Koh Samui nach Bangkok

28.09.2011
 
noch Koh Samui, 32 Grad sonnig,
später Bangkok, 34 Grad, leicht bewölkt

Hallo und Guten Morgen,

heute ist wieder einmal ein Tag des Wecker stellens….06.00 Uhr klingelt dieser.
Wir müssen Rucksack packen und aufpassen, dass wir alles schön in den großen Rucksack packen, nicht dass ich mein “Leatherman” noch abgeben muss !!
Wir haben ja nun schon genügend Erfahrung mit dem Packen, sodass wir schon nach 20 Minuten fertig sind !! Na schön, dass wir so früh den Wecker gestellt haben.
Aber so können wir noch den Morgen auf unserer Terrasse genießen !!
Schade, dass wir gehen müssen !!! War schön hier !!
Um 07.15 Uhr rufen wir unseren Taxifahrer an, der uns für 400 THB ( alle zusammen ) zum Flughafen fahren will.
Den wecke ich natürlich, aber er sagt, dass er einen Freund vorbei schickt, der uns dann fährt !!
Na, dass wird dann bestimmt teurer !!
Ach, was soll’s, wir haben schon sooooo viel Taxigeld bezahlt, dass es auf die paar “Kröten” nun auch nicht mehr ankommt !!!

Gegen 07.30 Uhr ist er dann da und die Abreise beginnt !! :-(

Aufbruch zum Flughafen...
Aufbruch zum Flughafen…

Die Fahrt war nun nicht wirklich aufregend, aber wir sind heile hin gekommen !!
Und das Beste ist, wir haben auch wirklich nur die 400 THB, wie angekündigt, bezahlt.
Wir sind gegen 08.00 Uhr am Flughafen aufgeschlagen, obwohl der Flug erst um 10 Uhr geht !!

Flughafen Koh Samui angekommen..
Flughafen Koh Samui angekommen..

Wir schauen uns ein wenig um und müssen feststellen, dass die Berichte über diesen Flughafen stimmen. Ein absolut schöner kleiner gemütlichen Flughafen !!
Alles läuft hier völlig entspannt ab.
Tanja fragt am Schalter mal an, wann der Check In für unseren Flug beginnt !!!
Na sofort könnt ihr einchecken…kommt als Antwort !!
Das machen wir dann auch und sind unser Gepäck schneller als gedacht los !!
Das ist natürlich schön…brauchen wir nicht drauf aufpassen !!
Wir laufen dann weiter zum Abflugbereich…

der Weg zum Abfluggate
der Weg zum Abfluggate
Abflughalle auf Koh Samui
Abflughalle auf Koh Samui
Wartebereich mit Blick auf die Landebahn
Wartebereich mit Blick auf die Landebahn

Dort befindet sich noch eine Einkaufsmeile, in der wir dann noch eine echt teure Latte (100 THB) trinken, auf den Abflug warten und noch dieses schöne gestellte Abschiedsfoto machen.

Abschiedsfoto auf dem Flughafen Koh Samui
Abschiedsfoto auf dem Flughafen Koh Samui

Fast pünktlich können wir dann auch zum Boarding und werden mit diesen kleinen bunten Wagen zum Flieger gebracht…

Einsteigen bitte !!!!
Einsteigen bitte !!!!

Dann starten wir auch schon und haben einen Flug von 1 Stunde und 5 Minuten für 120 Euro p.P. vor uns.
Jaaa, wir haben wieder einmal ein wenig mehr bezahlt !! Hätten wir den Flug schon ein paar Wochen vorher gebucht, dann hätten wir ihn für ca. 80 Euro bekommen.
Aber wir haben es im Urlaub hier einfach verpennt, den Flug frühzeitig zu buchen !!
Egal, wir fliegen und Tanja hat folgende Fotos machen können !!
Wir dürfen bei unserem Abflug noch einen Gruß nach Chaweng da lassen, da wir genau über diesen Strand starten !! :-))

Start auf Koh Samui
Start auf Koh Samui
der Strand von Chaweng
der Strand von Chaweng
genau rüber.... :-))
genau rüber…. :-))
noch ein letzter Blick auf Koh Samui
noch ein letzter Blick auf Koh Samui
es dauert nicht lange und die Küste vom Festland kommt in Sicht
es dauert nicht lange und die Küste vom Festland kommt in Sicht
Bangkok ist erreicht
Bangkok ist erreicht
Landung in Bangkok
Landung in Bangkok

Im Anschluss begeben wir uns zum Meeting Point am Ausgang 3, so wie es in der Beschreibung vom River Side stand.
Da wir keine Antwort auf unsere Mails bekommen haben, sind wir schon fast davon ausgegangen, dass es mit der Abholung nicht klappt.
Wir laufen hin und her, schauen ob nicht doch einer da steht mit so nem Schild.
Aber nichts da !! Keiner da !!!!
Ok, nachdem nun schon wieder ne Stunde vergangen ist, entschließen wir uns zu den “Public Taxis” zu laufen und mit dem Taxi zum Guesthouse zu fahren.
Wir hatten uns das Guesthouse schon im Vorfeld ausgesucht, da wir mehrere Empfehlungen dafür erhalten hatten.
Das Guesthouse liegt in “Chinatown” und ist für Taxifahrer wohl nicht gut zu finden. Das wussten wir schon im Vorfeld !!

