Home » Bloggen » Wie du dir über Backups keine Gedanken mehr machen musst !
Backup-Blogvault

Wie du dir über Backups keine Gedanken mehr machen musst !

Hinweis:
Dieser Artikeln enthält
Provisions-Links!

Backup Blogvault

Dieser Beitrag richtet sich einmal an die Blogger unter uns, die ja vielseitig tätig sind.

Es ist ja nicht so, dass wir nur unsere Artikel schreiben.

Wir kümmern uns auch um das ganze „drum herum“.

So muss WordPress auf dem aktuellen Stand gehalten werden und die einzelnen Plugins bedürfen auch der Aktualisierung.

Hinzu kommen noch die Neuerungen der DSVGO, deren Umsetzung hier sehr gut schrieben ist.

Aber wir müssen uns ja auch Gedanken um den eigenen Blog machen.

Immer wieder lesen wir in diversen Gruppen, dass bei einer Änderung etwas „in die Hose gegangen ist“ und dann wird die Frage gestellt, wie man das wieder gerichtet bekommt.

Und jetzt kommen wir zu dem Punkt, wo wir  aus eigener Erfahrung sprechen.

Wir haben beide einen Hauptberuf und schreiben auf unserem Blog nebenberuflich.

Und wie ihr oben schon lesen konntet, ist an dem Blog genug zu tun.

Ich (Bibo) bin der Meinung, dass ich schon ganz fit bin, was das Thema „WordPress“, Plugins, SEO usw…. betrifft.

Aber bei dem Thema „Backup“ habe ich mich immer schwer getan.

Da sind dann die Fragen….

  • was muss ich sichern
  • wie kann ich das sichern
  • wie kann ich das wieder einspielen
  • usw…usw…usw…

Es ist klar, dass einige Hoster einen eigenen „Backup-Service“ bieten, was in unserem Paket leider nicht verfügbar ist.

Und irgendwann ist mir dann einmal das Plugin „Blogvault“ * über den Weg gelaufen.

Ok, es gibt kostenlose Backup-Möglichkeiten, aber wie oben schon geschrieben, war es uns einfach zu viel bzw. undurchsichtig, was ich wo sichern müssen, um es wieder herstellen zu können.

So haben wir uns einfach für die einfachste Möglichkeit entschieden, obwohl sie nicht kostenlos ist.

Wir haben uns bei Blogvault * angemeldet.

Der Service kostet 7,44 Euro im Monat und alle 24 Stunden wird ein Update „gezogen“.

Wir haben uns für das günstigste Paket entschieden, aber es gibt auch noch mehr, was ihr abschließen könnt.

Nachdem ihr euch angemeldet habt, müsst ihr eure Domain angeben und anschließend das kleine Plugin installieren.

Blogvault-anmeldungNach der Anmeldung und dem Installieren des Plugins, werden die Daten eurer WordPress-Seite abgerufen.

In Euren Dashboard ist dann folgendes zu sehen…

Backup Blogvault

Habt ihr den Abruf durchgeführt, werden euch folgende Daten angezeigt…

Backup Blogvault

Anhand der Daten könnt ihr sehen, dass für unseren Blog 266 Backups existieren und wir jederzeit darauf zurückgreifen können.

Bei dem Punkt „Test Restore“ wird eure Seite auf deren Server „gespiegelt“ und ihr könnt euch anschauen, ob alles wirklich auch so funktioniert, wie ihr euch das vorstellt.

Desweiteren könnt ihr euer Backup in der Dropbox * speichern, um immer einen Zugriff darauf zu haben.

Aber so wirklich braucht ihr das nicht, da eure Seite immer wieder durch „Autorestore“ wieder hergestellt werden kann.

Leider werden die Daten nicht gespeichert, sodass ihr diese immer wieder eingeben müsst.

Backup BlogvaultNach der Eingabe eurer Daten wird die Seite genauso wieder hergestellt, wie sie vorher war.

Uns hat dieser Service schon 2 x wirklich weitergeholfen, nachdem wir an der Webseite etwas verändert hatten und es nicht so gelaufen ist, wie wir es uns vorgestellt haben.

Sollte ihr euren Hoster wechseln, dann könn ihr eure Seite 1 zu 1 auf das neue Paket ganz einfach übertragen.

Wir sind von den Service von Blogvault * absolut überzeugt, da es uns keine Arbeit macht und wir uns um andere Dinge kümmern können.

Wenn euch der Artikel gefallen hat und ihr eure Sicherung des Blogs automatisieren möchtet, dann würden wir und freuen, wenn ihr euch über diesen Link anmeldet *.

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

*Affiliate Link (wenn ihr dem Link folgt, erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht, diese Seite zu betreiben. Danke! )

 

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (52), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack hinaus in die weite Welt.

ein Kommentar

  1. Hi Bibo
    Die Kohle kannst dir sparen. Wenn du willst, zeige ich dir wie du in wenigen Schritten ein Backup anlegen kannst. (das du auch wieder zurückspielen kannst). Login zum Hosterpanel vorausgesetzt. Auf diese Art mache ich meine Backups, dauert maximal 5 Minuten und kannst sooft machen wie du willst/ kannst/muse hast ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.