Koh-Phangan-Motorbike-10

Unsere ganz persönlichen TOP 10 Inseln in Thailand

Nachdem wir nun die letzten 3 Jahre unsere „Langzeiturlaube“ in Thailand verbracht haben, möchten wir euch gerne unsere TOP 10 Inseln in Wort und Bild vorstellen.
Insgesamt haben wir jetzt fast 19 Wochen in diesem schönen Land verbracht.
Sind von West nach Ost und von Süd nach Nord gereist !

Wir sind der Meinung, dass wir schon einen, auch wenn kleinen Überblick über Thailand haben, wobei wir selber sagen…jeden Tag gibt es etwas Neues zu entdecken und die Ziele werden einem auch nie aus gehen !!

Wie man unseren Reiseberichten, sowie unserem „Das sind wir„, entnehmen kann, gehören wir erstens nicht zu den „echten“ Backpackern und zweites zählen wir auch schon zu der Altersklasse Ü40 (und das schon ein wenig länger ;-) ).

Dies ist dann auch der Grund, warum wir nicht mit einem wirklichen „Backpacker Budget“ reisen. Zudem werden wir von unseren Arbeitgebern ganz ordentlich entlohnt, sodass wir uns dann doch Unterkünfte suchen können, die unseren (Alters-)Vorstellungen entsprechen !

Ja, jetzt lacht nicht…bei Übernachtungen mit Isomatte und Zelt ist bei uns inzwischen das Leid größer als die Freud. Außerdem lieben wir es unser eigenes Bad zu haben und eine „ordentliche“ Matratze unser „Eigen“ nennen zu können, auch wenn es nur für eine Nacht ist !!

So, nun haben wir schon wieder viel geschrieben und sind nicht auf den Punkt gekommen !!
Aber eines möchten wir unsere TOP 10 Inseln noch voraus schicken…..

Wir sind für fast alles offen.

Wir mögen gute, lange, laute Party’s, sowie die absolute Ruhe.
Wir mögen große quirlige Städte, sowie kleine gemütliche, ruhige Dörfer.
Wir mögen Fastfood, sowie gute, gediegene Küche.
Wir mögen Techno, sowie Schlager.

Dann wollen wir mal los legen !!!

Platz 10 – Koh Wai

Koh Wai ist eine kleine noch weitgehend unerschlossenen Insel mit einigen, wenigen Resorts. Hier findet man noch das ursprüngliche undurchdringliche Dickicht, welches nicht mit Straßen durchzogen ist.
Wer die Ruhe sucht, der ist hier genau richtig. Ein paar Tage einfach nur „abhängen“ und ein gutes Buch lesen ist hier angesagt.
Jubel, Trubel, Heiterkeit sucht man hier wirklich vergebens.
Die Insel ist gut zu Fuß zu erkunden und man findet immer kleine, einsame Strandabschnitte mit feinem Sand und klarem Wasser.

 

Platz 9 – Koh Samet

Koh Samet ist voll touristisch erschlossen und bietet alles, was das Urlauberherz so begehrt. Von Ruhe bis Party kann man hier alles finden. Die Preise sind auf einem höheren Nivea, als auf vielen anderen Inseln. Hinzu kommt, dass sehr viele russische Gäste hier ihren Urlaub verbringen, was teilweise am Strand und auch sonst den Lärmpegel ansteigen lässt.

 

Platz 8 – Koh Sukorn

Koh Sukorn, auch wieder eine Insel für die, die Ruhe suchen. Die Insel hat Touristisch nicht viel zu bieten, keine Einkaufsstraßen, keine Party’s…. Wer schöne Sonnenuntergänge und Strandspaziergänge genießen will, der kann hier gut entspannen.

 

Platz 7 – Koh Kood

Koh Kood überzeugte uns mit seinen schönen Stränden. Strandspaziergänge stehen hier einfach auf der Tagesordnung. Die Insel kann man gut mit dem Roller erkunden und auch touristisch ist die Insel erschlossen, sodass man alles bekommt, was das Herz begehrt.

 

Platz 6 – Koh Lipe

Koh Lipe hat für uns ein ganz besonderes Flair. Die Strände sind schön, teilweise aber sehr laut. Am Besten hat uns die „Walking Street“ gefallen, wo am Abend viele gemütliche Restaurants und Bars zum Verweilen einladen.
Hier kann man schon einmal beim Cocktail versacken.

