niemals Philippinen

10 Gründe, warum du niemals auf die Philippinen reisen solltest!

Wir haben diesmal unsere Auszeit, die noch durch einen Sabbatical-Monat verlängert wurde, auf den Philippinen verbracht. Insgesamt waren wir fast 4 Monate auf den Inseln der Philippinen unterwegs.

Was wir im Einzelnen auf den Inseln erlebt haben, könnt ihr in unseren detaillierten Berichten lesen.

Wir haben in dieser Zeit sehr viel Schönes, aber auch Negatives erlebt.

Und aus diesem Grunde möchten wir euch in diesem Beitrag warnen, was ihr auf den Philippinen nicht machen solltet bzw. warum ihr niemals auf die Philippinen fahren solltet.

Allen die, die unseren Beitrag jetzt noch weiter lesen möchten, denen raten wir dringend, den folgenden Warnhinweis aufmerksam zu lesen !

Warnhinweis

Der Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten!
Die Bilder können grausame Darstellungen enthalten!
Schaut euch die Bilder nur an, wenn ihr gefestigt seid!
Wir übernehmen keinerlei Haftung für psychische Schäden!
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragt bitte eure Familie, Freunde oder Bekannte!

1. widerlich weiße Strände

weisse Strände Philippinen

Die weißen Strände werden euch in den Augen schmerzen.
Ihr werdet ständig den Drang verspüren, eine Sonnenbrille zu tragen.

2. abstoßend klares Wasser

klares Wasser Philippinen

Ständig verspürt ihr eine innere Unruhe in die klaren, blauen Fluten zu springen.
Ihr möchtet einfach das warme Wasser spüren.

3. grauenhaftes Essen

Essen Philippinen

Aufgrund der Vielzahl an Versorgungsbetrieben, müsst ihr ständig etwas anderes essen.
Morgens: philippinisch
Mittags: italienisch
Abends: Barbeque

4. reizlose Landschaften

Landschaft Philippinen

Überall sieht es gleich aus.
Warum soll man dort eine Rundreise machen?

5. fürchterliche Unterwasserwelt

Schildkroete Philippinen

Wenn ihr schnorcheln geht, werdet ihr überall kleine, große, bunte Fische und andere aus dem Fernsehen bekannte Tiere sehen.
Es sieht aus wie in einem Aquarium.

6. ekelhaft kalte Getränke

kalte Getränke

Überall werden kalte Getränke angeboten, die ihr an einem der widerlichen Strände (siehe Punkt 1) konsumieren sollt.

7. schlechte Sicht aus der Unterkunft

Strand Aussicht

Wer will schon am Strand wohnen und auf Palmen schauen?
Ein Blick in den unaufgeräumten Hinterhof ist doch viel schöner, oder?

8. unappetitliche Früchte

Früchte auf den Philippinen

Die angebotene Auswahl von frischen Früchten erschlägt euch.
Den Geschmack kennt ihr gar nicht aus dem Supermarkt.

9. freie exotische Tiere

exotische Tiere Philippinen

Manchmal laufen euch exotische Tiere über den Weg, die in freier Natur leben.
Da geht man doch lieber in den Zoo und schaut sich eingesperrten Tiere hinter Glasscheiben an, oder?

10. grässliche Sonnenuntergänge

Sonnenuntergang Philippinen

Fast jeden Abend am Meer schillert der Himmel in den tollsten roten Farben.
Das ist kaum auszuhalten!

10 a. freundliche Menschen

freundliche Menschen

Überall, wo ihr unterwegs seid, hört ihr : „Hey Jo“, „Hello, where are you from“, „What’s your name?“
Ihr werdet überall mit einem Lächeln und freundlichem Winken empfangen.

Wer will das schon ?
Da ist einem der grummelige Nachbar zu Hause an der Kasse im Supermarkt viel lieber, oder?

Wenn euch also alle die angeführten Punkte nicht abschrecken, dann seid ihr auf den Philippinen genau richtig!

Ihr könnt natürlich auch noch unseren Artikel über die Sicherheit auf den Philippinen lesen, wenn euch das noch nicht genug ist.

Uns hat es auf den Philippinen super gefallen !

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

#philreise #itsmorefuninthephilippines #VisitPhilippines2015 #philippinen #philippines #ITravelPalawan #the_ph #tagthefun

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (50), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack nach Südostasien.

