Berliner-Unterwelten-Tour-1-24

Berliner Unterwelten – Der Luftschutzbunker Gesundbrunnen

Da wir nun schon einmal hier im nördlichen Berlin sind, haben wir uns gedacht, dass wir nach der ersten Tour „Der Flakturm im Humboldthain“ auch noch eine zweite Tour machen können.

Dazu haben wir zuvor für 10 Euro p.P. gleich noch die Tour 1 : „Dunkle Welten“ gebucht.

Bei diesem Rundgang wird der Luftschutzbunker im U-Bhf. Gesundbrunnen begangen.

Wir machen uns also zügig wieder an den Abstieg und müssen zurück zum U-Bhf. Gesundbrunnen, da sich der Sammelpunkt für diese Tour direkt neben dem Eingang zum U-Bahnhof befindet.
Hier ist der Andrang ein wenig größer, sodass die Gruppe in zweigeteilt wird, sodass jeweils 18 Teilnehmer vorhanden sind.

Wir gehen in den Bahnhof hinein…

Berliner-Unterwelten-Tour-1-22

Dann gehen wir eine halbe Etage hinab….

Berliner-Unterwelten-Tour-1-23

Bis wir vor einer verschlossenen Metalltür stehen, wo die Führung beginnt.
Hier brauchen wir diesmal keinen Helm, aber wärmere Kleidung ist auch hier von Vorteil.

Berliner-Unterwelten-Tour-1-24

Berliner-Unterwelten-Tour-1-25

Berliner-Unterwelten-Tour-1-26

Auch hier ist das Fotografieren wieder nicht erlaubt !

Nach einem kurzen Abstieg befinden wir uns in einem Raum, der mit fluoreszierender Farbe gestrichen ist, der von dem „Rettungsteam bewohnt“ wurde.
Selbst nach den langen Jahren der „nicht Nutzung“ leuchtet die Farbe noch sehr stark. Zeitzeugen sagen, dass man bei dem Licht, was abgestrahlt wurde, eine Zeitung lesen konnte.
Danach geht es durch Gänge in die „Aufenthaltsräume“, in denen viele Menschen gestorben sind, da keine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Der gesamte Bereich ist originalgetreu nachgebaut. Es wurde uns versichert, dass es sich bei allen Ausstellungsstücken um echte Originale handelt.

Weiterhin befindet sich in dem Bunker das Berliner Unterwelten-Museum in dem viele Funde aus der Nachkriegszeiten ausgestellt sind.
Aber es sind nicht nur viele alte Stücke zu sehen, auch neuere Funde, die jetzt noch ausgegraben werden, können bestaunt werden !!

Auch dieser Rundgang ist beeindruckend, wie beängstigend zugleich !!

Nie möchten wir einen Krieg erleben !!
Wer das einmal gesehen hat, der möchte wirklich nicht durchmachen, was die Menschen damals durchgemacht haben !!!!

Auch diesen Ausflug können wir nur empfehlen !!!

Wer einmal einen etwas anderen Ausflug machen möchte, der sollte sich diese Tour wirklich nicht entgehen lassen !!

Wir glauben, dass es auch ein sehr guter Ausflug für Besucher von Berlin ist, um einmal in die Geschichte einzutauchen !!!

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

*Affiliate Link (wenn ihr dem Link folgt, erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht, diese Seite zu betreiben. Danke! )

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

3 Kommentare

  1. Wir sind nächste Woche ebenfalls in Berlin, Danke für den Tipp. Neben unser Musical werden wir diese Tour nun auch buchen Danke ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Auszeitnomaden bei Facebookschliessen
oeffnen