 

Platz 5 – Koh Mak

Koh Mak ist auch eine Insel, die einen entschleunigt. Weit verstreut sind hier die Resorts zu finden, sodass man sich beim Strandspaziergang nicht auf die Füße tritt. Ansonsten kann man mit dem Roller seine Einkäufe locker erledigen. Der einzige Nachteile, der in Reiseführern beschrieben ist, sind die lästigen Sandfliegen. Aber hier soll das Einschmieren mit viel Cocos Öl helfen. Dann rutschen die Plagegeister auf der Haut ordentlich aus.

 

Platz 4 – Koh Jum

Koh Jum, eine Insel ohne Strom. Wer noch das „echte“ Inselfeeling erleben will, sollte hier mal vorbei schauen. Mitten in der Natur sind kleine Resorts, wo man Abends noch mit der Öllampe zum Bungalow läuft. Einfach herrlich, mitten in der Natur zu wohnen..nur mit den Geräuschen von Wellen, Wind und Tiergeschrei.

 

Platz 3 – Koh Rayang

Koh Rayang ist die kleinste Insel, die wir bis jetzt besucht haben. Auf der Insel befindet sich nur ein Resort mit 14 Bungalows, hat aber den weißesten Strand, den wir bis jetzt gesehen haben. Das Wasser ist glasklar und man kann bei Flut schon gut vom Strand aus schnorcheln. Hier ist aber beim Baden Vorsicht geboten, es gibt hier sehr viele Seeigel !!
Wir können euch nur empfehlen, hier mal einen Stopp einzulegen..auch wenn es nur für 1-2 Nächte ist !!!

 

Platz 2 – Koh Phangan

Koh Phangan, wer kennt diese Insel nicht. Sei es auch nur aus Berichten und Artikeln in der einschlägigen Presse. Zur Full Moon Zeit ist sie die Partyinsel schlecht hin. Wobei Koh Phangan noch viel mehr zu bieten hat. Wir favorisieren aber den Bereich um Thong Sala. Hier sind die Strände zwar nicht so wunderschön, aber man hat seine Ruhe und ist nicht weit von Thong Sala mit seinen Geschäften und den Nachtmärkten weg. Wer die tägliche Party, auch außerhalb von Full Moon braucht, sollte sich im Bereich Haad Rin eine Unterkunft suchen. Uns war es dort einfach zu laut !!!

 

Platz 1 – Koh Phayam

Koh Phayam, unser absoluter Favorit !!!
Hier hat es uns wirklich am besten gefallen !! 300 Meter breite Strände, die nicht überlaufen sind. Viele kleine gemütliche Resorts mit einem herrlichen Blick aufs Meer. Die Sonnenuntergänge konnten wir hier am Besten genießen.
Es ist auch wieder eine ruhige Insel, aber mit einem ganz besonderen Flair !
Autos gibt es hier gar nicht und die Wege sind so schmal, dass gerade zwei Rollerfahrer aneinander vorbei fahren können.
Manchmal finden am Strand Partys statt, die dann für ein wenig Abwechslung sorgen.
Für uns ist es DIE Insel, um zu entspannen und einfach Kraft zu tanken !!

 

Wir hoffen, dass euch unsere TOP 10 gefallen haben !!

Welche Insel in Thailand findet ihr am Besten ?
Schreibt einfach einen Kommentar !!
Vielleicht gibt es ja noch eine Insel, welche wir uns unbedingt mal anschauen sollten !!

LG

Bibo & Tanja

 

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

9 Kommentare

  1. Moin miteinander, also ich muß Andreas zustimmen. So schön es auch ist, sog. Geheimtipps zu bekommen, so schlimm ist es wenn dann Horden von immer lächelnden, ach so weltoffenen Arschlöchern eintrudeln und meinen sie sind die wichtigsten auf dem Planeten
    Leider gibt es davon immer mehr. Da werden die Plastikwasserflaschen mitsamt den leergesoffenen Kokosnüssen einfach liegen gelassen. Nach mir DIW Sintflut…. Hauptsache Spass. Wie das Ganze endet kann man sehr gut auf Koh phi phi sehen.die Insel kann man nur Abend geniessen. Wenn die Chinesen abgezogen sind. Ich werde garantiert nicht meine Favoriten hier preisgeben, in der Hoffnung die kleinen Paradiese noch länger paradiesisch zu Erhalten.

