El Nido Island Hopping

Island Hopping El Nido – Alle Touren auf einen Blick

Hunderttausende Touristen strömen jedes Jahr nach El Nido, um sich von der fantastische Inselwelt der Bacuit Bay verzaubern zu lassen.

Dementsprechend ist El Nido voll touristisch ausgebaut und in unseren Augen (als Stadt) nicht schön.

Alles ist dicht an dicht zugebaut, der Strand dient nur noch dazu, die Boote zu be- und entladen.

Aber das Augenmerk liegt ja auf den Touren, die hier in jedem Laden und jeder Unterkunft angeboten werden.

Die Preise sind überall gleich !

Die Unterschiede bestehen in der Größe der Boote und damit auch der Personenanzahl, mit denen ihr das Boot teilen müsst und den Annehmlichkeiten, die euch noch geboten werden.

Zum Beispiel waren bei unseren Touren Handtücher ebenfalls inklusive.

Wir haben Boote mit 8 Personen gezählt, aber auch Boote gesehen, die mit 25 Personen besetzt waren.

Ihr solltet also nachfragen, mit wievielen Personen ein Boot besetzt wird, um die Erlebnisse auch genießen zu können.

Preise (Stand 12/2015):

El Nido – Tour A : 1200 PHP (ca. 23,35 Euro p.P.)

El Nido – Tour B : 1300 PHP (ca. 25,44 Euro p.P.)

El Nido – Tour C : 1400 PHP (ca. 27,72 Euro p.P.)

El Nido – Tour D : 1200 PHP (ca. 23,35 Euro p.P.)

El Nido – Tour A & B / Combo: 1900 PHP (ca. 37 Euro p.P.)

El Nino – Tour A & C / Combo: 2000 PHP (ca. 38,80 Euro p.P.)

El Nido – Nacpan/Calitang Twin Beach : 1000 – 1500 PHP (ca. 19 – 28 Euro)

Alle Touren starten morgens um 09.00 Uhr am Strand von El Nido und dauern bis ca. 16.00 Uhr.

Tour A

El Nido Tour A

Die Tour A führt zu zwei schönen Stränden und drei sehenswerten Lagunen.

  1. 7 Commandos Beach
  2. Big Lagoon
  3. Shimizu Beach
  4. Secret Lagoon
  5. Small Lagoon

(einen ausführlichen Bericht zur Tour A findet ihr in diesem Artikel)

Tour B

El Nido Tour B

Bei Tour B könnt ihr euch auf zwei Inseln entspannen, habt gute Schnorchelplätze und könnt euch zwei Höhlen anschauen.

  1. Popolcan Island
  2. Snake Island
  3. Cadugnon Cave
  4. Cathedral Cave
  5. Pinagbuyutan Island

(einen ausführlichen Artikel zur Tour B gibt es hier zu lesen)

Tour C

El Nido Tour C

Die Tour C bringt euch zu vier Stränden mit guten Schnorchelmöglichkeiten und einem Shrine mit toller Aussicht.

  1. Helicopter Island
  2. Secret Beach
  3. Colasa Beach
  4. Matinloc Shrine
  5. Hidden Beach

(einen ausführlichen Bericht zur Tour C werden wir in den nächsten Tagen veröffentlichen)

Tour D

El Nido Tour D

Die Tour D entführt euch zu einsamen Stränden, so wie ihr es gerne haben wollt.
Meist seid ihr alleine, sodass ihr die Zweisamkeit genießen könnt.

Wir haben uns für vier Strände und eine fantastische Lagune entschieden.

  1. Bukal Beach
  2. Cadlao Lagoon
  3. Beach ohne Namen
  4. Pasandigan Beach
  5. Paradise Beach

(einen ausführlichen Bericht zur Tour D findet ihr in unserem Artikel)

Combo-Touren

Wer nicht ganz so viel Zeit in El Nido verbringen möchte, der kann auch Combo-Touren buchen, die dann aus Tour A & B oder A & C bestehen.

