um 10 Uhr.
Fahren mit dem Expressboot diesmal flussabwärts bis zur Station ” Central “.

Ausblick vom Wasser auf das Peninsula Hotel
Ausblick vom Wasser auf das Peninsula Hotel
nochmal ne Nahaufnahme vom Peninsula
nochmal ne Nahaufnahme vom Peninsula

Wir laufen bis zur “Charoen Krung Road ” und biegen rechts in die Silom Road ein.

Charoen Krung Road
Charoen Krung Road
Silom Road
Silom Road

Wir tauchen wieder ein in in das endlose Treiben der Bangkoker Bewohner. Wir genießen den Geruch der Garküchen und Auslagen der Stände in einer Vermischung mit den Abgasen der Straße.
Wir Genießen einfach die Atmosphäre dieser Stadt !!!
Auf dem Weg in Richtung “Rama IV Road ” kommen wir am Sri Mariamman Tempel vorbei und schauen uns natürlich diesen auch an.
Leider ist es verboten in diesem Tempel Fotos zu machen, sodass uns nur übrig bleibt, von außen noch eins zu schießen.

Sri Mariamman Tempel
Sri Mariamman Tempel

An der Kreuzung angekommen, kommt uns die Idee, einmal mit der Hochbahn durch die Stadt zu fahren, da wir ja in Dubai auch schöne Eindrücke gewinnen konnten.

Wir versuchen uns am Fahrkartenautomaten, an dem wir aber nicht wirklich klar kommen und finden auch durch Zufall einen Fahrkartenschalter.
Da im Reiseführer steht, dass es eine Touristentageskarte gibt, verlangen wir diese natürlich.
Für 120 THB sind wir jetzt stolze Fahrkartenbesitzer.
Wir fahren mit der Hochbahn in Richtung “Mo Chit”, wo morgen der Suan Chatuchak Weekend Market stattfindet, den wir besuchen wollen.
So können wir schon einmal sehen, wie das da ausschaut !!!

der Queen Sirikit Park
der Queen Sirikit Park
der Suan Chatuchak Weekend Market von oben gesehen
der Suan Chatuchak Weekend Market von oben gesehen

Nachdem wir ein paar Fotos geschossen haben, steigen wir in die nächste Bahn und fahren zurück bis zur Victory Monument Station, steigen aus und sehen uns auf dem Platz um.
Da hier das Verkehrschaos tobt, bleiben wir ein Weilchen auf der Brücke stehen und beobachten den Verkehr.
Wenn sich bei uns mal jemand beschweren sollte, dass in Berlin ein Verkehrschaos herrscht, dann sollte er sich mal in Bangkok umschauen.
Das hier ist Verkehrschaos !!!

Victory Monument
Victory Monument

Bei Starbucks trinken wir einen guten Kaffee und fahren mit der Hochbahn weiter bis zum Bahnhof Phaya Thai, da wir im Reiseführer gelesen haben, dass man vom Baiyoke II Tower bei gutem Wetter einen tollen Ausblick hat.

Station Phaya Thai
Station Phaya Thai

Wir laufen über die Phetchaburi Road und können uns an den überall aufgebauten Ständen einfach nicht satt sehen !! Jede kleine Seitenstraße lädt zum Verweilen ein !!
Hier kann man wirklich tagelang durch die Straßen laufen und wird an jeder Ecke mit neuen Ständen und Gerüchen überrascht.
Wir biegen in die Soi 21 ein und kämpfen uns in Richtung Baiyoke Tower durch.

ganz schön eng und hektisch...Soi 21
ganz schön eng und hektisch…Soi 21

Im Erdgeschoss befindet sich die Kasse und gegen einen Obolus von 220 THB dürfen wir in den 83. Stock, wo sich eine drehende Aussichtsplattform befindet.
Schön, man brauch nicht laufen, sondern wird schön im Kreis gefahren !! :-))

Die Aussicht ist gut und wir präsentieren diese Bilder.

Nachdem wir noch einen Freidrink in der 84. Etage genossen haben, fahren wir wieder mit dem Fahrstuhl runter und laufen zur Station Rhatchathewi. Unterwegs werden wir alle 50 Meter von Tuk Tuk Fahrern angesprochen, die uns eine Rundfahrt für 10 THB anbieten und nur den Kopf schütteln, als wir jedesmal ablehnen.
Auf eine Einkaufsfahrt vom Schneider zum Goldschmied haben wir nun wirklich keine Lust !!!
Oder sehen wir einfach schon so fertig aus ???
Egal wie wir aussehen, wir fühlen uns einfach klasse !!!
An einer Straßenecke sehen wir einen kleinen Stand, an dem Popcorn verkauft wird.
Wir gleich ran und gefragt, ob die salziges Popcorn haben ( ich, Bibo, essen nun mal ausschließlich salziges Popcorn ).
Jau hat er…. :-) …und noch mehr freut es sich, als wir ihm alle 4 Tüten plus eine Süße abkaufen und der Stand halbleer gekauft ist !!
Wow, fünf Tüten Popcorn für 50 THB das ist mal ne Wegverpflegung.. :-)
Wir fahren mit den Hochbahn bis zur Station “Asoke” , werfen einen Blick in die Soi Asoke ( Soi 21) und laufen zurück in Richtung MBK Center.

Blick in die Soi Asoke
Blick in die Soi Asoke

Da es inzwischen 17 Uhr ist, ist der Berufsverkehr in vollem Gange.
Hier geht gar nichts mehr. Während wir zu Fuß gute 2 Hochbahnstationen schaffen, steht der Verkehr völlig still !!
Gut, dass wir uns kein Tuk Tuk genommen haben !! :-)

hier macht es Spaß zu laufen
hier macht es Spaß zu laufen
es geht gar nichts
es geht gar nichts

Auf dem Weg schauen wir uns noch das Siam Paragon und Siam Center an. Hier gefällt es uns nicht wirklich, da sind uns die kleinen Seitengassen viel lieber !!
Wir laufen weiter bis zum MBK Center, wo wir noch ne Pizza verdrücken und machen uns dann weiter zu Fuß auf den Heimweg.

MBK Center
MBK Center

Gegen 21.30 Uhr müssen wir wieder zu unserem Guesthouse waten, da das Wasser wieder stark angestiegen ist. Was eine Wohltat für unsere Füße !!!!
Jetzt wär eine Fußmassage genau da Richtig !!! Nur, die gibt es hier in Chinatown nicht !! :-(
Nach dem heutigen 11-stündigen Ausflug sind wir platt und begeben uns gegen 22.30 Uhr zur Bettruhe !!!
Was für ein Tag !! Einfach unvergesslich !!!!!

Gruß

Bibo, Tanja & Ralle

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.