Wir also dahin und rein ins Taxi !!!!

ganz schön anstrengend so eine Fahrt im Taxi in Bangkok
ganz schön anstrengend so eine Fahrt im Taxi in Bangkok
dieses Schild im Taxi hat uns besonders gefallen !!!
dieses Schild im Taxi hat uns besonders gefallen !!!

Da der Taxifahrer nicht wirklich wusste, wo er hin musste, folgten während der Fahrt insgesamt fünf Telefonate mit dem der Reception !!!
Wir haben schon gedacht, dass wir da nie ankommen !!
Als wir dann durch nen Markt fahren, wo die Stände schon fast an die Spiegel des Autos stoßen, denken wir…jetzt ist ganz vorbei !!!!!
Neee, wir kommen an !! Wirklich !!! Zwar nicht direkt am Guesthouse, aber kurz davor !!!
Den Rest müssen wir laufen, werden aber von einer Angestellten abgeholt !!!

der Weg von der "Songwat Road " in die "Soi Duang"
der Weg von der „Songwat Road “ in die „Soi Duang“
ein wenig müssen wir noch...
ein wenig müssen wir noch…
noch einmal rechts abbiegen....
noch einmal rechts abbiegen….
wir sind angekommen
wir sind angekommen

Da der Vati ja spendabel ist, haben wir die Suite des River View Guesthouses * für 1200 THB im 7.OG gebucht !!!!
Mit Ausblick auf den Fluss ( sogar vom Bett aus ) !!
Ok, im Erdgeschoss muss man erstmal als Mitteleuropäer ganz schön den Kopf einziehen….

ganz schön niedrig hier !!!
ganz schön niedrig hier !!!

Ok, wir haben eingecheckt. Und sind mit dem Aufzug nach oben.
Der Flur sah nun schon nicht mehr so einladend aus !!!
Aber das Zimmer geht !!!

das Zimmer für 1200 THB die Nacht
das Zimmer für 1200 THB die Nacht
das Bad
das Bad
der Ausblick vom Bett aus
der Ausblick vom Bett aus
der Ausblick vom Balkon nach rechts
der Ausblick vom Balkon nach rechts
der Ausblick vom Balkon nach links
der Ausblick vom Balkon nach links
und noch der Ausblick " um die Ecke " ;-)
und noch der Ausblick “ um die Ecke “ ;-)

An dieser Stelle noch ein Hinweis :

Im Moment wird das Guesthouse von Grund auf renoviert !!!!
Es ist nicht wirklich schön !! Es sieht aus wie auf einer Baustelle !!!
Einige Zimmer sind schon fast fertig, aber eben fast !!
Bei Ralle ist die Fugenmasse im Bad noch nicht entfernt worden, obwohl er schon im Zimmer ein “Upgrade” erhalten hat !!!
Das Restaurant im 8.OG ist geschlossen, da es gerade umgebaut wird. Eröffnung soll am 01.10.2011 sein !!
Wir haben es uns mal angeschaut…..es wird nichts mit der Eröffnung !!!
Also es wird hier noch eine Weile dauern !!! Wer also hier her möchte und ein “wenig pingelig” ist, sollte es sich überlegen, hier im Moment einzuchecken !!!!
So..weiter im Text !!!!
Wir sind also erst einmal auf den Balkon und sitzen voll am Lagerfeuer !!!
Na toll !!
Jau, wir lesen nochmal nach und stellen fest, dass die Chinesen im September / Oktober ihr ” Vegetarierfest” feiern !!!
Ok, unter uns ist genau ein chinesischer Tempel, in dem gefeiert wird !!!

Rauch aus dem chinesischen Tempel
Rauch aus dem chinesischen Tempel

Nach einer kurzen “Akklimatisierungsphase” hält uns das nicht mehr auf dem Balkon…wir müssen Bangkok sehen !!!!
Wir nehmen alles was wir an Kartenmaterial haben mit…Loose, Lonely Planet, Bangkok City Map und ne handgemalte Karte vom Guesthouse…

Da wir im Vorfeld viel auf thaiminator.de gelesen haben, müssen wir an dieser Stelle mal ein Zitat anbringen…

Der thaiminator.de schreibt zur Erkundung von Bangkok…

ZITAT:

……..
Fortgeschrittene unternehmen solche Ausflüge mit dem Linienbus.

Profis mit einem leichten Hang zum Wahnsinn bewegen sich zu Fuß.

Sind wir nun nach fast 7 Wochen Reise Profi’s ???
Sind wir keine ???
Wie sollen wir uns einschätzen ????

Ok, wir reden uns ein…wir sind Profi’s !!! ;-)
Oder sind wir einfach nur krank !!!
Egal !!!