  2. Sawasdee Kap Bibo & Tanja,

    Ich bin überzeugt das ihr es nur gut meint wenn ihr die so genannten geheimtipps ins netz stellt und sie so anderen Leuten zugänglich macht. Ich bereise Thailand seit 1989 und lebe seit 2013 mehr oder weniger in diesem schönen land. Was mich sehr erschreckt und mich auch sauer macht ist, das durch die veröffentlichung so genannter geheimtipps die ja spätestens ab diesem zeitpunkt nicht mehr als solche gelten, immer mehr idioten an diesen wunderschönen orten ankommen und sich nicht nur benehmen wie a…löcher sondern auch noch den ganzen mülll liegen lassen wo sie gehen und stehen. Die Leute die solche schönen stellen suchen, finden sie in der regel auch ,backpacker, naturverbundene touristen ect. Ein pattaya ist in thailand völlig ausreichend und groß genug für die ganzen irren. Ich kenne Koh Phangan noch von einer Zeit wo die Full Moon Partys am Strand mit einer Hand Voll Leuten von Thais und Farang`s einer Giitarre und ein lekerer Joint gefeiert wurde , das wahr richtig Geil und nach knapp Zehn Jahern tobt dort der Wahnsinn. Es hat auch schon Tote gegeben. also vieleicht ist es besser zu Schweigen und zu genissen.
    Gruss Andreas

    • Frank Degenhard

      Hallo Andreas,

      du scheinst es gut zu haben, lebst in diesem wundervollen Land (mehr oder weniger). Ja, ich kann gut verstehen, dass du es vorziehen würdest alles beim alten zu lassen. Keine weiteren neureichen Touristen auf Koh Phayam. Keine neuen Luxus-Resorts. Keinen permanenten Strom. Aber so ist das Leben nicht. Das einzig Beständige ist die Veränderung. Auch die Einheimischen auf Koh Phayam möchten eine bessere Infrastruktur. Auch sie möchten mit Ihren Freunden/Verwandten auf dem Festland telefonieren wann immer sie Lust dazu haben. Auch sie möchten Internetverbindungen jederzeit. Ich glaube, es ist ein wenig blauäugig, zu hoffen, dass alles so bleibt, nur damit man sich selbst in seine Inselromantik zurückziehen kann. Ich finde die Berichte von Bibo und Tanja toll und bin ihnen sehr dankbar dafür. Niemand wird Veränderungen aufhalten können.

      Beste Grüße – Frank

  3. Hallo zusammen,

    ich habe Eure Inselliste durch Zufall entdeckt und freue mich, dass auch einige der Inseln, die ich aktuell favorisiere bei euch zu finden sind. Ich plane mit meinem Mann eine Hochzeitreise nach Thailand und bin seit Monaten auf der Suche nach der besten Kombination aus Kultur, Stadt, Natur und Strand. wir wollen etwa eine Woche auf einer Insel verbringen und überlegen hin und her welche sich dafür wohl besser eignet: Koh Khood oder Koh Mak. Ich möchte gerne tolle und ruhige Strände, abwechselnde sportliche Aktivitäten wie Kanu und Wandern, sowie mit dem Roller die Insel erkunden.
    Habt Ihr eine Empfehlung welche der beiden Inseln sich am besten eignet? Welches Resort würdet Ihr empfehlen?
    Wie ist die Müll – und Malariasituation auf den Inseln?

    Ich freue mich über Tipps Eurerseits. Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Ariane

    • Hallo Ariane,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Koh Kood ist touristischer mehr erschlossen. Du kannst mehr machen und es gibt mehr zu erkunden.
      Den wilden Müll hast du überall in Thailand und beide Inseln sind NICHT malariafrei.
      Wir haben es aber bei den üblichen Mückenmitteln belassen.
      Ein Resort können wir leider nicht empfehlen, da es schon 2 Jahre her ist, wo wir dort waren und die Situation im Moment nicht kennen.
      Liebe Grüße
      Bibo & Tanja

  4. Ich habe jetzt zwar schon viele Monate die letzten Jahre in Thailand verbracht, aber hier sind echt noch viele Perlen dabei, die ich wohl noch besuchen muss ;) Meine Lieblingsinsel auch wenn es nur für einen Tagesausflug ist, ist Koh Poda bei Ao Nang, Krabi. Wunderschöne Ausblicke, glasklares Wasser, einfach nur schön!

    Super Artikel von euch!

    Viele Grüße

    Tobi

    • Hallo Tobi,

      tja, uns geht es nicht wirklich anders !! Jedes Jahr entdeckt man Neues, obwohl man der Meinung ist, dass man ja schon alles gesehen hat !!
      Aber wenn das so wäre, dann brauch man auch nicht mehr reisen !!
      Koh Poda kennen wir noch nicht…und schon steht wieder ein neues Ziel auf der Liste !! ;-)

      LG

      Bibo & Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen