Koh-Rong-Titelbild

Koh Rong – Ein untergehendes Paradies?

Koh Rong ist bekannt für seine schneeweißen Strände und türkisfarbenes Wasser. Auch wir wollten dieses Paradies genießen und haben uns auf den Weg dort hin gemacht. Wir haben im Vorfeld von unserem „Herbergsvater“ Gerald vom Spayhiti Guesthouse * in Sihanoukville gehört, dass der „Tui Beach“ komplett zugebaut ist und dort regelmäßig Backpacker Partys stattfinden. Das wollten wir uns nicht wirklich an tun und haben uns deshalb für den Sok San Beach entschieden. Unser Urlaub näherte sich so langsam dem Ende, weshalb wir noch ein paar Tage luxuriöser wohnen wollten. Die Entscheidung viel aus diesem Grunde auf das Sok San Beach …

weiterlesen
Aqaba

Aqaba – Die quirlige Stadt am Roten Meer

Nachdem wir lange Zeit auf dem King’s Highway alleine unterwegs waren, nähern wir uns der quirligen Stadt Aqaba. Aqaba besitzt den einzigen Seehafen Jordaniens, ist Freihandelszone und bietet tolle Tauchspots. Die gut ausgebaute Autobahn führt direkt in die Stadt und schon bei der Anfahrt habt ihr einen schönen Blick über die Stadt auf das Rote Meer. Auffallend sind die vielen Bilder, die auf Mauern sowie Wände gemalt sind und nach den vielen Brauntönen dem Auge ein bißchen Abwechslung beschert. Die City von Aqaba könnt ihr ganz bequem zu Fuß erkunden. Sehr interessant sind die Souks, welche hinter der „Sharif Hussein …

weiterlesen
Jordanien-kings-highway-titelbild

Jordanien – Auf dem King’s Highway nach Süden

Der King’s Highway oder auch Straße der Könige genannt, ist eigentlich eine alte Handelsstraße die in Memphis (Ägypten) begann, über Suez und durch den Sinai bis nach Aqaba führte. Weiter ging die Route über Petra, Kerak, Madaba, Amman und Jerash in Jordanien. Danach folgten die Städte Bostra, Damaskus und Resafa in Syrien. Wir beschäftigen uns heute aber mit dem Teilstück des King’s Highways, welcher von Amman nach Apaba in südlicher Richtung verläuft. Die Strecke ist insgesamt 400 Kilometer lang und trägt jetzt die Bezeichnung „Highway Nr. 35„. Auf der gut ausgebauten Straße beträgt die Höchstgeschwindigkeit zum größten Teil 60 Km/h, …

weiterlesen
wuestenschloss-quasr-al-kharana-03

Tagesausflug zu den Wüstenschlössern Jordaniens

Begleitet uns heute auf einer kleinen Rundreise zu den Wüstenschlössern Jordaniens. Wenn wir in unseren Breitengraden von Schlössern sprechen, dann assoziieren wir das ja mit prunkvollen, überdimensionalen Gebäuden, die mit diversen Türmen versehen sind. Die Wüstenschlösser Jordaniens sind eher Burgen oder Festungen, die in der Zeit des Kalifen im 7. und 8. Jahrhundert erbaut wurden und meist der Verteidigung dienten. Aber trotzdem sind sie nicht weniger beeindruckend. Die Anstrengungen, in dieser Zeit solche Gebäude zu errichten, müssen enorm gewesen sein. Wir starten unsere Rundfahrt in Madaba und fahren auf dem Highway Nr. 35 in Richtung Amman. Kurz vor Amman fahren …

weiterlesen
totes-meer-moevenpick

Entspannen am Toten Meer im Mövenpick Resort & Spa Dead Sea

Das Tote Meer zieht Jahr für Jahr viele Reisende an, was mehrere Gründe hat. Mit ca. 420 Metern unter dem Meeresspiegel ist das Tote Meer der tiefstgelegene See der Welt. Der Salzgehalt des Toten Meeres beträgt durchschnittlich 28 %, wodurch man beim Baden einen nicht bekannten Auftrieb erfährt, sodass man beim Baden auch Zeitung lesen kann, ohne dass diese nass wird. Viele dieser Bilder sind im Netz zu finden und wenn man es nicht selber erlebt hat, kann man es nicht glauben. Alleine aus diesen Gründen konnten wir es uns nicht entgehen lassen, das Tote Meer ebenfalls auf unserer Rundreise …

