Home » Botswana » Safari Reiseroute Namibia / Botswana
Reiseroute-Namibia-Botswana

Safari Reiseroute Namibia / Botswana

Hinweis:

Dieser Artikel
enthält Werbung!

Entsprechende Links
sind mit „*
gekennzeichnet!

Kennt ihr das, dass sich bei euch ein Land oder eine Gegend so richtig ins Hirn gebrannt hat?

Ihr da unbedingt noch einmal hin möchtet?

So geht es uns im Moment nach unserer letzten 5 Wochen Camping Safari durch Namibia.

Uns hat das Land, die Weite und die Stille irgendwie nicht mehr losgelassen.

Aus diesem Grunde geht es für uns erneut für ganze 2 Monate nach Afrika.

Luederitz-Sesrim-D707-08
1. Reiseplanung Namibia / Botswana

Da Namibia bei unserer letzten Reise noch absolutes Neuland für uns war und wir auch mit der Buchung unter Zeitdruck standen (wir hatten uns 6 Wochen vor Abflug für Namibia entschieden) haben wir auf das Baukastensystem von erlebe-namibia * verlassen und uns die Route von Claudia B. zusammenstellen lassen.

Alles hat absolut super geklappt.
Egal ob Transfer, Übernahme / Abgabe vom Fahrzeug und die Unterkünfte, es hat zu 100 % funktioniert.

Deshalb wollten wir den Buchungsservice wieder in Anspruch nehmen, aber die Route diesmal selber planen.

Es folgte ein nettes Telefonat mit Claudia B. und wir erhielten eine positive Antwort auf unser Vorhaben.

Bibo hat sich dann sofort am Rechner an die Arbeit gemacht und anhand der Karten von Tracks4Africa (Namibia , Botswana) die Route geplant und alle 32 Unterkünfte rausgesucht und die Liste übermittelt.

10 Tage später klingelte es in unserem E-Mail-Postfach und der erste Entwurf lag uns vor.

Es folgten noch ein paar Telefonate und dann stand sie endlich fest, unsere Reiseroute Namibia  Botswana für 2 Monate.

   1.1. Reiseroute Namibia Botswana

Reiseroute-Namibia-Botswana
Wir geben euch jetzt einen kleinen Überblick über die regionalen Stationen, die wir anlaufen werden.

Eine Übersicht über unsere Unterkünfte findet ihr weiter unten im Artikel.

 

   1.2. Windhoek

Wir fliegen mit Ethiopian Airlines von Frankfurt über Addis Abeba nach Windhoek.

Hier werden wir 3 Nächte bleiben, uns ganz entspannt einleben, in Joe’s Beerhouse wieder fürstlich speisen, unseren Toyota Hilux 4×4 Camping empfangen, gemütlich einkaufen gehen und dann auf unsere große Reise gehen.

Einkaufsstrasse-Windhoek

   1.3. Kalahari

Zuerst geht es für uns in Richtung Süden.

Wir werden 4 Nächte in der Kalahari Anib Lodge und 2 Nächte in der Kalahari  Game Lodge verbringen.

Uns hat es beim letzten Mal so gut gefallen, dass wir diesmal länger in der Kalahari bleiben.

Geplant sind eine Sundowner Tour und evtl. eine E-Bike-Mountainbike Tour durch die Wüste.

Den Kalahari Walking Trial haben wir ja im letzten Jahr schon gemacht.

Kalahari-Walking-Trail-Titelbild

   1.4. Kgalagadi-Transfrontier-Nationalpark (KTP)

Nach dem Besuch der Kalahari wechseln wir nach Botswana in den Kgalagadi Transfrontier Nationalpark.

Hier werden wir 2 Nächte in Mata Mata und 2 Nächte im Twee Rivieren Camp verbringen.

Leider mussten wir hier etwas umplanen, da die restlichen Camps schon nicht mehr verfügbar waren.

Wir freuen uns aber schon riesig auf den Tierreichen  Kgalagadi Transfrontier Nationalpark.

 

   1.5. Moremi Game Reservat

Vom Kgalagadi Transfrontier Nationalpark geht es wieder zurück nach Namibia und durch die Kalahari in Richtung Norden über Ghanzi bis nach Maun.

Hier werden wir eine Mokoro Tour durch das Okovango Delta * machen, bevor es dann für 3 Tage durch das Moremi Game Reservat geht.

Hier verbringen wir nur 1 Nacht im jeweiligen Camp, da die Preise hier doch bei ca. 100 USD pro Nacht auf den Campsites liegen.

 

   1.6. Chobe Nationalpark

Durch den Chobe Nationalpark fahren wir dann bis nach Kasane.

Von Kasane aus werden wir einen Tagesausflug zu den Victoria Falls machen.

Hierzu werden wir einen Ausflug im Guesthouse buchen, da uns die ganze Prozedur des Grenzübertritts mit dem Auto einfach zu stressig und teuer ist.
Außerdem würde die Erlaubnis vom Autovermieter noch einmal Extrakosten verursachen.