Wir machen uns auf und schauen uns einfach mal in den kleinen Gassen um.

enge Gassen...tausend Gerüche !!!
enge Gassen…tausend Gerüche !!!
hier gibt es alles !!!!
hier gibt es alles !!!!
Fundgrube für Bastler
Fundgrube für Bastler

Da es jetzt gegen 14.20 Uhr ist, laufen wir mal zum Pier ( Marine Depot ) und wollen mit dem Boot den “Chao Phraya” rauf fahren und Bangkok vom Wasser aus sehen !!!

Der Fluss ist reißend und aufgewühlt !!!!

das hat ganz schön geschaukelt !!
das hat ganz schön geschaukelt !!

Nachdem wir da so ca. 1 Stunde rumgesessen haben, kommt da einer von der Marine an und sagt, dass heute keine Boote mehr fahren !!
Wat machen wir nun ???
Ok, wir sind wahnsinnig und erkunden die Stadt zu Fuß !!

In der Nähe steht der ” Wat Phatum Khongka”.
Also schauen wir uns den mal an !!!

Wat Phatum Khongka
Wat Phatum Khongka
Impressionen
Impressionen
ganz schön hoch die Halle
ganz schön hoch die Halle
Tempelfiguren
Tempelfiguren

Im Anschluss finden wir auf der Karte den “Kuan Yin Schrein” und auch hier verweilen wir ein wenig.

Kuan Yin Schrein
Kuan Yin Schrein

Auf dem Weg durch den dichten Verkehr kommen wir wieder an vielen Garküchen vorbei, wo wir uns erst einmal mit Süßkram eindecken.

gefährliches Pflaster hier...
gefährliches Pflaster hier…

Danach geht der Weg weiter zum ” Wat Traimit “.

Auch hier schauen wir uns um.

Wat Traimit
Wat Traimit
der goldene Buddha
der goldene Buddha

Da wir vom Laufen immer noch nicht genug haben, laufen wir bis zum Hauptbahnhof und schauen uns dort auch um.

so langsam gewöhnen wir uns an den Verkehr
so langsam gewöhnen wir uns an den Verkehr
nach halsbrecherischen Straßenüberquerungen kommen wir heil am Hauptbahnhof an
nach halsbrecherischen Straßenüberquerungen kommen wir heil am Hauptbahnhof an
Hauptbahnhof innen
Hauptbahnhof innen

Und da wir ja nun immer noch nicht genug haben vom Laufen, machen wir uns noch auf den Weg ins “MBK – Center “.
Auf der Karte ist das ja nicht weit !!
Aber wir laufen ja nicht den direkten Weg, wir entdecken ja immer neue Sachen und müssen uns die ja nun mal anschauen !!
Wer weiß, wann wir hier mal wieder her kommen !!!

Chula 22 - man läuft auf ca. 1 cm Motor-/Getrieböl
Chula 22 – man läuft auf ca. 1 cm Motor-/Getrieböl
dem "Gehweg" wird gelagert....
dem „Gehweg“ wird gelagert….
......auch oben wird gelagert
……auch oben wird gelagert

Wir kommen dann noch am “National Stadion” vorbei. Na, da gehen wir gleich mal rein und schauen !!
Nichts ist !! Wir fragen einen Wachmann und dürfen nur noch außen schauen, da wir es schon nach 17.00 Uhr haben.

Na, dann noch ein Foto von außen….

Bangkok "National Stadion"
Bangkok „National Stadion“

Irgendwann erreichen wir das MBK Center und sind voll erschlagen !!!
7 Etagen und gefühlte 1000 Geschäfte !!!

Wir vergessen glatt Fotos zu machen !!!
Es ist einfach zuuuuu viel !!!
Wir gehen bei Pizza Hut noch was essen und wollen dann den Rückweg antreten, da sich Helge schon gemeldet hat, das er angekommen ist !!!
Wie kommen wir jetzt zurück ???
Die Füße brennen, der Rücken tut weh und Lust zum Laufen haben wir auch nicht mehr !!!
Wir werden auch gleich von einem Tuk-Tuk-Fahrer angesprochen, der uns für 400 THB nach Hause fahren will.
Ne, ne….nicht mit uns !!!!
Wir laufen weiter und er kommt hinterher gerannt und will uns für 200 THB fahren !!!
Jetzt erst recht nicht !!!

Wir finden eine Taxifahrer, der per Taximeter fährt.
Er weiß zwar trotz Thaibeschreibung nicht, wo er hin soll, aber er fährt !!!
Nach mehrmaligem zeigen der Karte kommen wir dann in Richtung Chinatown.
An der ersten Stelle, die wir erkennen, wollen wir aussteigen..und er lässt uns auch !!!

Dann kaufen wir im 7/11 noch ein paar Bierchen, geleiten eine verirrte französische Touristin zu unserem Guesthouse, setzten uns nach insgesamt 6 Stunden Fußmarsch durch Bangkok auf unseren Balkon, trinken noch 2 Bierchen, gehen dann gegen 23.30 Uhr nach einem ereignisreichen Tag ins Bettchen und versuchen das Erlebte zu verarbeiten.

Bis morgen…

Gruß

Bibo, Tanja & Ralle

*Affiliate Link  (wenn ihr dem Link folgt, erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht, diese Seite zu betreiben. Danke! )

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.