weiterlesen
mosaic-city-hotel-madaba

Hotel Review – Mosaic City Hotel

Als ersten Ausgangspunkt für unsere Rundreise durch Jordanien haben wir uns als „Stützpunkt“ die Stadt Madaba ausgesucht. Von hier aus können wir ganz entspannt Amman, Jerash, Ajloun und die Wüstenschlösser erkunden. Als Unterkunft haben wir das Mosaic City Hotel * gewählt, weil es zentral in Madaba liegt, vom Flughafen gut zu erreichen ist und alle Sehenwürdigkeiten fußläufig erreichbar sind. Die Buchung klappte wie immer problemlos und die Fahrt mit dem Mietwagen zum Hotel ebenfalls. An dem familiengeführten Hotel angekommen, wurden wir von den Söhnen freundlich empfangen. Wir erhielten unsere Zimmerkarte (Zimmer 317), sowie einen kleinen Stadtplan mit den wichtigsten Sehenwürdigkeiten, …

weiterlesen
Hundred Islands Titelbild

Hundred Islands – El Nido in Miniaturformat ?

„Das sieht ja aus, wie El Nido in Miniaturformat“ waren unsere ersten Gedanken, die uns durch den Kopf schossen, als wir mit dem Boot zwischen den Inseln unterwegs waren. Wirklich ! Aber fangen wir von vorne an. Für unsere Nord-Luzon Erkundung hatten wir für 10 Tage unsere Homebase bei PhilStep in San Juan La Union. Somit erfolgte die Anreise nach Lucap (Alaminos City) mit dem Van in einer lustigen Kleingruppe. Leider hatte der Wettergott dieses Mal mit uns kein Einsehen. Es war stürmisch, die Wellen wieder ganz ordentlich und leider hat sich das am gesamten Tag nicht ändern. Somit sind …

weiterlesen
Angkor Wat Titelbild

Angkor Wat: Tipps für den Besuch der berühmten Tempel

Ein Gastartikel von Sabine von Ferngeweht Bei Kambodscha denken die meisten natürlich sofort an Angkor Wat. Auch ich bin ausschließlich wegen der berühmten Tempelanlagen von Thailand für ein paar Tage nach Siem Reap gereist, um anschließend meine Thailand-Reise fortzusetzen. Dies sind meine Tipps für den Besuch von Angkor Wat: Übernachtung und Eintritt Der beste Ausgangspunkt für ein paar Tage Tempelkultur ist Siem Reap. In den vergangenen Jahren ist der Ort aufgrund der steigenden Touristenzahlen immens gewachsen, daher sollte es kein Problem sein, eine Unterkunft in der gewünschten Preisklasse zu finden. Der Eintritt ist am günstigsten mit einem Zwei, Drei- oder …

weiterlesen
Pandan-Island-Titelbild

Pandan Island – Ein Paradies zum Schnorcheln

Die kleine 20 ha große Insel „Pandan Island“ ist in nicht vielen Reiseführern zu finden, wie wir von einem „aufgebrachten“ Italiener erfahren mussten, der diese traumhafte Insel nur durch Zufall entdeckte und sich aufregte, dass sie nicht in seinem italienischen Lonely Planet verzeichnet ist. Aber muss nun jede traumhafte Insel in Reiseführern verzeichnet sein ? Vermutlich ist sie hinterher nicht mehr so traumhaft! Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.Mehr erfahren Karte laden Google Maps immer entsperren Auch wir haben diese Insel nur aufgrund eines Zufalls besucht. Wir waren in Sablayan auf Mindoro in „Gustav’s Place“ …

weiterlesen
cambodia-koh-rong

Kambodscha: 3 Reiseblogger schreiben über Koh Rong

Koh Rong stand sowieso auf unserer To do Liste für die Reise nach Kambodscha. Aber im Rahmen unseres Round Up Posts zu außergewöhnlichen Erlebnissen in Kambodscha sind auch 3 Artikel zur Insel Kog Rong eingetroffen, die wir euch nicht vorenthalten möchten! Hier seht ihr die unterschiedlichen Sichtweisen von 3 Reisebloggern zur Insel Koh Rong. Koh Rong – Paradies mit Ecken und Kanten Claudia von Fernweh mit Kids “Wie Thailand vor 30 Jahren.” Diesen Satz hört man oft, wenn man sich mit Kambodscha-Reisenden über das Koh Rong Archipel unterhält. Und tatsächlich, die Inselgruppe, einige Seemeilen vor Sihanoukville an der Südküste Kambodschas …

weiterlesen

Philippinen

Europa

Technik Ecke