So ist vielleicht noch ein Hubschrauberflug über die Victoria Falls drin.

 

   1.7. Caprivi Region

Von Kasane aus werden wir wieder einen Grenzübertritt nach Namibia haben.

In der Caprivi Region werden wir 14 Tage bleiben, um die Gegend ausgiebig erkunden zu können.

Über Rundu geht es dann weiter zum Etosha Nationalpark.

 

   1.8. Etosha Nationalpark

Den Etosha Nationalpark haben wir im letzten Jahr ja schon besucht, aber diesmal werden wir hier insgesamt 7 Nächte verbringen.

Diese Zeit sollte es uns ermöglichen, der Park noch einmal ausgiebig erkunden zu können.

Wir werden 3 Nächte in Namutoni, 2 Nächte in Halali und 2 Nächte in Okaukuejo verbringen.

Epupa-Falls-Etosha-09

   1.9. Grootberg Lodge

Eines unserer Highlights des letzten Jahres war unser spontaner Besuch auf der Grootberg Lodge.
Da wir im damals leider kein Zimmer mehr bekommen hatten, haben wir auf der Hoada Campsite, welche der Grootberg Lodge angeschlossen ist, übernachtet.

Spontan angefragt durften wir mit unserem Fahrzeug die geniale Strecke zur Grootberg Lodge befahren, oben dann den atemberaubenden Ausblick und einen Lunch genießen.

Deshalb freuen wir uns schon riesig, dass es diesmal geklappt hat und wir 2 Nächte dort oben verbringen dürfen.

Außerdem werden wir diesmal ein Half Day Elefant Trekking machen und sind gespannt, was wir zu sehen bekommen.

Etappe-Grootberg-13

   1.10. Terrace Bay und Cape Cross

Nach hoffentlich schönen Tagen auf dem Grootberg Plateau geht es nun für uns an die Küste.

Wir werden noch einmal die Skeleton Coast auf uns wirken lassen und nach 1 Nacht im Terrace Bay Camp fahren wir nach Süden über Cape Cross.

Swakopmund-Brandberg-13

   1.11. Spitzkoppe

An der Spitzkoppe sind wir im letzten Jahr vorbei gefahren.

Dieses Mal soll es sich ändern und wir werden hier ganze 3 Nächte verbringen und die Landschaft genießen.

   1.12. Swakopmund

Auch wenn viele sagen, dass Swakopmund nicht viel zu bieten hat, uns hat es dort gefallen und wir werden 4 Nächte hier verweilen.

Und wie im letzten Jahr, haben wir schon zwei Touren gebucht, die wir unbedingt noch einmal machen möchten.

So werden wir die „Litte Five Tour“ und den „Kayak Ausflug zu den Robben in der Walvis Bay“ noch einmal machen.

Einen weiteren Tag haben wir für eine ausgiebige Vogelbeobachtung in der Walvis Bay reserviert.

   1.13. Windhoek

Leider ist unsere Zeit in Namibia und Botswana nun vorbei.

Unsere letzte Station ist wieder Windhoek, wo wir nur noch eine Nacht bleiben, das Auto abgeben und den Rückflug antreten werden.

Wir hoffen, dass wir die Zeit wieder genießen können und mit tollen Erinnerungen nach Hause zurückkehren.

 

2. Unsere Unterkünfte

Klein-Aus-Vista

Nächte
Unterkunft
3
Windhoek

Vondelhof Guesthouse / DZ - ÜF
4
Kalahari

Kalahari Anib Lodge / Camp
2
Kalahari

Kalahari Game Lodge / Camp
2
Kgalagadi Transfontier Park

Twee Rivieren Rest Camp
2
Kgalagadi Transfontier Park

Mata Mata Rest Camp
2
Kalahari

Kalahari Farmhouse / Camp
1
Kalahari

Kalahari Bush Breaks / Camp
2
Botswana

Thakadu Bush Camp
2
Botswana

Okavango River Lodge / Camp
1
Moremi Nationalpark

Third Bridge / Camp
1
Moremi Nationalpark

Xakanaxa / Camp
1
Moremi Nationalpark

Khwai Campsite
2
Chobe Nationalpark

Savuti Campsite
4
Botswana

Senyati Safari Camp / Chalet o.V.
4
Caprivi

Caprivi Houseboat Safari Lodge / Camp
2
Caprivi

Camp Kwando
2
Caprivi

Nambwa Camp
2
Caprivi

Nunda River Lodge
2
Rundu

N'kwazi Lodge / Camp
2
Etosha Nationalpark

Namutoni Resort / Camp
2
Etosha Nationalpark

Halali Resort / Camp
2
Etosha Nationalpark

Okaukuejo Resort / Camp
2
Grootberg

Grootberg Lodge / Lodge HP
1
Skeleton Coast

Terrace Bay
1
Cape Cross

Cape Cross Lodge / Camp
3
Spitzkoppe

Spitzkoppe Rest Camp
4
Swakopmund

Meikes Guesthouse / DZ - ÜF
1
Windhoek

Vondelhof Guesthouse

 

Offenlegung: Wir haben diese Safari durch Namibia und Botswana selber bezahlt, aber von erlebe-fernreisen * einen Medienrabatt erhalten !

