Regal Heckgarage Titelbild

Ein Regal für die Heckgarage vom Auszeitenbus

Wir bauen ein Regal für die Heckgarage unseres Clever Auszeitenbusses.

Wir sind immer wieder glücklich, dass es Facebook-Gruppen und Foren gibt, in denen von Umbauten berichtet wird.

So sind wir auch bei der Facebook-Gruppe „Clever on Tour“ auf zwei Berichte gestoßen, in denen über den Einbau eines Regals in der Heckgarage berichtet wird.

Eigentlich wollten wir ein Regal für Euroboxen mit Schwerlastschienen verbauen. Aber dieses hätten wir fest im Auszeitenbus verschrauben müssen.
Da wir aber ein Regal haben wollten, dass sich schnell entfernen lässt, wenn wir mal etwas größeres transportieren wollen, haben wir uns für diese Variante entschieden.

Deshalb möchten wir gleich am Anfang unserer Bauanleitung dem Alexander und Fahri danken, welche die Bestellliste für unser Regal in der Heckgarage freundlicher Weise zur Verfügung gestellt haben.

Regal für die Heckgarage ( Bestellliste )

Um euch die Möglichkeit zu geben, auch solches Regal für euren Clever zu bauen, hier ist unsere Bestellliste bei der myaluprofil.

Bestellliste Regal Heckgarage Clever Celebration
Hinweis:

Bitte achtet bei der Bestellung unbedingt GENAU auf die Beschreibung !
Es gibt unter gleicher Bestellnummer verschiedene Ausführungen !

Wenn der Postbote zweimal klingelt, gibt es wieder Arbeit.

Nach 8 Tagen konnten wir das Paket in Empfang nehmen.

Regal für die Heckgarage (Werkzeug)

Für den Zusammenbau benötigt ihr lediglich einen Gliedermaßstab, einen 10’ner Maulschlüssel einen Imbusschlüssel bzw. Bit der Größe 2.5.

Jetzt widmen wir uns aber endlich dem Paket.

Die Aluprofile, sowie das Zubehör sind super verpackt und auf dem Paket ist ein Gewicht von 8 Kg notiert.

Wir nehmen die Profile aus der Verpackung und wiegen sie natürlich gleich.
Wir wollen ja wissen, was noch zusätzlich an Gewicht in den Clever kommt.

Die Waage zeigt ganze 5,95 Kg.

Regal Heckgarage Paket
Regal Heckgarage Gewicht
Danach sortieren wir die Einzelteile und legen sie übersichtlich auf den Tisch.

Regal Heckgarage Übersicht
Wir beginnen beim Bau mit dem unteren Rahmen.

Dazu benötigen wir 2 x die  Aluprofile 910 x 20 x 40 mm und dazu 2 x die Aluprofile  370 x 20 x 20 mm.

Die vier Profile verbinden wir mit den Innenwinkeln, sodass sie schön bündig abschließen.

Diesen Arbeitsschritt müsst ihr 2 x durchführen !

Regal Heckgarage Innenwinkel
Regal Heckgarage Grundrahmen
Damit ist schon mal der Grundstein gelegt.

Für den nächsten Schritt benötigt ihr 6 x die Aluprofile 340 x 20 x 20 mm und 12 x den Winkelsatz.

Am einfachsten funktioniert es, wenn ihr die Winkelsätze an diesen Aluprofilen befestigt, um sie anschließend mit dem „Grundrahmen“ zu verbinden.

Regal Heckgarage Ecken
Fehler auf dem Bild:

Die Winkelsätze, welche nach innen zeigen sind falsch!
Diese müssen genau in die selbe Richtung zeigen, wie die im unteren Bereich!
Sonst passen die Winkelsätze im nächsten Schritt nicht in die Nut des zweiten Rahmen, wenn er aufgesetzt wird!

Regal Heckgarage erste Etage
Die mittlere Stütze haben wir bei 45,5 cm gesetzt, dann ist sie genau mittig verbaut.