Soweit wir in Erfahrung bringen konnten, werden 10 Destinationen angefahren und die Zeit der Tour verlängert sich bis ca. 18.30 Uhr.

Da wir alle Touren gemacht haben, gehen wir einmal davon aus, dass es stressig sein wird, 10 Stationen während einer Tour zu machen.

Die Zeit an den einzelnen Orten wird sich stark verkürzen, dass die Besuche vermutlich zur Hetzerei werden.

Selbst bei den einzelnen Touren mit 5 Stationen hätten wir teilweise gerne noch etwas länger an manchen Orten verweilt.

Nacpan / Catilang Beach
(Twin Beaches)

El Nido Nacpan Calitang Twin Beach

Der Tagesausflug mit dem Tricycle bringt euch zum langen Nacpan / Calitang Twin Beach, wo ihr sehr gut entspannen und baden könnt.

(einen ausführlichen Bericht zum Ausflug werden wir in den nächsten Tagen veröffentlichen)

Wie lange diese Touren noch Bestand haben können wir nicht sagen, da über Palawan News veröffentlicht wurde, dass mehrere Spots für längere Zeit geschlossen werden sollen, damit sich die Natur wieder erholen kann.

Anreise El Nido

von Manila:

Täglich gehen viele Flüge von Manila nach Puerto Princesa.
Mehrmals täglich fliegt Air Swift von Manila direkt nach El Nido.

von Cebu:

Täglich gehen mehrere Flüge mit Cebu Pacific von Cebu über Manila nach Puerto Princesa.
Es gibt mit Cebu Pacific pro Tag auch einen Direktflug.
Air Swift fliegt 1 x täglich von Cebu direkt nach El Nido.

von Puerto Princesa:

Am Flughafen warten diverse Van’s, die euch in ca. 6  Stunden für ca. 600 PHP p.P. (ca. 11,50 Euro) nach El Nido bringen.
Vom San Jose Terminal fahren stündlich Busse veschiedener Anbieter in 6 – 7 Stunden nach El Nido.

von Port Barton:

Täglich fährt morgens und mittags ein Van für 400 PHP p.P. ( ca. 7,80 Euro) in 4 – 5 Stunden nach El Nido.
Ihr könnt euch auch in Port Barton für 4000 – 5000 PHP ( ca. 100 Euro) ein Boot chartern und in 4 Stunden an der Küste entlang nach El Nido fahren.
Die Boote können mit 4 – 6 Personen besetzt werden, dann ist die herrliche Fahrt an der Küste auch nicht ganz so teuer.

von Coron:

Dienstag, Donnerstag und Freitag fahren Boote in ca. 7 Stunden von Coron nach El Nido.
In der Hauptsaison besteht diese Verbindung auch täglich.
Die Fahrtzeit kann je nach Wetter auch deutlich überschritten werden.

Ihr solltet schon „seefest“ sein!

Wir haben diese Tour bei schönem Wetter von El Nido nach Coron gemacht und es war die schlimmste Überfahrt mit einem Boot, die wir je gemacht haben.

Die Verbindungen gelten natürlich auch in umgekehrter Richtung, wenn ihr El Nido wieder verlassen wollt.

Eine sehr ausführliche Aufstellung der Verbindungen incl. Abfahrtzeiten, Kosten und Namen der Buslinien findet ihr in einem englischsprachigen Artikel der philippinischen Bloggerin Gael Hilotin.

Unterkünfte

In El Nido gibt es Unterkünfte in allen Preisklassen.

Wir waren im „Anang Balay Tourista„.
Eine saubere Unterkunft in der zweiten Reihe mit kleinen Zimmern und einer tollen Aussicht von der Dachterrasse.

Da wir uns aber auch keine weiteren Unterkünfte angesehen haben, können wir keine Empfehlung abgeben, aber ihr könnt ja mal bei agoda* oder Booking.com* reinschauen, ob für euch etwas passenden dabei ist.

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

*Affiliate Link (wenn ihr dem Link folgt, erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht, diese Seite zu betreiben. Danke! )

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)