Liebe Grüße

Bibo & Tanja

Wie hat Euch der Artikel gefallen?
Schreibt Eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns am Besten auch gleich auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und YOUTUBE, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Ihr dürft uns auch sehr gerne über FEEDLY oder BLOGLOVIN folgen und unseren News-Feed abonnieren.

über Stephan

Hi, ich bin Bibo (52), fest angestellt bei dem größten Sicherheitsunternehmen in Berlin und nebenberuflich leidenschaftlicher Reiseblogger. Trotz meines Alters zieht es mich immer wieder im Rahmen meines jährlichen Sabbaticals mit dem Rucksack hinaus in die weite Welt.

14 Kommentare

  1. Boah So ein Leben will ich auch eines Tages haben. Vielen Dank für die tollen Informationen und für die tollen Bilder. Sind echt klasse gemacht

  2. Wie immer sind die Bilder hammermäßig und echt. Großes Lob. War selber 2010 in Kapstadt, was eine sehr schöne Lebenserfahrung für mich war. Allerdings muss ich zugeben, dass ich nicht so eine schöne Namibia Reise gemacht habe wie ihr. Weiter so!

  3. Ein toller Bericht mit wunderschönen Bildern! Nach Namibia möchte ich auch fliegen. Das Land ist so faszinierend. Leider ist es so weit und man braucht mindestens drei Wochen Urlaub.
    Liebe Grüße
    Ina

  4. Hallo ihr Beiden, immer wieder finde ich es unfassbar, dass es so vielen Menschen geht wie mir. Vor der Reise konnte ich es mir nicht vorstellen, dass mich dieses Land so in seinen Bann zieht. Es freut mich sehr für euch, dass ihr die Reise auf 2 Monate ausdehnen konntet. Wir waren im April für 16 Tage dort und wollen im nächsten Jahr gerne 4 Wochen bleiben. Wenn ich euren Bericht lese, könnte ich sofort los.
    Ich kann gut verstehen, dass ihr den Etosha-Park nicht auslassen wollt. Zu faszinierend ist es auf Pirsch-Fahrt zu gehen. Für mich war die Spitzkoppe ein Highlight und es ist schön, dass ihr euch dieses Mal die Zeit nehmen könnt.
    Genießt die Momente!!!
    Liebe Grüße

  5. Namibia und Botswana ein Traum den man verwirklichen will (vielleicht schon nächstes Jahr). Diese Landschaft und Natur findet man nirgendwo anders als in Afrika. Toller Bericht und sehr schöne Fotos! Grüße aus Berlin

  6. Meine Familie ist eine lange Zeit in den 70er und 80er in Südafrika gewesen. Da habe ich Geschichten erzählt bekommen, wie das ist dort unten. Wenn ihr viele Fotos machts, werd ich auch von erster Hand erfahren wie es aussieht! Viel Spaß euch dort unten!!

  7. Hach, Namibia ich liebe dieses Land! Wir sind auch gerade zurück vom unserem Roadtrip durch Namibia, Botswana und Simbabwe. Für uns war es auch schon das zweite Mal in Namibia. Wir waren „nur“ drei Wochen unterwegs und sind noch dabei die vielen Eindrücke zu verarbeiten. 2 Monate sind natürlich absolut genial!
    Liebe Grüße,
    Sabine

  8. Das klingt nach einer tollen Reise. Bekannte von uns reisen auch regelmäßig nach Afrika und schwärmen davon in den höchsten Tönen. Wir selber haben uns noch nicht so richtig getraut – spielen aber immer häufiger mit dem Gedanken. Wahrscheinlich ist „Einfach machen“ der beste Ansatz :-)

  9. Genialer Artikel, der unsere Vorfreude auf unsere erste Safari immer grösser werden wird. Auch wenn wir sicherlich nicht alles sehen können, was Du hier berichtest, hoffen wir natürlich sehr zumindest die Big 5 vor die Linse zu bekommen

  10. Hallo,
    danke für den tollen Bericht.
    Ich spiele auch immer weider mit dem Gedanken nach Afrika zu Reisen.
    Allerdings soll es auch am Meer sein. Namibia hat ja auch ein ganz schön langes Stück Atlantik Küste.

    Habt ihr da auch mal ins Wasser gefasst? :-)

    Liebe Grüße Lothar

  11. Namibia würd mich auch so sehr reizen! Steht aufjedenfall noch auf meiner Bucket List und irgendwann werd ich mir das auch erfüllen. Richtig tolle Impressionen von eurer Reiseroute :)

    Lieben Gruß,
    Alice

  12. Hach, das klingt nach einer wirklich tollen Tour! Ich wünsche Euch ganz viel Spaß! Passt auf Euch auf und kommt gesund mit Tausenden von Fotos wieder :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.