24 Kommentare

  1. Stimmt alles, aber es gibt auch viel Negatives. Ich betreibe seit fuenf Jahren ein Italienisches Restaurant hier und ich rate jedem Auswanderer/Expat sich es zwei mal zu ueberlegen ein Geschaeft in den Philippinen zu eroeffnen. So viele Aemter mit so viel Papierkrieg hab ich noch nirgends gesehen. Dann kommt noch Korruption und die Betruegereien dazu. Abfall,,,,,,ueberal Abfall. Betrug und Diebstahl. USA- Traveladvisory https://travel.state.gov/content/passports/en/alertswarnings/philippines-travel-warning.html
    warnt vor Reisen hier her. Also fast wie in Mexico, aber trozdem fahren tausende nach Mexico. Vorne „HUI“ und hinten „PFUI“. Und wenn ich dann mit meiner Frau und Tochter beim Schorcheln bin und den „Nemo“ und die Schildkroeten sehe, dann nimmt man das obrige gerne in kauf.

  2. …. auch wir versuchen das Land vom Jahr zu Jahr zu vermeiden, weil Land und Leute uns nicht so gut gefällt. Diese Fotos und Ihren Beitrag können wir nur so gut verstehen und unterstützen! Umsomehr zählen wir die Tage zurück um uns nicht über die Zeiten zu erinnern.
    ………. ich selbst bin auf den Philippinen geboren und in Deutschland aufgewachsen. Wir genießen diese Aussichten sehr und freuen uns jedesmal das Land, die Inseln zu entdecken.
    Vielen Dank für diesen Beitrag! Gut gelungen.

  3. Rainer Siebert

    Typischer Touristen-Report! Der nur dafür sorgt das mehr Touristen kommen und das Land noch mehr versaut wird! Aber das scheint euch Sabbat Typen ja eh egal zu sein.

    • Hallo Rainer,
      warum so negativ?
      Wenn dich die Werbung für die Philippinen stört, dann würde ich mich zuerst bei dem philippinischen Tourimus Department beschweren.
      So viel Werbung wie die in Zeitungen, auf der ITB in Berlin, bei Facebook machen, erreichen die wesentlich mehr Menschen, wie wir mit unserem kleinen Blog.
      Wir glauben nicht, dass aufgrund unseres Artikel Horden von Urlaubern über die Inseln herfallen und diese zerstören.

      Liebe Grüße
      Bibo & Tanja

      • Hi..bin total geschockt…soviel Negatives…da ich aber ein Abenteuer erleben möchte werde ich mich nächstes Jahr dem Negativen stellen…und wehe dir es stimmt alles nicht 😀😂

  4. francia nielbock

    Richtig toll geschrieben! Und sagt alles die Wahrheit! ch bin Pinay und lebe hier auf den Philippinen u. hat 10 jahre in DE gelebt.

  5. :-D Ein toller Beitrag. Musste schon beim Blogtitel schmunzeln…
    Und kann euch nur zustimmen… wir haben auch so viele grässliche Sonnenuntergänge erlebt ;-)

    Im Ernst, die Philippinen sind klasse.

  6. Hi, ich bin Philippinen geboren und lebt 33 Jahre in Deutschland.Ich selber ist noch nichts in andere insel nur in manila aber ich bin aus andere insel Panay. Was kann erzählen , wir haben mehr 1000 inseln .Die insel sind Sie gewissen ist noch nicht for Tourist ,warum das Essen und getränk .Das sind nur für Pilipinos .Die Leute dort hin sind nicht gewohnt auf Auslander .Weil wir sind Pro Amerika ,denken alle auf Amerika.Warum die sind freundlich .Pilipinos sind arm aber gastfreundshaft .Ladt gerne Leute .Die insel sind noch in natur .Ich hoffe besuchen Sie nochmal unsere land weil ist for mich ,die schönste land auf die welt .

    • Linda Ferdinand

      Mein Name ist Linda komme von den Philippinen und wohne schon in Deutschland seit 27 Jahre.(Baden-Baden)..sehr schöne Beitrag und Bilder. .habe gerade Heimweh bekommen als Ich es gelesen und gesehen habe😂😂😂…..