Regal Heckgarage Mitte
Im nächsten Schritt wird der zweite, schon am Anfang vorgefertigt Rahmen mit diesem Gestellt verbunden.

Wir haben das Ganze dann auf den Kopf gestellt, da sich die Nutensteine so besser einbringen lassen.

Regal Heckgarage Nutenstein
Regal Heckgarage zweiter Rahmen
Diese Schrauben könnt ihr alle schon richtig fest ziehen!

Für die „zweite Etage“ nehmen wir jetzt 6 x das Aluprofil 245 x 20 x 20 mm und 16 x den Winkelsatz.

Hier befestigen wir auch wieder die Winkelsätze an den kurzen Aluprofilen, weil es sich wieder einfacher am Rahmen befestigen lässt !

Jetzt ist es richtig, dass die Winkelsätze im oberen Bereich „über Eck“ befestigt werden.

Regal Heckgarage obere Ebene
Regal Heckgarage obere Ecken
Ist alles gut verschraubt, können wir die zwei Aluprofile 870 x 20 x 20 mm aufsetzen und ebenfalls befestigen.

Regal Heckgarage obere Aluprofile
Sind diese beiden Aluprofile bündig auf den Winkelsätzen befestigt, gelangt man schon langsam zum Ende.

An den Stirnseiten werden jetzt die beiden Aluprofile 950 x 20 x 20 mm aufgelegt.

Jetzt wird es ein wenig kniffelig bzw. ihr müsst messen.

Je nachdem wie ihr die Profile befestigt, steht das ganze Gestell mittig, weiter rechts oder weiter Links in der Heckgarage.

Damit z. B. die Stühle gut eingelagert werden können, solltet ihr vorab den Abstand messen, den ihr benötigt oder ihr befestigt sie nur leicht, sodass sie sich noch im Fahrzeug verschieben lassen.

Ihr müsst nur daran denken, alles richtig fest zu verschrauben !

Regal Heckgarage fertig
Zum Schluss werden noch die Stellfüße an den äußeren Enden in die Aluprofile geschraubt.

Regal Heckgarage Stellfuesse
Das sieht doch schon mal sehr gut aus !

Nach insgesamt 3 Stunden gemütlicher Arbeit ist das Gestell fertig und wir können es in die Heckgarage von unserem Auszeitenbus einbauen.

Aber erst einmal gibt es ein Bild, wie chaotisch es bei uns ausgesehen hat.

Heckgarage Chaos
Wir haben die Heckgarage ausgeräumt, gereinigt und eine Anti-Rutsch-Matte verlegt.

Heckgarage Antirutschmatte
Danach stellen wir das „Regal“ in die Heckgarage, richten es aus und verkeilen es durch Herausdrehen der Stellfüße zwischen dem Gaskasten und der Wand des Wassertanks.

Sitz und passt !

Das Gestell ist so gebaut, dass 2 x Eurokisten 600 x 400 und 2 Eurokisten 300 x 400 in das Gestell passen.

Regal Heckgarage eingebaut
Regal Heckgarage komplett fertig
Na, das sieht doch schon schön aufgeräumt aus!

Alles ist jetzt in den Euroboxen verstaut und kann nicht mehr durch die Gegend fliegen.

Regal Heckgarage eingeräumt

Zwischen dem Gestell und der Schottwand ist noch so viel Platz, dass dort das Wäschenetz seinen Platz findet und auch  zwischen dem Gestell und dem Lattenrost noch ganz bequem unsere Sitzauflagen hinein passen.

Wir sind richtig zufrieden !

Auch jetzt zum Schluss noch einmal unser Dank an Alexander und Fahri aus der Facebookgruppe „Clever on Tour“ für die Idee und Vorarbeit!

Vielleicht haben wir euch animiert eure Heckgarage individuell zu gestalten und unsere Anleitung hilft euch dabei, dieses Vorhaben umzusetzen.

Viele Grüße

Bibo & Tanja

 

 

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (55), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals hinaus in die weite Welt. Mit unserem Auszeitenbus erkunden wir Europa, soweit es mit einem Fahrzeug erreichbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.