      Ich freue mich sehr das es euch gefällt und das man auch ein positives Feedback lesen…ihr habt recht, das sind die10 Gründe warum man nicht auf den Philippinen Urlaub machen sollte, weil sonst, entweder müsste man für immer dort bleiben oder, muss jedes jahr dort hin fliegen…für uns Philippinen kriegen wir Heimweh wenn wir so solche Bilder sehen😃😃😃…

      Ich komme vom Leyte/Samar Insel(Borongan), nähe Tacloban..bei uns gibt’s auch schöne Strände..von da aus sind es nur noch 4 Stunden fahrt mit dem Jeepneyt☺☺..wünsche euch weiterhin noch einen erholsamen Urlaub und unvergesslichen tolle Zeit!!

      LG Linda

      • Hallo Linda,

        vielen für deinen Kommentar.
        Das mit dem Heimweh können wir nachvollziehen.
        Wir würden auch lieber wieder auf den Philippinen sein, wie im kalten Deutschland.

        Liebe Grüße
        Bibo & Tanja

  7. Hi, Ich bin Philippinen geboren und lebt schon lang in Deutschland.Unsere land ist außengewhonlich aber schön.Ich selber war noch nichts in andere insel nur in Manila.Was kann ich nur erzahlen das insel waren Sie gewissen sind noch nichts von Tourist bekannt warum ist es so aus. Alles noch in natur .Ich hoffe das nächste mal sind Sie zu besuch gefällt euch unsere land weil ist for mich die schönste land die welt .

    • Hallo Pompie,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Uns haben die Philippinen super gefallen!
      Unser Artikel ist eher ironisch/sarkastisch gemeint.
      Vermutlich hast du ihn falsch interpretiert.
      Liebe Grüße
      Bibo & Tanja
      —————————————————-
      English Version

      Hi Pompie,

      Our article is sarcastic and ironic.
      It is not easy to understand this german humor.
      We can assure you that the Philippines is a great country with fantastic people.
      We enjoyed our stay very much !

      Best Regards

      Bibo & Tanja

  8. lustige Idee :) wir erzählen jetzt einfach nur noch, wie schlecht und langweilig unsere Reiseziele sind, dann haben wir sie ganz für uns allein :D
    lg

  9. Hej Ihr zwei,
    ich wollte mich bedanken bei euch, fliege aus forschungsgründen am Freitag in die Philippinen und nach dem Blick auf die Seite des auswärtigen Amts und da es meine erste SüdostasienReise ist hatte ich kurz ziemliche Bedenken, aber die habt ihr hier gerade doch deutlich gemindert. Vielen Dank dafür!

  10. Meine Schwester lebt schon 8 Jahre auf den Philippinen und hilft mit Lebensmitteln den Flusskindern.War vor 6 Jahren einen Monat bei ihr und sah das Elend dieser Kinder, aber sie lächeln trots allem und sind so dankbar.

  11. Herbert Embacher

    Ich liebe dieses Land seit14jahren schon u es gibt immer was neues zuerforschen,Bin mit einer filipina verheiratet und misse jedes jahr wenn ich nach 3monatiger auszeit wieder nach Hause fliegen muss zwecks arbeit ,aber bald ist schluss u ich werde dort ganz runter ziehen schöner Bericht danke für die tollen Bilder

  12. Schwab, Christoph

    Dem guten Beitrag ist nichts hinzuzufügen,
    lebe seit 16 Jahren auf den Philippinen,
    und zumindest für mich gibt es auf unserem Planeten
    keine Alternative zu den Philippinen :-)

    LG aus
    Albuera Leyte Philippines

  13. Es ist nicht sarkarstisch sondern mit Humor😂😀. Ein Vorschlag dazu bitte besucht nur im Provinz nicht im Hauptstadt Manila. Im Culasi Antique gibt es Inseln wo man Kite surfing möglich ist. Anna Sophie Hostel @ Co. Kann ich euch empfehlen zu Unterkunft.

  14. Sehr interressant auch mal sarkastische Beschreibungen der Philippinen.(Verstehen die Filipinos ja nicht,haha.)Oder doch,die,die wie meine Frau 35 Jahre in Deutschland gelebt und Deutsch gelernt haben.Mir hat das sehr gefallen!

  15. Hihi, gute Idee der Artikel!

    Diese Strände und das klare Wasser hält doch echt kein Schwein aus. Ein Glück, dass ich jetzt in diesem Moment nicht dort sein muss ;-)

    LG
    Shaoshi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)